Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Zwei Spieler schnüren Doppelpack: Starbulls gewinnen deutlich gegen Höchstadt

Live-Ticker Starbulls
+
Die Starbulls Rosenheim wollen am Sonntagabend gegen die Höchstadt Alligators den zweiten Saisonsieg holen.

Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewinnen mit 6:2 gegen die Höchstadt Alligators. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

Starbulls Rosenheim - Höchstadt Alligators 6:2 (2:0,1:0,3:2)

Rosenheim: G: 1 Stettmer (50 Mechel); D: 7 Dietrich, 8 Draxinger, 28 Kolb, 55 Krumpe, 58 Schütt, 88 Gottwald, 98 Vollmayer; F: 9 Gibbons, 11 Leinweber, 12 Steinmann, 14 Stanik, 16 Lode, 17 Daxlberger, 18 Henriquez, 20 Heidenreich, 21 Höller, 74 Maierhofer, 81 Slezak, 83 Meier
Höchstadt: G: 30 Dirksen (35 Rieger); D: 7 Cypas, 10 Cejka, 13 Dolezal, 50 Kokes, 65 Diel, 69 Vojcak; F: 14 Jentsch, 16 Aab, 23 Neugebauer, 34 Grau, 47 Guft-Sokolov, 67 Schuster, 81 Mikesz, 86 Nix, 88 Kostourek, 91 Litesov, 96 Sewald
Tore: 1:0 (2.) Gibbons (Slezak, Leinweber), 2:0 (16.) Henriquez (PP1) (Meier, Daxlberger), 3:0 (35.) Henriquez (Maierhofer), 3:1 (44.) Aab, 4:1 (46.) Leinweber (PP2) (Vollmayer, Höller), 5:1 (54.) Gibbons (Slezak), 6:1 (56.) Heidenreich (Meier), 6:2 (56.) Grau (Aab)
Strafminuten: Rosenheim: 4; Höchstadt: 14

Fazit:

Im letzten Abschnitt wurde es noch einmal deutlich. Auf den Anschlusstreffer von Vitaly Aab folgten drei Treffer der Rosenheimer, wobei Kyle Gibbons ebenfalls einen Doppelpack schnürte. Das zweite Tor der Gäste war dann nur noch Ergebniskosmetik. An dieser Stelle verabschiede ich mich aus dem Rofa-Stadion, ein ausführlicher Spielbericht folgt! Das nächste Spiel der Starbulls Rosenheim findet bereits am kommenden Dienstag statt, dann gastiert die Truppe von John Sicinski bei den Passau Black Hawks. Eröffnungsbully ist um 20 Uhr, rosenheim24.de berichtet wieder live!

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

60. Ende des 3. Drittels.

59. Die letzten beiden Minuten laufen und am Ausgang des Spiels wird sich wohl auch nichts mehr ändern.

56. Tor für Höchstadt! Auch die Gäste treffen noch einmal, die Auszeit hat wohl Früchte getragen. Vitaly Aab setzt Thilo Grau in Szene und der betreibt mit dem Treffer zum 6:2 ein wenig Ergebniskosmetik.

56. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Jetzt wird es wirklich deutlich. Über Tobias Meier kommt die Scheibe zu Simon Heidenreich, der nur noch einschieben muss. Höchstadt nimmt daraufhin eine Auszeit.

54. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Jetzt ist der Deckel aber endgültig drauf. Kevin Slezak erkämpft sich die Scheibe an der Bande und sieht in der Mitte Kyle Gibbons. Der hat viel Platz, lässt Dirksen aussteigen und trifft zum 5:1.

54. Jari Neugebauer kommt aus spitzem Winkel zum Schuss, der Versuch ist aber kein Problem für Stettmer, der die Scheibe fängt.

51. Latte! Kevin Slezak und Curtis Leinweber fahren gemeinsam einen Konter. Slezak entscheidet sich, selbst zu schießen, trifft aber nur die Oberkante des Querbalkens.

48. Höchstadt ist wieder komplett.

46. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Ist das die Entscheidung? In doppelter Überzahl legen sich die Starbulls den Gegner zurecht. Am Ende bekommt Curtis Leinweber einen Querpass, den er aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken muss. Höchstadt damit wieder mit vier Feldspielern.

46. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Jiri Mikesz erhält zwei Strafminuten wegen hohen Stocks. 1:27 Minuten lang sind die Starbulls jetzt in doppelter Überzahl.

45. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Anton Seewald erhält zwei Strafminuten wegen hohen Stocks.

44. Tor für Höchstadt! Das ging einfach. Vitaly Aab fängt einen Fehlpass der Rosenheimer im Slot ab und zieht direkt ab. Der Schuss schlägt rechts unten im Netz ein. Wird es jetzt noch einmal spannend?

43. Martin Kokes probiert es mit einem Schlagschuss von der blauen Linie, der geht aber über das Tor.

43. Keine der beiden Teams konnte sich im 3. Drittel bisher eine Torchance herausspielen, das Geschehen findet weitestgehend in der neutralen Zone statt.

41. Ab ins letzte Drittel! Der dritte Abschnitt läuft.

Zwischenstände aus den anderen Partien:

Eisbären Regensburg - ECDC Memmingen 1:0

EV Füssen - Selber Wölfe 1:0

Lindau Islanders - Landsberg Riverkings 0:1

EC Peiting - SC Riessersee 1:0

Deggendorfer SC - Blue Devils Weiden -:- (Start: 18.45 Uhr)

2. Drittel:

Der Mittelabschnitt begann relativ zäh und ohne viele Torchancen. Nach knapp zehn Minuten kam dann durch eine doppelte Überzahl der Rosenheimer etwas Tempo auf, was dann auch in einem Tor resultierte. Kurz nach Ablauf der Höchstadter Strafzeiten konnte Enrico Henriquez seinen Doppelpack schnüren und nach Traumpass von Maierhofer einnetzen. Gegen Ende des Abschnitts hatten die Gastgeber zwei Mal Glück, dass Höchstadt das Tor nicht traf, alles in allem geht aber die 3:0-Führung hier in Ordnung.

40. Ende des 2. Drittels.

39. Wieder haben die Starbulls Glück! Die Höchstadter sind im Angriff und probieren es mit mehreren Schüssen. Der Puck prallt immer wieder an Spielern ab und kurzzeitig ist das Tor sogar leer, weil Stettmer noch am Boden liegt. Am Ende wird der am Boden liegende Stettmer aber genau so angeschossen, dass die Scheibe sogar festhalten kann.

38. Chance für Rosenheim! Kyle Gibbons ist nach einer schönen Bewegung auf und davon, scheitert dann aber an Dirksen.

38. Glück für die Starbulls! Nach einem Querpass hält Michail Guft-Sokolov den Schläger hin. Von dort aus springt die Scheibe in die Luft, an den Rücken von Stettmer und dann nur vor das Tor, wo der Rosenheimer Goalie sie unter sich begraben kann.

35. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Jetzt aber! Florian Maierhofer erkämpft sich im eigenen Drittel die Scheibe und spielt einen Traumpass auf Henriquez, der alleine auf Dirksen zufährt. Der 19-Jährige bleibt ganz cool und versenkt den Puck unter der Latte zu seinem zweiten Treffer des Abends.

35. Höchstadt ist wieder komplett.

34. Chance für Rosenheim! Tobias Meier sieht Enrico Henriquez am langen Pfosten, der vergibt aber.

34. Höchstadt spielt wieder mit vier Feldspielern. Die Starbulls schnürten die Gäste in doppelter Überzahl zwar gut im eigenen Drittel ein, kamen aber nie wirklich zu einem gefährlichen Abschluss.

33. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Thilo Grau erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

32. Nick Dolezal ist nach einem Zweikampf am Boden liegen geblieben und hält sich das Gesicht. Der Schiedsrichter stand direkt daneben und lässt weiterlaufen, was zu Unmut auf Seiten der Gäste führt. Dolezal steht mittlerweile aber wieder.

32. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Domantas Cypas erhält zwei Strafminuten wegen Haltens.

30. Doppelchance für Rosenheim! Erst setzt Dominik Kolb Alex Höller in Szene, dessen Direktschuss kann Dirksen gerade noch mit dem Schoner abwehren. Direkt danach verpasst Dominik Daxlberger das 3:0.

29. Simon Heidenreich leitet einen Konter gut ein, doch Tobias Meier bringt den Querpass am Ende nicht ganz an.

26. Enrico Henriquez probiert es mit einem Direktschuss von der blauen Linie, Alex Höller fälscht den Puck aber neben das Tor ab.

24. Höchstadts Thilo Grau wird in aussichtsreicher Position angespielt, halb rechts vor dem Tor verspringt ihm allerdings die Scheibe und die Chance ist dahin.

23. Die Starbulls sind die meiste Zeit im Angriffsdrittel, Höchstadt kann sich derzeit nicht wirklich befreien. Wirklich gefährlich wird es vor dem Tor der Gäste noch nicht.

21. Der erste Schuss im zweiten Abschnitt kommt von Maxi Vollmayer, Dirksen kann aber im Nachfassen dann Festhalten.

21. Weiter geht‘s! Das Mitteldrittel hat begonnen.

1. Drittel:

Ein wirklich gutes Spiel ist das hier noch nicht. Die Starbulls legten allerdings los wie die Feuerwehr und gingen nach nur 70 Sekunden durch Kyle Gibbons in Führung. Danach tat sich aber lange nichts, keine der beiden Mannschaften konnte in der Folge richtig gefährlich werden. Eine Überzahl nutzten die Starbulls dann nach 16 Minuten aus, als die Rosenheimer das Spiel kurz schnell machten und Enrico Henriquez zum 2:0 traf. Die Führung ist verdient, von den Gästen kam bisher nicht allzu viel.

20. Ende des 1. Drittels.

19. Rosenheim ist wieder komplett.

19. Die Alligators lassen die Scheibe in Überzahl lang laufen, am Ende zieht Martin Kokes von der blauen Linie ab. Der Versuch ist aber kein Problem für Stettmer.

17. Strafzeit für die Starbulls Rosenheim. Sebastian Stanik erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

16. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Zum ersten Mal ziehen die Starbulls in Überzahl das Tempo an und direkt klingelt es. Von hinter dem Tor erhält Enrico Henriquez die Scheibe im Slot und muss von dort aus nur noch einschieben. Ein wirklich schön herausgespielter Treffer. Höchstadt ist damit wieder komplett.

15. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Martin Kokes erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

13. Höchstadt ist wieder komplett.

12. Kevin Slezak bedient Kyle Gibbons vor dem Tor, Dirksen ist aber zur Stelle und fängt den Schuss. Im Gegenzug fahren die Gäste einen Konter in Unterzahl, der abschließende Schuss geht aber am Tor vorbei.

11. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Milan Kostourek erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

10. Rosenheim ist wieder komplett.

9. Höchstadt ist wieder komplett. und noch 25 Sekunden in Überzahl.

8. Die Starbulls verlieren die Scheibe im Angriffsdrittel und Höchstadt fährt einen Zwei-auf-Eins-Konter. Dabei haben die Rosenheimer aber Glück, dass die Unparteiischen auf Abseits entscheiden. Die Entscheidung war aber wohl richtig, auch von Seiten der Franken gibt es keinerlei Beschwerden.

8. Alex Höller versucht einen Schuss von Dennis Schütt noch abzufälschen, Benjamin Dirksen kann die Scheibe aber fangen.

8. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Maximilian Vollmayer erhält zwei Strafminuten wegen Hakens. 1:35 Minuten wird jetzt Vier-gegen-vier gespielt.

7. Strafzeit gegen die Höchstadt Alligators. Jiri Mikesz erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

7. Höchstadts Nick Dolezal verspielt die Scheibe leichtfertig im eigenen Drittel, fängt blockt den Querpass von Tobias Meier dann aber im letzten Moment.

5. Rosenheims Michael Gottwald hat etwas abbekommen und muss vom Eis fahren, dabei hält er sich die Hand. Auf der Bank wird er behandelt.

3. Die Gäste strahlen bisher noch wenig Gefahr aus, dreimal musste Stettmer bislang parieren.

2. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Der zweite Angriff sitzt! Genau 70 Sekunden sind gespielt, jubeln die Starbulls zum ersten Mal. Die Rosenheimer spielen von hinten schnell nach vorne und Kyle Gibbons ist auf und davon. Vor Dirksen bleibt der US-Amerikaner cool und schiebt die Scheibe durch die Schoner ins Tor.

1. Nach nur 15 Sekunden haben die Gastgeber die erste Torchance! Alexander Höller und Enrico Henriquez kombinieren vom Bully weg miteinander, gleich zweimal muss HEC-Goalie Benjamin Dirksen parieren.

1. Spielminute: Los geht‘s! Hauptschiedsrichter Florian Feistl hat die Scheibe eingeworfen.

16.55 Uhr: Jonas Stettmer feiert heute sein Debüt im Tor der Starbulls Rosenheim. Der 19-Jährige, der auch beim ERC Ingolstadt unter Vertrag steht, stand in der vergangenen Saison hauptsächlich in der U20 des ERC auf dem Eis, durfte aber auch einmal in der DEL ran. Dort wurde er zum ersten Spieler des Ingolstädter Nachwuchses, der für den ERC in der DEL auf dem Eis stand.

16.52 Uhr: Trotz der Tatsache, dass heute keine Zuschauer vor Ort sind, gibt es eine Einlaufzeremonie. Das Licht im Rofa-Stadion geht aus und die Spieler werden in wenigen Minuten aufs Eis kommen.

16.45 Uhr: Erst vergangene Woche trafen beide Mannschaften ebenfalls hier aufeinander, damals allerdings noch als Vorbereitungsspiel. Nachdem die Gäste dort zur zweiten Pause noch 3:2 führten, drehten die Starbulls im Schlussdrittel noch einmal auf und entschieden die Partie doch noch mit 7:3 für sich.

16.42 Uhr: Eine schöne Aktion der Rosenheimer Fans: Da aus den bekannten Gründen keine Zuschauer im Stadion zugelassen sind, haben die Fans des SBR die Mangfallkurve hinter dem Tor mit Grün-Weißen Transparenten ausgehängt. Das Motto der Aktion hängt als Banner über die komplette Breite der Kurve: „Auch in ungewohnten Zeiten werden wir euch stets begleiten!“

16.40 Uhr: Das Warm-Up der Teams ist beendet, in knapp 20 Minuten startet die Partie. Beide Mannschaften konnten ihr erstes Saisonspiel gewinnen. Während die Franken zuhause die Lindau Islanders mit 4:3 besiegen konnten, holten die Starbulls einen 4:1-Sieg bei den Blue Devils Weiden.

16.25 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen aus den Rosenheimer Rofa-Stadion! Endlich geht es auch zuhause wieder los. Über ein halbes Jahr nach dem letzten Heimspiel empfangen die Starbulls Rosenheim heute am 2. Spieltag der Oberliga Süd die Höchstadt Alligators. Beide Teams absolvieren derzeit ihr Warm-Up, in einer knappen halben Stunde geht es dann los mit dem ersten Heimspiel der neuen Saison!

Vorbericht:

Nach dem durchaus überzeugenden Auswärtssieg zum Saisonstart in Weiden bestreiten die Starbulls am Sonntagabend ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Am Sonntag um 17 Uhr empfangen die Starbulls Rosenheim mit dem Höchstadter EC gleich den Gegner, mit dem sie es an selber Stelle auch in ihrem letzten Vorbereitungsspiel zu tun hatten. Das stört John Sicinski allerdings nicht, im Gegenteil: „Wir wissen deswegen, welche Stärken und Schwächen der Gegner hat. Vor allem dürfen wir nicht wieder wie letzte Woche vor lauter Offensivdrang die Defensive so außer Acht lassen. Da haben wir viel zu einfache Gegentore zugelassen!“ 

Die personell deutlich besser als in der vergangenen Spielzeit aufgestellten Alligators gingen im ROFA-Stadion am vergangenen Freitag dreimal in Führung und lagen zur zweiten Pause mit 3:2 in Front. Der starke 5:0-Schlussspurt sicherte den Grün-Weißen dann aber noch einen deutlichen 7:3-Sieg. Im Höchstadter Team steht mit Dimitrij Litesov ein Spieler, der in der Vorsaison noch das Starbulls-Trikot trug. Erst am Freitag trafen die Rosenheimer in Weiden auf zwei Ex-Kollegen. Luca Endres und Magnus Enk standen für die Blue Devils auf dem Eis.

Das Eröffnungsbully im Rofa-Stadion erfolgt um 17 Uhr. Viele sehen die Starbulls sicherlich in der Favoritenrolle. Die Grün-Weißen hoffen auf ein Sechs-Punkte-Wochenende und auf einen damit verbundenen perfekten Saisonstart. Wir berichten ab 17 Uhr live von der Partie.

Kommentare