Starbulls Rosenheim - Passau Black Hawks 6:4

Ende in Rosenheim - Starbulls mühen sich zum Sieg gegen Passau!

„Keinesfalls an Deggendorf denken, bevor die Partie gegen Passau nicht gespielt ist“, fordert Starbulls-Chefcoach John Sicinski von seinem Team.
+
Am Freitagabend treffen die Starbulls Rosenheim auf die Passau Black Hawks. Das Spiel am Sonntag wurde indes abgesagt.

Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewinnen mit 6:4 gegen die Passau Black Hawks. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

Starbulls Rosenheim - Passau Black Hawks 6:4 (3:0;0:3;3:1):

Tore: 1:0 (6.) Heidenreich (PP1) (Leinweber), 2:0 (10.) Meier (PP1) (Gibbons, Gottwald), 3:0 (13.) Leinweber (Daxlberger), 3:1 (24.) Smith (M. Franz), 3:2 (28.) Deuschl (Stettmer), 3:3 (33.) M. Franz (Rott), 4:3 (45.) Heidenreich (Meier, Gibbons), 5:3 (54.) Gibbons (PP1) (Gottwald), 5:4 (54.) Blackburn (UZ1) (Smith), 6:4 (58.) Gibbons (Leinweber)
Strafminuten: Rosenheim: 8; Passau: 15 (plus Spieldauer für Brummer, plus zehn für Geiger)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Schlussfazit: Am Ende ist der Sieg der Starbulls doch irgendwo verdient, auch wenn man im Mitteldrittel alles andere als gut spielte. In den letzten letzten 20 Minuten steigerten sich die Hausherren aber nochmal deutlich, Heidenreich und zweimal Gibbons sorgten dann für die entscheidenden Tore. Der Unterzahltreffer von Liam Blackburn fiel zum Glück nicht mehr weiter ins Gewicht.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Samstagmorgen!

60. Ende des 3. Drittels.

60. Michael Baindl zielt mit der Rückhand aufs leere Tor, verfehlt aber knapp. Kurz darauf trifft Curtis Leinweber nicht.

59. Passau nimmt eine Auszeit und kommt ohne Torwart wieder aufs Eis.

59. Robin Deuschl wird gut freigespielt und versucht es mit der Rückhand, Mechel ist aber zur Stelle-

58. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Das sollte jetzt aber die Entscheidung sein. Mit Ablauf der Strafzeit zieht Curtis Leinweber aus der Drehung ab. Ritschel kann nur nach vorne abprallen lassen und Gibbons schiebt zum 6:4 ein.

58. Passau ist wieder komplett.

58. Michael Baindl fährt ums Tor herum, scheitert dann aber an Ritschel.

58. Alex Höller sucht im linken Bullykreis den schnellen Abschluss, Ritschel kann den Schuss aber fangen.

56. Passau spielt wieder mit vier Feldspielern.

56. Rosenheim nimmt eine Auszeit.

56. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Patrick Geiger erhält zwei plus zehn Strafminuten wegen Checks gegen den Kopf.

55. Die Starbulls jetzt mit mehreren guten Einschussmöglichkeiten. Doch Clemens Ritschel im Tor der Gäste hält seine Mannschaft im Spiel und pariert mehrmals gut.

54. TOR für die Passau Black Hawks. Ein Unterzahltor der Gäste macht das Ganze noch einmal spannend! Nach Bullygewinn kontern die Niederbayern stark und Liam Blackburn belohnt sich für seinen Einsatz und vollstreckt eiskalt ins lange Eck.

54. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Lukas Stettmer erhält zwei Strafminuten wegen unkorrektem Körperangriffs.

54. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Ist das die Entscheidung? Michael Gottwald bedient Kyle Gibbons im Slot, der lässt Ritschel klasse aussteigen und schiebt zum 5:3 ein. Passau damit wieder komplett.

53. Rosenheim ist wieder komplett.

53. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Michael Franz erhält zwei Strafminuten wegen unkorrektem Körperangriffs.

53. Michael Franz schleicht sich im Rücken der Abwehr davon und wird mustergültig bedient. Andreas Mechel riecht den Braten aber und kommt weit aus seinem Tor heraus und klärt. Dabei wird er von Franz unsanft angegangen, was eine Strafe nach sich zieht.

51. Liam Blackburn mit einem verdeckten Schuss aus dem rechten Bullykreis, Mechel kann aber stark parieren. Kurz darauf fängt er einen Schuss von Dominik König.

51. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Benedikt Dietrich erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

50. Klasse Solo von Kyle Gibbons! Der US-Amerikaner setzt sich gleich gegen mehrere Verteidiger durch, scheitert am Ende aber an Ritschel.

49. John Sicinski hat wohl deutliche Worte in der Kabine gefunden. Die Starbulls treten wieder ganz anders auf als im Mitteldrittel und zeigen insgesamt wieder mehr Konsequenz in ihren Aktionen. Passau bleibt aber trotzdem gut im Spiel und gibt sich hier noch lange nicht auf. Die Schlussphase wird noch spannend werden.

48. Sebastian Stanik hat einen Puck ins Gesicht bekommen, das Ganze scheint aber nicht ganz so schlimm zu sein.

48. Nach Rückpass von Dominik Daxlberger kommt Kyle Gibbons im rechten Bullykreis zum Schuss, Clemens Ritschel kann die Scheibe aber fangen.

47. Glück für die Starbulls! Maximilian Huber zieht von der blauen Linie einfach mal ab. Die Scheibe geht durch Freund und Feind hindurch und trifft nur den rechten Pfosten.

45. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Wahnsinn, was hier gerade los war. Kyle Gibbons und Curtis Leinweber trafen binnen weniger Sekunden den Pfosten und die Passauer schwimmen gewaltig. Simon Heidenreich ist es dann, der nach einem schönen Zusammenspiel mit Kyle Gibbons und Tobias Maier einschieben kann. Nach seinem Doppelpack am Dienstag trifft Heidenreich auch heute zweimal.

45. Passau ist wieder komplett.

45. Rosenheim ist wieder komplett.

43. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Jeffrey Smith erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens. 1:20 Min wird jetzt Vier-gegen-Vier gespielt.

43. Stark verteidigt von Florian Krumpe. Er stibitzt Jeffrey Smith die Scheibe und holt auch direkt eine Strafe heraus.

43. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Florian Maierhofer erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

41. Eins ist klar: Die Starbulls müssen ihre Leistung hier noch einmal deutlich steigern, um den Sieg einzufahren. Curtis Leinweber macht den Anfang, er probiert es aus zentraler Position, doch Ritschel ist mit dem Schoner zur Stelle.

41. Weiter geht‘! Das letzte Drittel hat begonnen.

Fazit nach dem zweiten Drittel: Die Black Hawks deuteten schon gegen Ende des 1. Drittels - allerdings beim Stand von 3:0 - an, dass man sich nicht wie im ersten Aufeinandertreffen (Endergebnis: 10:2 für Rosenheim) dominieren lassen will. Das führten die Niederbayern im Mitteldrittel eindrucksvoll fort. Begünstigt durch viele individuelle Fehler der Starbulls kamen die Passauer sogar zum Ausgleich, der definitiv nicht unverdient ist. Kurz vor der Pause hätten die Gäste sogar in Führung gehen können, doch Mechel, der inzwischen das Rosenheimer Tor hütet, rettete stark gegen Smith.

40. Ende des 2. Drittels.

40. Passau ist wieder komplett.

40. Ganz stark von Andreas Mechel! Michael Gottwald verliert die Scheibe an der gegnerischen blauen Linie und Jeffrey Smith ist durch. Der Stürmer der Niederbayern lässt Mechel eigentlich gut aussteigen, doch der Rosenheimer Goalie ist im letzten Moment mit dem Stock zu Stelle und verhindert den Rückstand.

38. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Dominik König erhält zwei Strafminuten wegen Hakens,

38. Bei angezeigter Strafe lassen die Starbulls die Scheibe mit einem Mann mehr gut laufen, am Ende kommt Alex Höller im Slot zum Schuss, der ist aber zu zentral.

38. Benedikt Dietrich wird im linken Bullykreis freigespielt, sein Schuss wird aber abgeblockt.

36. Liam Blackburn tankt sich gut durch im Angriffsdrittel, dann ist Maxi Vollmayer aber da und kann die Chance entschärfen.

36. Tobias Beck schlenzt von der blauen Linie aufs Tor, Ritschel kann die Scheibe aber fangen. Kurz darauf fängt er einen Schuss von Maxi Vollmayer.

33. TOR für die Passau Black Hawks! Wahnsinn, gegen den Vorletzten der Oberliga Süd verspielen die Starbulls eine Drei-Tore-Führung! Nach einem Bullygewinn im eigenen Drittel machen es die Gäste ganz schnell. Elias Rott hat das Auge für den mitgefahrenen Michael Franz und der schiebt zum 3:3 ein. Das kuriose: Das Bully zuvor im Passauer Drittel gab es aufgrund eines Icings - Torschütze Michael Franz lieferte sich daraufhin eine Diskussion mit dem Linesman, weil er heimlich vom Eis wollte.

33. Curtis Leinweber fängt einen Fehlpass der Passauer an der blauen Linie ab und legt auf links zu Kyle Gibbons, dessen Direktschuss ist aber zu unplatziert.

32. Rosenheim ist wieder komplett.

30. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Tobias Beck erhält zwei Strafminuten wegen Haltens.

28. John Sicinski reagiert direkt und bringt Andreas Mechel für Jonas Stettmer.

28. TOR für die Passau Black Hawks! Mit Ablauf der Strafzeit kommen die Gäste zum Anschluss! Und das Gegentor war bitter. SBR-Goalie Stettmer verschätzt sich im Stellungsspiel und so kann Passaus Robin Deuschl die Scheibe im kurzen Eck unterbringen.

28. Rosenheim ist wieder komplett.

27. Glück für Rosenheim! Gleich mehrere gute Chancen der Passauer in Überzahl. Zu erst steht Jeffrey Smith am langen Pfosten ganz frei, schiebt aber neben das Tor. Kurz darauf gibt es ein Gestochere vor dem Tor der Rosenheimer, wo Jonas Stettmer aber gut reagiert und am Ende die Scheibe auch festhalten kann.

26. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Dominik Daxlberger erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

25. Wie schon gegen Ende des 1. Drittels machen die Black Hawks auch im MItteldrittel bisher gut Druck, bei den Starbulls sieht das teilweise auch zu lässig aus. Die Gastgeber müssen jetzt aufpassen, um das Spiel nicht mehr unnötig spannend zu machen.

24. TOR für die Passau Black Hawks! Jetzt fällt der Anschlusstreffer doch. Michael Franz sieht Jeffrey Smith, der sich hinter der Rosenheimer Defensive davongeschlichen hat und bedient diesen. Smith steht alleine vor Stettmer, lässt den Rosenheimer Goalie mit einem schönen Move aussteigen und schiebt zum 3:1 ein.

23. Glanzparade von Jonas Stettmer! Liam Blackburn ist auf einmal durch und läuft alleine aufs Tor zu. Der Rosenheimer Goalie wartet aber ganz lang, reagiert dann klasse und kann die Chance entschärfen.

21. Weiter geht‘s! Das Mitteldrittel läuft.

Fazit nach dem 1. Drittel: Die Starbulls führend hochverdient mit 3:0 nach den ersten zwanzig Minuten. Schon nach zwei Minuten musste Passaus Brummer wegen einer Spieldauerdisziplinarstrafe in die Kabine. Die Entscheidung war hart, aber wohl vertretbar. In der folgenden fünfminütigen Überzahl kamen die Starbulls zum Führungstreffer, wie schon am Dienstag traf Simon Heidenreich. Das 2:0 durch Tobias Meier fiel ebenfalls im Powerplay, das 3:0 folgte nach einem schönen Solo von Curtis Leinweber. Gegen Ende des Drittels wurden die Passauer ein wenig aggressiver, hatten mehr Zeit in der Offensive und auch die ein oder andere Chance, was zählbares sprang dabei aber nicht heraus.

20. Ende des 1. Drittels.

19. Passau ist wieder komplett.

19. Keine gute Überzahl diesmal der Starbulls. Die Passauer verteidigen jetzt deutlich aggressiver und lassen die Rosenheimer kaum ins Angriffsdrittel.

17. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Dominik Schindlbeck erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

15. Florian Krumpe bringt die Scheibe von der blauen Linie aufs Tor und Tobias Meier will die Scheibe noch abfälschen, doch Ritschel kann parieren.

13. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Jetzt fällt es. Curtis Leinweber zündet in der neutralen Zone den Turbo und lässt die gesamte Passauer Defensive stehen. Vor dem Goalie bleibt er cool und netzt mit der Rückhand ein.

12. Die Chance aufs 3:0! Sebastian Stanik sieht den eingelaufenen Florian Krumpe und bedient diesen, Krumpes Schuss ist dann aber zu unplatziert und kann von Ritschel gefangen werden.

10. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Ein perfekt herausgespieltes Überzahltor. Michael Gottwald legt von der blauen Linie nach links auf Kyle Gibbons, der bedient Tobias Meier am langen Pfosten und der schiebt ein.

10. Kyle Gibbons nimmt einen Querpass direkt, trifft aber nur das Außennetz.

9. Wieder dieselbe Kombination wie beim Führungstreffer: Leinweber legt ab auf Heidenreich, der schießt diesmal aber drüber.

9. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Patrick Geiger erhält zwei Strafminuten wegen Behinderung.

9. Die Passauer versuchen es mit einem langen Pass auf Liam Blackburn, der an der blauen Linie sträflich freigelassen wird. Der Pass ist aber ein bisschen zu weit und kann von Jonas Stettmer geklärt werden.

7. Passau ist wieder komplett.

6. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Am Dienstag traf er doppelt - und heute gleich wieder! Curtis Leinweber legt von hinter dem Tor in den Slot auf Simon Heidenreich, der schiebt locker zum 1:0 für die Starbulls ein. Ritschel war zwar noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.

5. In einer Unterbrechung fährt nun auch Paul Pfenninger übers Eis und geht in die Kabine.

4. Auch das sah nicht gut aus. Passaus Paul Pfenninger wird von einem Direktschuss von Curtis Leinweber im Gesicht getroffen und bleibt liegen. Zum Glück kann der Passauer das Eis selbstständig verlassen. Auf der Bank wird er von den Sanitätern behandelt.

2. Kyle Gibbons legt vor dem Tor quer auf Tobias Meier, der scheitert aber an Clemens Ritschel.

2. Strafzeit gegen die Passau Black Hawks. Lukas Brummer erhält fünf Strafminuten plus eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Checks gegen den Kopf.

2. Das sah böse aus. Dominik Kolb spielte einen Passauer stark aus und wurde dann mit der Schulter am Kopf getroffen. sein Helm flog aufs Eis und Kolb blieb liegen. Dafür muss der Passauer zum Duschen gehen. Kolb konnte das Eis aber selbstständig verlassen.

1. Spielminute: Los geht‘s! Der Schiedsrichter hat die Scheibe eingeworfen.

+++ 19.28 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Jonas Stemmer (G), Florian Krumpe (D), Maximilian Vollmayer (D), Alexander Höller (F), Timo Bakos (F), Michael Baindl (F).

+++ 19.27 Uhr: Die Starting Six der Passau Black Hawks: Clemens Ritschel (G), Simon Franz (D), Dominik König (D), Liam Blackburn (F), Elias Rott (F), Jeffrey Smith (F).

+++ 19.25 Uhr: In Überzahl bekleckern sich beide Mannschaften bisher noch nicht mit Ruhm: Die Starbulls stehen in dieser Saison nur auf Platz zehn (14,3%), Passau sogar auf dem letzten Plaza (5,3%). In der Unterzahlstatistik rutschen die Starbulls ebenfalls ein wenig ab, dort steht man noch auf dem vierten Platz (87,5). Nur einen Platz dahinter finden sich die Passauer wieder (82,9%).

+++ 19.20 Uhr: Im Tor der Gäste startet Clemens Ritschel. Für ihn ist es heute der sechste Einsatz. Im Schnitt kassiert er 4,53 Tore/Spiel bei einer Fangquote von 88%. Die Rosenheimer starten bereits zum sechsten Mal in dieser Saison mit Jonas Stettmer. Er kassiert im Schnitt 2,95 Tore/Spiel, seine Fangquote beträgt 85,3%.

+++ 19:15 Uhr: Topscorer der Gäste ist Anthony de Luca mit fünf Punkten (3 Tore, 2 Assists). Den Titel des Punktbesten teilen sich bei den Starbulls gleich zwei Spieler mit jeweils 16 Punkten: Tobias Meier (10 Tore, 6 Vorlagen) und Kyle Gibbons (9 Tore, 7 Vorlagen).

+++ 19.10 Uhr: Zwanzig Minuten noch bis Spielbeginn, da bleibt noch Zeit für einen Blick in die Statistik: Die Gäste aus Niederbayern stehen nach neun Spielen auf dem vorletzten Platz, bisher konnte man erst ein Spiel gewinnen - am vergangenen Sonntag mit 2:1 n.V. gegen den SC Riessersee. Die Starbulls hingegen grüßen aktuell vom dritten Platz, in zwölf Spielen konnte man neun Mal gewinnen.

+++ 19 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Rosenheimer Rofa-Stadion, wo die Starbulls Rosenheim heute auf die Passau Black Hawks treffen. Nach dem souveränen 5:1-Sieg am vergangenen Dienstag in Lindau wollen sie Rosenheimer heute natürlich direkt nachlegen, bevor es in die vorgezogene Weihnachtspause geht. Heute Nachmittag gaben die Starbulls nämlich bekannt, dass das für Sonntag angesetzte Heimspiel gegen den Deggendorfer SC abgesagt wurde. Grund dafür ist ein Corona-Verdachtsfall beim DEC. Damit haben die Rosenheimer nach dem heutigen Spiel erst einmal Pause bis zum 26. Dezember, wenn es zum Derby beim SC Riessersee geht.

Die Aufstellungen:

Rosenheim: G: 1 Stettmer (Mechel); 98 Vollmayer, 55 Krumpe - 28 Kolb, 88 Gottwald - 8 Draxinger, 7 Dietrich (Beck); F: 22 Bakos, 40 Baindl (C), 21 Höller - 17 Daxlberger (A), 11 Leinweber, 9 Gibbons - 83 Meier, 14 Stanik, 20 Heidenreich - 74 Maierhofer, 43 Bauer, 42 Bosecker
Passau: G: 29 Ritschel (Filimonov); D: 84 S. Franz, 94 König - 58 Pfenninger, 66 Geiger (A) - 65 Huber, 39 Stettmer (Lehner); F: 55 Rott, 56 Blackburn, 88 Smith (A) - 22 Schindlbeck (C), 18 Brummer, 9 Sedlar - 13 M. Franz, 7 Deuschl, 52 Vöst

Der Vorbericht:

„Keinesfalls an Deggendorf denken, bevor die Partie gegen Passau nicht gespielt ist“, fordert Starbulls-Chefcoach John Sicinski von seinem Team. Die Starbulls sind gegen den Aufsteiger aus der Dreiflüssestadt natürlich Favorit. Das erste Aufeinandertreffen auf dem Passauer Eis am 10. November gewannen die Grün-Weißen mit 10:2. Doch seither hat sich einiges geändert. Die Black Hawks haben sich mit zwei neuen ausländischen Stürmern deutlich verstärkt. Liam Blackburn, 24 Jahre junger Kanadier, gab bereits am vergangenen Sonntag sein Debüt gegen den SC Riessersee – und was für eines: Mit dem entscheidenden Treffer zum 2:1 schoss er nach nur 16 Sekunden Verlängerung den Aufsteiger zum ersten Saisonsieg.

Am Tag danach wurde mit dem US-Amerikaner Jeff Smith ein weiterer Hochkaräter verpflichtet. Der 32-jährige Stürmer spielte bereits für Regensburg und Lindau in der Oberliga Süd und kam in 92 Partien auf 113 Scorerpunkte. Im ROFA-Stadion feierte er nun seine Premiere im Team von Trainer Ales Kreuzer. Und die Black Hawks schreiben von großer Vorfreude auf das Spiel, in dem sie sich für die zweistellige Schlappe im Heimspiel revanchieren wollen. Es kommt also ein alles andere als typischer Tabellenletzter an die Mangfall.

Ich denke, das wird ein völlig anderes Spiel als damals bei unserem 10:2-Sieg auswärts“, sagt auch John Sicinski, der den Gegner im erfolgreichen Spiel gegen Riessersee genau beobachtet hat. „Die waren viel aggressiver und läuferisch sehr gut unterwegs. Wir dürfen sie keinesfalls unterschätzen“. Durch die Niederlage in Höchstadt am Freitag der Vorwoche sind die Starbulls zusätzlich gewarnt, dass in der Liga jeder jeden schlagen kann. Das Rosenheimer Tor wird wie schon im ersten Spiel gegen Passau am Freitag der junge Jonas Stettmer hüten.

Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. rosenheim24.de berichtet wie gewohnt live von der Partie.

Kommentare