Starbulls Rosenheim - SC Riessersee 3:2

Ende in Rosenheim - Die Starbulls holen sich den Derbysieg!

+
Die Starbulls Rosenheim gewannen das Derby gegen den SC Riessersee mit 3:2.

Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewinnen das Derby gegen den SC Riessersee mit 3:2. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

Starbulls Rosenheim - SC Riessersee 3:2 (2:1,1:0,0:1):

Rosenheim: G: 50 Mechel (Endres);

D: 98 Vollmayer, 52 Bergmann - 8 Draxinger, 7 Reiter - 49 Linden, 20 Heidenreich;

F: 81 Slezak, 17 Daxlberger (A), 72 Mitchell - 91 Zick, 40 Baindl (C), 21 Höller - 71 Wellhausen, 26 Bucheli (A), 19 Litesov

Riessersee: G: 9 Fischbacher (Freytag)

D: 4 Heiß, 95 Mayr - 23 Quaas, 18 Frankenberg - 58 Morgan, 63 Wachter (A);

F: 96 Östling, 9 Vollmer (C), 86 A. Radu - 55 Ehliz, 76 Allavena, 24 Akiomaa - 73 T. Radu, 7 Maurer (C), 10 Heigl - 25 Bader, 16 Miguez, 19 Lobach

Tore: 0:1 (6.) Morgan (Wachter, Arkiomaa), 1:1 (7.) Baindl (Höller, Zick), 2:1 (20.) Litesov (PP1) (Mitchell, Slezak), 3:1 (24.) Daxlberger (Litesov), 3:2 (60.) Quaas

Strafminuten: Rosenheim: 6; Riessersee: 8; Zuschauer: 2713


Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Die Starbulls bringen das Ergebnis trotz der Verletztenmisere über die Zeit und holen sich den Derbysieg! Ein ausführlicher Bericht folgt.

60. Ende des 3. Drittels!


60. Tor für den SC Riessersee! Mit der Schlusssirene treffen die Gäste noch zum Anschluss, danach ist das Spiel aber beendet. Der Schiedsrichter zeigt an, dass das Tor noch zählt. Torschütze ist Quaas.

60. Josh Mitchell verfehlt das leere Tor nur knapp. Danach ist wegen Icings abgepfiffen

59. Glanzparade von Mechel! Die Gäste machen es ganz schnell, aber der Goalie ist mit dem Schoner zur Stelle!

59. Die Gäste spielen jetzt mit sechs Feldspielern, Fischbacher ist vom Eis.

59. Garmisch nimmt eine Auszeit.

59. Es laufen mittlerweile die letzten beiden Minuten.

58. Bis jetzt werden die Garmischer noch nicht wirklich gefährlich. Rosenheim kann sich aber auch nicht richtig befreien.

57. Eetu-Ville Arkiomaa bleibt liegen, es gibt aber wohl keine Strafe. Die Schiedsrichter besprechen sich jetzt, während der Finne schon wieder steht.

56. Die Starbulls kämpfen bis zum Umfallen, die Garmischer haben ihre Schlussoffensive gestartet. Das werden noch heiße vier Minuten.

54. Glück für Rosenheim! Ulrich Maurer wird am langen Pfosten freigespielt, schafft es dann aber nicht, die Scheibe im leeren Tor unterzubringen.

52. Beide Mannschaften sind wieder komplett.

50. Strafzeit gegen beide Mannschaften. Marinus Reiter und Dennis Lobach erhalten jeweils zwei Strafminuten wegen unnötiger Härte. ES wird Vier-gegen-vier gespielt.

50. Dennis Lobach provoziert vor der Rosenheimer Bank und bekommt dafür direkt die Retourkutsche. Es gibt Strafen für beiden Teams.

48. 2713 Zuschauer haben heute den Weg ins ROFA-Stadion gefunden.

48. Jetzt wird Alex Höller im Slot angespielt, doch auch hier ist Fischbacher wieder zur Stelle.

47. Josh Mitchell wird im Slot bedient, scheitert dann aber an Elias Fischbacher.

46. Es gibt derzeit leider nicht viel zu berichten. Beide Teams geben sich zwar Mühe, doch die Starbulls verwalten das Ergebnis bis hierhin einwandfrei.

43. Chance für die Starbulls! Einen Abpraller bringt Kevin Slezak direkt aufs Tor, doch Elias Fischbacher bekommt rechtzeitig seine Schoner zusammen.

41. Weiter geht's! Das letzte Drittel läuft.

2. Drittel:

Im Mitteldrittel dominierten die Starbulls das Spiel weiterhin und klammen gleich nach vier Minuten zum nächsten Treffer. In der Folge überstand der SBR eine doppelte Überzahl, mit Ablauf der Zeit musste Andreas Mechel noch einmal seine ganze Klasse beweisen. Die Führung nach 40 Minuten ist aber hochverdient.

40. Ende 2. Drittels.

40. Glanzparade von Andreas Mechel! Sekunden vor dem Ende leisten sich die Starbulls einen katastrophalen Fehler in der Defensive und Victor Östling steht alleine vor Mechel. Der reißt aber die Fanghand nach oben und entschärft die Situation.

39. Alex Höller ist durch und zieht von rechts ab, aber Fischbacher ist mit der Stockhand da.

37. Die Starbulls kommen sofort wieder gut ins Spiel und dominieren wieder.

35. Rosenheim ist wieder komplett! Ein wirklich starkes Unterzahl der Starbulls, Garmisch kam nicht ein einziges Mal in ihre Formation.

34. Rosenheim spielt wieder mit vier Feldspielern.

33. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Maxi Vollmayer erhält zwei Strafminuten wegen Haltens. Die Starbulls spielen jetzt 1:30 Min in doppelter Unterzahl.

32. Strafzeit gegen den SC Riessersee. Fabian Zick erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

27. Chance für Rosenheim! Josh Mitchell bekommt einen langen Pass im Angriffsdrittel und zieht direkt ab, Fischbacher kann seinen Schuss aber fangen.

24. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Das Powerplay war nicht erfolgreich, dafür klappt es danach! Dmitrij Litesov setzt Dominik Daxlberger in Szene, der vor Fischbacher die Nerven behält und eiskalt zum 3:1 einschieben kann.

23. Riessersee ist wieder komplett.

21. Strafzeit gegen den SC Riessersee. Simon Mayr erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

21. Weiter geht's! Der Mittelabschnitt läuft.

1. Drittel:

Zu Beginn war die Partie sehr ausgeglichen, die Gäste gingen mit der ersten richtigen Chance direkt in Führung. Dann kamen aber die Starbulls immer besser ins Spiel und kamen direkt zum Ausgleich, kurz vor der Pause folgte der verdiente Führungstreffer in Überzahl. Von den Gästen kam seit dem Treffer nicht mehr viel, die Starbulls sind mittlerweile das bessere Team.

20. Ende des 1. Drittels.

20. Tooooooooor für die Starbulls Rosenheim! Was für ein starkes Powerplay! Garmisch kann sich gar nicht befreien und die Starbulls machen unheimlich viel Druck. Irgendwie kommt die Scheibe vor das Tor und Fischbacher bekommt sie nicht unter Kontrolle. Nach ewigem Gestochere ist die Scheibe im Tor, Litesov wird als Torschütze durchgesagt. Riessersee ist damit wieder komplett.

19. Strafzeit gegen den SC Riessersee. Sean Morgan erhält zwei Strafminuten wegen Haltens.

16. Seit langem Mal wieder ein Schuss der Gäste, den Versuch von Moritz Miguel kann Mechel aber ohne Probleme fangen.

15. Riessersee ist wieder komplett.

14. Pfosten! Ein Schuss von Alex Höller wird abgefälscht, prallt aber an den rechten Pfosten! Kurz danach jubeln die Starbulls schon, doch die Scheibe geht wieder nur an den Pfosten! Ein unglaubliches Pech gerade für die Rosenheimer.

13. Tobias Draxinger zieht ab, der Schuss wird noch abgefälscht, aber Elias Fischbacher reagiert gut und hält die Scheibe fest.

13. Strafzeit gegen den SC Riessersee. Florian Vollmer erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

12. Die Starbulls kommen gefährlich vor das Tor, aber der Schuss von Josh Mitchell aus kurzer Distanz geht rechts vorbei.

11. Simon Mayr zieht von der blauen Linie direkt ab, die Scheibe geht knapp rechts vorbei.

10. Beide Teams egalisieren sich hier weitestgehend, zu echten Chancen kommt keine der beiden Mannschaften.

7. Toooooooor für die Starbulls Rosenheim! Direkt im Gegenzug gleichen die Starbulls aus! Über Alex Höller und Fabian Zick bekommt Michael Baindl den Puck. Der Kapitän bleibt im Eins-gegen-eins cool und schiebt Elias Fischbacher die Scheibe durch die Schoner zum Ausgleich ins Netz.

6. Tor für den SC Riessersee! Die Gäste machen den Anfang. Rosenheim verteidigt im eigenen Drittel zu passiv und Sean Morgan hat ganz viel Zeit. Er probiert es per Schleizer von der blauen Linie, Mechel ist die Sicht verdeckt und die Scheibe schlägt links oben ein.

4. Alex Höller bedient Michael Baindl in der Mitte, der steht zwar gut, bekommt aber keinen gefährlichen Schuss zustande.

3. In den ersten Minuten gab es leichte Internetprobleme. Wir bitten, dies zum entschuldigen. Es gab aber noch keine wirklich nennenswerten Aktionen.

1. Spielminute: Los geht's! Hauptschiedsrichter Kilian Hinterdobler hat die Scheibe eingeworfen.

16.48 Uhr: Der Torwart der Gäste, Elias Fischbacher, gibt heute sein Oberliga-Debüt. Bei den Starbulls steht wieder Andreas Mechel im Tor.

16.45 Uhr: Topscorer der Gäste ist Eetu-Ville Arkiomaa. Der Finne kommt in 36 Spielen auf 65 Punkte (19 Tore, 46 Vorlagen). Bei den Starbulls teilen sich Alexander Höller und Josh Mitchell den Titel des Punktbesten, beide kommen auf 52 Punkte.

16.35 Uhr: Die Gäste aus Garmisch-Partenkirchen konnten am Freitag die Lindau Islanders mit 3:1 besiegen. Für die Starbulls setzte es eine bittere 2:5-Niederlage bei den Blue Devils Weiden.

16.25 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Rosenheimer ROFA-Stadion, wo die Starbulls Rosenheim heute den SC Riessersee zum Derby empfangen. Die Mannschaften wärmen sich seit gut fünf Minuten auf, in etwas mehr einer halben Stunde geht es dann auch schon los!

Der Vorbericht:

Ein Highlight erwartet die Zuschauer am Sonntag im Rosenheimer ROFA-Stadion, wenn die Starbulls den SC Riessersee empfangen (Spielbeginn um 17:00 Uhr). Die oberbayerischen Derbys zwischen den beiden „Altmeistern“ waren immer emotionsgeladen, so auch der letzte Vergleich in der laufenden Spielzeit, bei dem die Starbulls eine zwischenzeitliche 2:0-Heimführung hergaben. In der Verlängerung gelang Förderlizenzspieler Emil Quaas nach Zuspiel des finnischen Topscorers Eetu-Ville Arkiomaa (65 Punkte in 35 Partien) sogar noch der 3:2 Siegtreffer aus Sicht des SC Riessersee. Diesmal wollen John Sicinski und sein Team aber unbedingt alle drei Punkte für sich behalten und hoffen dabei auch wieder auf große Unterstützung durch die lautstarken grün-weißen Starbulls Anhänger. Gegen einen bei Spielen gegen Rosenheim stets besonders hochmotivierten – und aufgrund der Kooperation mit DEL-Spitzenteam EHC Red Bull München dann meist speziell verstärkt aufgestellten – Kontrahenten bedarf es dazu freilich einer extrem konzentrierten Top-Leistung.

"Wollen die Punkte in Rosenheim behalten"

Trainer John Sicinski meint zum Spiel: "Am Sonntag zuhause gegen Garmisch erwartet uns wie immer im Derby eine ganz heiße Partie. Der SCR wird sicherlich mit vier Reihen agieren und ist dabei läuferisch sehr stark. Mit unserer Heimstärke wollen wir aber natürlich die Punkte in Rosenheim behalten und werden alles dafür geben."

Karten für das Starbulls-Heimspiel-Derby am Sonntag um 17 Uhr im ROFA-Stadion gegen den SC Riessersee sind rund um die Uhr zum Selbstausdruck oder Download des Eintritts-Codes auf das Smartphone im Starbulls-Ticketshop (www.starbulls.de) buchbar. Die Abendkasse am Stadion öffnet zwei Stunden vor Spielbeginn um 15 Uhr. In der Starbulls-Geschäftsstelle können Karten im Vorverkauf auch am Freitag zwischen 9 und 12 Uhr erstanden werden. Auch eine kommentierte Liveübertragung der Partie mit Interviews und Wiederholungen der Höhepunkte in den Drittelpausen über das Internet wird angeboten. Sie ist für eine Gebühr von 5,50 Euro über das Portal www.sprade.tv buch- und abrufbar.

_

dg/Starbulls Rosenheim

Kommentare