Kurzfristige Spielverlegung am Freitag

Regensburg statt Peiting: Starbulls weiter im Corona-Chaos

Starbulls Rosenheim Spielabsage
+
Starbulls suchen Gegner: Gegen wen spielen die Rosenheimer am Freitag?

Rosenheim - Nach den chaotischen Wochen in der Eishockey Oberliga kehren die Starbulls diese Woche zurück auf das Eis, doch auch das Auswärtsspiel am kommenden Freitag in Peiting wurde abgesagt. Kämpfen die Grün-Weißen am Freitag trotzdem um drei Punkte?

Update, 15.49 Uhr - Starbulls gastieren am Freitag in Regensburg

Nun ist es offiziell: Die Starbulls gastieren am kommenden Freitag, den 27. November, nicht wie ursprünglich geplant in Peiting, sondern treffen stattdessen auf die Eisbären Regensburg. Dies geht aus dem Spielplan auf der Homepage des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) hervor. Spielbeginn in der Domstadt ist um 20 Uhr, rosenheim24.de berichtet auch von dieser Partie wieder wie gewohnt im Live-Ticker.

Erstmeldung, 11.44 Uhr

Seit dem 10. November gehen die Starbulls schon nicht mehr auf Punktejagd in der Eishockey Oberliga Süd, nachdem bekannt wurde, dass es drei Corona-Fälle in der Mannschaft gab. Die Spiele gegen Deggendorf, Memmingen, Lindau und Regensburg wurden daraufhin bereits gecancelt. Der Re-Start war für den 27. November mit dem Auswärtsspiel in Peiting geplant.

Am Montagvormittag wurde unterdessen bekannt, dass auch diese Partie nicht wie geplant stattfinden wird. Auf Nachfrage von rosenheim24.de erklärte ein Sprecher der Starbulls Rosenheim, dass das Spiel wegen den Quarantäne-Verordnungen des EC Peiting verschoben werden soll. Dies berichtet auch der Oberligist auf seiner Homepage. Erst am Wochenende wurde bekannt, dass es auch bei den Grün-Weißen zwei neue Coronafälle gibt, welche allerdings nicht für die Spielverlegung ausschlaggebend sind. Jedoch sollen die Rosenheimer am Freitag womöglich trotzdem auf dem Eis stehen und um wichtige Punkte in der Oberliga kämpfen.

Derzeit werden mehrere Möglichkeiten geprüft, am Freitag spielen zu können, man sei aktuell auf der Suche nach einem Gegner. Laut Starbulls soll der Gegner voraussichtlich im Lauf des Nachmittages feststehen. Am wahrscheinlichsten gilt wohl ein Spiel gegen die ECDC Memmingen Indians, welche am Freitag laut Spielplan spielfrei hätten. So könnte man auch das eigentlich für den 17. November angesetzte Spiel gegen die Allgäuer direkt nachholen. Ebenso sind die Memminger eine der wenigen Mannschaften, welche derzeit nicht wegen Coronafällen in Quarantäne sind.

In der Tabelle geht es aufgrund der vielen Spielabsagen der vergangenen Tage drunter und drüber. Die Rosenheimer stehen allerdings mit neun Punkten aus drei Spielen weiterhin auf Rang vier, obwohl man drei, beziehungsweise vier Spiele weniger auf dem Konto hat als die Konkurrenten aus Regensburg, Selb und Riessersee auf den Plätzen eins bis drei. Unklar bleibt jedoch, wie sich die fehlenden Trainingseinheiten der vergangenen Wochen auswirken werden. Daher bleibt es weiterhin spannend in der Liga.

aic

Kommentare