Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Franz Steer kurz vor einem Wutausbruch

Hannover - Durch die 3:6-Niederlage gegen die insolventen Hannover Indians rutschten die Rosenheimer auf Platz sechs ab. *mit PK-Video*.

Bei der Pressekonferenz nach dem Spiel am Sonntagabend zeigte sich Starbulls-Trainer Franz Steer stinksauer: "Ich muss mich wirklich zusammenreißen, dass ich nicht wieder einen Wutausbruch kriege". Er zeigte sich "sehr enttäuscht" und prangerte "schülerhafte Fehler" seiner Mannschaft an.

Steer hatte nicht das Gefühl, dass einige Spieler wirklich um den dritten Platz spielen wollten - und damit um das Heimrecht bei den Playoff-Spielen. Dann jedoch brach er seine Analyse ab: "Sonst rede ich etwas, was ich nicht sagen sollte".

Das PK-Video:

Mehr zum Spiel und den Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie hier.

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Kommentare