Torregen in Landshut - Cannibals gewinnen!

+

Landshut - Im fünften Spiel der Play-off-Finalrunde sorgten beide Mannschaften für einen wahren Torregen. Die Gastgeber aus Landshut hatte die Nase zum Schluss aber weit vorne.

Das Spiel im Überblick:

1. Drittel

Tore:
5. Minute - 1:0 - Bill Trew (EVL) (Überzahl-Tor) (Kevin Kapstad)

Strafen:
2. Minute: Frantisek Mrazek (EVL) - (Zwei Minuten wegen unnötiger Härte)
4. Minute: Dominic Auger (SBR) - (Zwei Minuten wegen Stockschlags)
7. Minute: Kamil Toupal (EVL) - (Zwei Minuten wegen Beinstellens)
11. Minute: Dominic Auger (SBR) - (Zwei Minuten wegen unnötiger Härte)
12. Minute: Michael Rohner (SBR) - (Zwei Minuten wegen Stockschlags)

Nach dem ersten Drittel führen die Gastgeber mit 1:0 durch ein Powerplay-Tor. Bislang ein völlig ausgeglichenes Spiel, bei dem sich die Starbulls den Ausgleich inzwischen durchaus verdient hätten!

2. Drittel

Tore:
23. Minute - 2:0 - Andreas Geipel (EVL) (Überzahl-Tor) (Martin Davidek)
24. Minute - 2:1 - Dominic Auger (SBR) (Überzahl-Tor) (Andrej Strakhov, Peter Kathan)
25. Minute - 3:1 - Frantisek Mrazek (EVL) (Jaroslav Kracik)
29. Minute - 3:2 - Stephan Gottwald (SBR) (Überzahl-Tor) (Peter Kathan, Dominic Auger)
30. Minute - 4:2 - Maximilian Brandl (EVL) (ohne Assist)
35. Minute - 5:2 - Jaroslav Kracik (EVL) (Überzahl-Tor) (Frantisek Mrazek, Kamil Toupal)
38. Minute - 5:3 - Josef Frank (Überzahl-Tor) (Max Renner, Ryan Gaucher)

Strafen:
22. Minute: Dominic Auger (SBR) - (Zwei Minuten wegen Stockschlags)
24. Minute: Nicolas Krämmer (EVL) - (Zwei Minuten wegen Hakens)
28. Minute: Frantisek Mrazek (EVL) - (Zwei Minuten wegen Halten des Gegners)
28. Minute: Max Renner (SBR) - (Zwei Minuten wegen Hakens)
29. Minute: Elia Ostwald (EVL) - (Zwei Minuten wegen Check gegen die Bande)
35. Minute: Corey Quirk (SBR) - (Zwei Minuten wegen Stockschlags)
38. Minute: Elia Ostwald (EVL) - (Zwei Minuten wegen Beinstellens)
40. Minute: Nicolas Krämmer (EVL) - (Zwei Minuten wegen hohem Stock)

Nach dem zweiten Drittel führen die Landshut Cannibals mit 5:3. Sie nutzten im zweiten Spielabschnitt ihre Überzahlsituationen sehr konsequent und waren das Team, das den größeren Druck entfachen konnte. Die Starbulls hielten trotzdem nach wie vor toll dagegen, hatten aber mit den Schiedsrichterentscheidungen in der ersten Hälfte dieses 2. Spielabschnitt wahrlich kein Glück. Dazu Richard Diebald aus der Vorstandsriege der Starbulls: "Das von den Schiedsrichtern hier erzwungene körperlose Spiel, das einem PlayOff-Finale nicht würdig ist, bringt den Landshutern deutliche Vorteile, die sich nun im Ergebnis widerspiegeln. So nimmt man dem kampfbetonten Spiel der Starbulls die Effektivität!"

3. Drittel

Tore:
51. Minute - 6:3 - Cody Thornton (EVL) (Überzahl-Tor) (Kevin Kapstad, Markus Welz) 
51. Minute - 7:3 - Thomas Brandl (EVL) (Maximilian Brandl)
54. Minute - 7:4 - Mitch Stephens (SBR) (Unterzahl-Tor) (Robin Hanselko, Dominic Auger)
56. Minute - 8:4 - Bill Trew (EVL) (Überzahl-Tor) (Thomas Brandl, Markus Welz)

Strafen:
50. Minute: Josef Frank (SBR) - (Zwei Minuten wegen Beinstellens)
51. Minute: Mitch Stephens (SBR) - (Zwei Minuten wegen Hakens)
53. Minute: Josef Frank (SBR) - (Zwei Minuten wegen Stockschlags)
55. Minute: Dominic Auger (SBR) - (Disziplinarstrafe 2+10 Minuten wegen Check gegen Kopf- und Nacken)

Landshut gewinnt die Partie schließlich mit 8:4 und geht damit in der Finalserie mit 3:2 in Führung. Insgesamt ein verdienter Erfolg der Cannibals, die sich heute bei den zahlreichen Überzahlmöglichkeiten sehr torgefährlich zeigten. Fünf der acht Tore erzielten die Gastgeber in Überzahl. Die Starbulls zeigten in diesem fünften Finalvergleich dennoch eine bemerkenswerte Leistung.

Hier gibt's den Live-Ticker noch einmal zum Nachlesen!


***********************************************************************************

Vorbericht:

Die Starbulls Rosenheim müssen sich heute zum fünften Play-off-Finalspiel auswärts bei den Landshut Canibals beweisen. Am Freitag unterlagen die Rosenheimer vor 6.300 Zuschauern im bereits im Vorfeld restlos ausverkauften Kathrein-Stadion im vierten Play Off-Finale gegen die Landshut Cannibals am Ende deutlich mit 3:6 (1:1, 1:2, 1:3). Damit steht es in Finalserie nun 2:2 - Die Karten sind neu gemischt!

"Fahren nach Landshut, um dort zu gewinnen!"

Während sich EVL-Coach Jiri Ehrenberger bei der Pressekonferenz nach dem Freitagsspiel eher wortkarg gab, schickte SBR-Bandenchef Franz Steer gleich eine Kampfansage für das heutige Spiel hinterher: "Wir fahren am Sonntag nach Landshut, um dort noch einmal zu gewinnen!"

Die Serie im Überblick:

Und auch im 5. Spiel der Best-of-Seven Finalserie, müssen die Landshut Cannibals auf Stürmer Peter Abstreiter verzichten. Er wurde für zwei Spiele gesperrt und erhielt ein Spiel Bewährung. Somit fehlte Abstreiter bereits am Freitag im Rosenheimer Kathrein-Stadion und ist auch für das heutige Spiel in Landshut gesperrt.

Die Sperre ist eine massive Schwächung für Landshut, Abstreiter hat in elf Play-off-Spielen 13 Scorerpunkte geholt. Nach einem Foul am vergangenen Dienstag erhielt Abstreiter eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Checks gegen Kopf und Nacken.

Kommentare