Werner: Gerüchte um Wechsel verdichten sich

+
Höchstwahrscheinlich jubeln Stephan Gottwald und Stephen Werner (rechts) nächste Saison nicht mehr zusammen.

Rosenheim - Die Enttäuschung über das Play Off-Aus ist bei den Starbulls bereits einen Tag später geschäftiger Betriebsamkeit gewichen. Im Mittelpunkt: Top-Scorer Stephen Werner!

Mehrere Rosenheimer Spieler haben durch ihre gute Leistungen in der gerade beendeten Spielzeit das Interesse anderer Vereine geweckt. Am heftigsten wird derzeit um Top-Scorer Stephen Werner gebuhlt.

Lesen Sie auch:

Saisonende für Starbulls

Viele Klubs aus der Deutschen Eishockey Liga sind an dem US-Amerikaner dran. Derzeit sieht es so aus, als würde DEL-Finalist Grizzly Adams Wolfsburg als Sieger aus diesem Wettrennen hervorgehen. EHC-Pressesprecher Christopher Gerlach hielt sich aber bedeckt und wollte diese Personalie nicht kommentieren: „Wir konzentrieren uns derzeit ausschließlich auf die anstehenden Finalspiele.“

Abgesagt hat Werner hingegen schon bei den Hamburg Freezers. Das hat deren Sportdirektor Stephane Richet auf Nachfrage bestätigt: „Wir haben Stephen Werner intensiv gescoutet. Doch mittlerweile ist er kein Thema mehr für uns. Er hat bei uns abgesagt und wird wohl nach Wolfsburg gehen!“ Hoffnungen auf eine Verpflichtung Werners machen sich aber auch noch die Augsburger Panther, deren Trainer Larry Mitchell in der abgelaufenen Saison mehrmals im Rosenheimer Stadion zugegen war. „Ja, wir haben Interesse am Spieler Werner. Sein Agent hat uns aber gebeten, erst nach den Play Offs wieder an ihn heranzutreten. Das werden wir jetzt demnächst tun und dann sehen, für wen er sich entscheidet“, sagte AEV-Geschäftsführer Max Fedra rosenheim24.de auf Anfrage.

Mögliche weitere Wechselkandidaten sind auch noch Kapitän Stephan Gottwald, Verteidiger Dominic Auger. Wir bleiben für Sie an diesen Gerüchten dran und berichten aktuell.

mw

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT