Hannus wechselt in DEL

+
Diese Bilder gehören leider der Vergangenheit an, denn Tommi Hannus, der in die DEL wechselt, jubelt nächste Saison nicht mehr im Starbulls-Trikot.

Rosenheim - Schlechte Neuigkeiten für alle SBR-Fans: Tommi Hannus hat sich gegen ein weiteres Engagement bei den Starbulls entschieden. Er wechselt genau wie Kollege Stephen Werner in die DEL.

"Er wird in der DEL unterschreiben", sagt Rosenheims Trainer Franz Steer. Er hatte dem Angreifer auch ein Angebot für eine weitere Spielzeit bei den Starbulls unterbreitet, die Zugkraft der höheren Liga war beim Finnen jedoch größer. Der Name des neuen Clubs von Hannus ist noch nicht bekannt, jedoch wurde vergangene Woche von einem Interesse der Hannover Scorpions bereits spekuliert.

Mit Hannus, Werner und Marius Möchel (Hamburg Freezers) sind damit drei Stürmer der Starbulls in die Deutsche Eishockey-Liga gewechselt. "Das ist eigentlich eine Auszeichnung für unsere Arbeit, wenn drei Spieler nach oben wechseln", sagt Steer. Das Dilemma an der ganzen Sache: Diese drei Akteure müssen erst einmal adäquat ersetzt werden. Und das ist für den Rosenheimer Coach, der ja auch für die Kaderzusammenstellung verantwortlich ist, alles andere als einfach. Da springen bereits sicher geglaubte Spieler wieder ab, weitere entscheiden sich für andere Angebote. So wechselt Michael Fröhlich, an dem auch die Starbulls interessiert waren, zweitliga-intern von Kaufbeuren zu den Hannover Indians. Hinzu kommt eine Flut an Anfragen von Kontingentspielern, die es erst einmal genau zu überprüfen gilt. "Das Geschäft ist beinahe wie die Jagd - du musst dich zurechtfinden, sonst bekommst du den Prachthirschen nicht", so der passionierte Jäger Steer.

Wobei sich der Rosenheimer Coach bei der Auswahl nach den drei weiteren Kontingentspielern neben Norm Maracle und Mitch Stephens durchaus bewusst noch Zeit lässt: "Auch im letzten Jahr haben wir im Sommer mit Tyler Burton einen Spieler weggeschickt und während der Saison Konrad Reeder ersetzt - und ich glaube, dass wir vieles richtig gemacht haben."

Und so läuft die Recherche parallel zum anlaufenden Trainingsbetrieb: Am Montag steht ein Leistungstest in Bad Endorf auf dem Plan, am Mittwoch schickt Steer seine Akteure zum Tae-Bo.

tn

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser