Kapitän Gottwald fordert sechs Punkte

+

Rosenheim - Das ist mal eine Ansage vom Kapitän höchstpersönlich: "Wir wollen sechs Punkte an diesem Wochenende!" Was der Kapitän und Trainer Franz Steer vor dem Wochenende noch sagen:

Lesen Sie dazu auch:

"Gaucher ist ein Super-Typ!"

"Nach der 1:6-Niederlage in Dresden müssen wir heute das Heimspiel gegen Kaufbeuren gewinnen und aus Weißwasser wollen wir auch drei Punkte mitnehmen", sagte Starbulls-Eishockeyspieler Stephan Gottwald gestern. Natürlich waren neben den beiden Punktspielen heute, Freitag, 19.30 Uhr, gegen Kaufbeuren und am Sonntag, 17 Uhr, bei den Lausitzer Füchsen auch das Pokalspiel in Füssen und Neuzugang Ryan Gaucher ein Thema.

"Nach dem 3:3-Ausgleich in Füssen haben wir das Spiel klar dominiert und letztendlich auch sicher gewonnen", blickte Gottwald kurz auf den 6:3-Pokalerfolg beim Oberligisten (wir berichteten) zurück. Auf Neuzugang Gaucher angesprochen, meine Gottwald: "Er ist ein ganz starker Spieler, der uns sicher weiterhelfen wird. Peter Kathan hat uns erzählt, dass Ryan ein Super-Typ ist und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass an ihm nur schwer vorbeizukommen ist. Außerdem hat er noch Qualitäten in der Offensive". Ob die Verpflichtung von Gaucher gleichzeitig das Aus für Verteidiger Mike Wilson bedeutet, wollte Gottwald nicht bestätigen: "Das ist auch nicht meine Aufgabe, das zu beurteilen. Ich kann über Mike nichts Schlechtes sagen." Auch Trainer Franz Steer wollte gestern nichts über die Zukunft von Wilson sagen. Verständlich, denn Steer wusste noch gar nicht, ob er Gaucher heute gegen Kaufbeuren spielen lässt: "Er sagte mir zwar, dass er sich unheimlich freue, gegen Kaufbeuren zu spielen, aber ich will mir Ryan erst einmal im Training anschauen. Immerhin hat er einen langen Flug hinter sich und die Spielpraxis fehlte ihm in den letzten Monaten auch." Trotzdem deutet einiges darauf hin, dass Gaucher heute spielt. Nicht umsonst lobte Steer gestern die Mitarbeiter der Starbulls-Geschäftsstelle: "Super-Arbeit - der Pass für Gaucher lag bereits am Mittwoch vor."

Es scheint auch so, dass mit Mike Wilson eine Vertragsauflösung angestrebt wird. Vor allem dann, wenn ein weiterer ausländischer Stürmer verpflichtet wird. "Ich weiß, dass es ein Kanadier sein soll und ich hoffe, dass er uns weiterbringt", sagte Stephan Gottwald. Laut Franz Steer werden die Starbulls allerdings heute und am Sonntag definitiv keinen neuen Stürmer im Kader haben. "Wir haben ein Angebot rausgeschickt. Deadline ist heute Abend. Sollte es nichts werden, muss ich mich neu orientieren", erklärte der Starbulls-Coach, der mit Kaufbeuren und Weiswasser zwei unangenehme Gegner erwartet. "Kaufbeuren spielt einmal so und einmal so. Die sind ganz schwer einzuschätzen". Das Spiel in Kaufbeuren verloren die Starbulls mit 2:3, wobei Steer sein Team vom Schiedsrichter Carsten Lenhart benachteiligt sah und der Landshuter ihm das auch deutlich mitteilte. Nach einigen Tagen meldete sich Lenhart telefonisch bei Steer: "Das ist mir in meiner Laufbahn auch noch nicht passiert. Lenhart hat nach Studium der Videoaufnahmen Fehler eingestanden. Das finde ich eine tolle Geste."

Bei der 2:3-Heimniederlage gegen Weißwasser waren dagegen einzig und allein die schwache eigene Leistung und die cleveren Gäste verantwortlich. "Gegen Weißwasser muss ich mir etwas Besonderes einfallen lassen", sagte Steer. Klappt das, könnte auch die Forderung von Kapitän Gottwald nach einem Sechs-Punkte-Wochenende aufgehen...

bz

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT