Live Ticker vom Starbulls-Heimspiel ab 17 Uhr

Regensburg kommt mit neuem Trainer nach Rosenheim

+
  • schließen

Rosenheim - Auch im zweiten Heimspiel der Meisterrunde treffen die Starbulls auf ein Team, bei dem ein neu installierter Trainer an der Bande steht. Zu Gast am Sonntagnachmittag sind die Eisbären Regensburg.

>>> Hier geht's zum Live Ticker <<<

Die Oberpfälzer wollen mit ihrem neuen Coach Igor Pavlov in der Partie, die um 17 Uhr im Emilo-Stadion beginnt, zum "Turn Around" ansetzen. Da die Regensburger am Freitag spielfrei waren, reisen sie ausgeruht nach Rosenheim.

Am ersten Wochenende der Meistterunde blieben die Eisbären unter Pavlov ohne Punkte, verloren in Peiting 0:4 und gegen Deggendorf 4:6 – allerdings mit einer Rumpftruppe, die ohne sieben Stammspieler und mit nur noch drei etatmäßigen Verteidigern auskommen musste. Im Heimspiel gegen starke Deggendorfer präsentierten sich die Regensburger aber bereits deutlich geschlossener im Auftreten, zielführender in der Spielweise und wesentlich gefährlicher im Powerplay als in den Spielen zuvor. Jetzt hofft man, dass sich dieser Trend fortsetzt und sich im Verbund mit einem lichtenden Lazarett in Erfolgen niederschlägt. 

Gerne bemüht man auch den Vergleich zur ersten Amtszeit von Pavlov in Regensburg: Vor zehn Jahren kam der Lette ebenfalls im Januar in einer prekären Situation und verlor ebenfalls die ersten Spiele – um das Team dann dank einer starken Serie zum kaum noch für möglich gehaltenen direkten Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu führen.

Im Gegensatz zu den Starbulls Rosenheim sind die Eisbären Regensburg am Freitag wegen anderweitiger Belegung ihrer Heimspielstätte Donau-Arena spielfrei, können sich also mental und körperlich voll auf das Spiel am Sonntag im emilo-Stadion konzentrieren. Und dass die Donaustädter alles in die Waagschale legen werden, ums sich für die schmerzhaft hohe 2:10-Niederlage an dieser Stelle zwei Tage vor Heilig Abend zu revanchieren, steht außer Frage. Viel enger ging es in den drei weiteren bisherigen Saisonvergleichen zu, allerdings jeweils mit dem besseren Ende für die Starbulls (4:2, 4:1, 3:2 n.V.).

rosenheim24.de berichtet von der Partie wie gewohnt per Live Ticker!

Starbulls Rosenheim/mw

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT