Franz Steer: "Die Lage ist dramatisch"

+
Franz Steer blickt einer unklaren Zukunft mit seinem Team entgegen.

Rosenheim - Wie geht es weiter mit den Starbulls nach dem DEB-Chaos? In einem Gespräch mit dem OVB zeigt sich Franz Steer sehr besorgt über die Zukunft.  

Wie das Oberbayerische Volksblatt am Samstag schreibt, ist der Starbulls-Coach derzeit ratlos: "Wie bitte soll ich jetzt die neue Saison planen? Keiner weiß in welcher Liga gespielt wird, wie viele Mannschaften und Spiele es sind, die Vereine können den Dauerkartenverkauf nicht starten und die Fans werden sauer", sagte er.

Insgesamt sei die Lage dramatisch.

Er wünscht sich eine weitere Saison unter dem Dach der ESBG und das sich die Verantwortlichen unter der Spielzeit auf ein neues Ligamodell einigen. Ein Vorbild sei die Schweiz mit der einheitlichen Struktur der beiden Profiligen.

Unabhängig von der unklaren Situation nach dem Eklat und dem Aus für die 2. Eishockey-Bundesliga 2013/14, bastelt Steer weiter an seinem Kader. Fabian Zick soll bald seinen neuen Vertrag unterschreiben und auch bei der Verpflichtung des angekündigten "Krachers" sehe es gut aus. Man könne wohl nächste Woche Vollzug melden, prophezeit Steer gegenüber der Heimatzeitung.

Dennoch werde die vierte Sturmreihe nicht mehr so stark sein können wie in der letzten Saison. Grund sei die Etatreduzierung bei den Starbulls.

mg

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser