Rohner fit, Baindl fällt aus

+
Stürmer Michael Baindl (links) fällt die nächsten Wochen aus und wird zunächst einmal von Simon Wenzel (rechts) vertreten.

Rosenheim - Vor einem richtungsweisenden Spiel stehen die Starbulls am Sonntag gegen Bremerhaven. Dabei kehrt ein Mann ins Team zurück, einer wird aber fehlen!

Lesen Sie dazu auch:

Video-Interview mit Ryan Gaucher Negative Heimserie

Die Starbulls Rosenheim haben an diesem Wochenende nur ein Spiel und zwar am Sonntag, 18 Uhr, zu Hause gegen den aktuellen Tabellenvierten aus Bremerhaven. Gegen die Fishtown Pinguins kann Trainer Franz Steer wieder auf Verteidiger Michael Rohner zurückgreifen, der seine Daumenverletzung auskuriert hat.

Fehlen wird dagegen Stürmer Michael Baindl, der sich im letzten Heimspiel gegen Schwenningen einen Teilabriss des Innenbandes im Knie zuzog und voraussichtlich sechs Wochen ausfällt. „Das tut uns weh,“ sagte gestern Trainer Franz Steer. Baindl, der die Defensivaufgaben im ersten Sturm übernahm, war die ideale Ergänzung zu Corey Quirk und Patrick Asselin.

Jetzt bekommt Simon Wenzel wieder eine Chance neben den beiden Ausländern. "Ich hoffe er nutzt sie, denn was Technik und Schnelligkeit betrifft, ist Wenzel ein Stürmer für die ersten beiden Reihen, aber er muss vom Biss und vom Willen her zulegen," fordert Steer.

Zurückgreifen kann der Starbulls-Coach auch wieder auf Dominik Luft, der zwar im Kader der U20-Nationalmannschaft stand, dann aber von Trainer Ernst Höfner nicht nominiert wurde. "Das war eigentlich klar, weil soviele Stürmer aus Nordamerika zum Kader stießen", erklärte Steer. Für die U20 nominiert wurde dagegen Max Renner, von dem nicht nur Ernst Höfner einiges hält. "Der Max hat ein gutes Eishockey-Verständnis, spielt gute Pässe, hat sich köperlich verbessert und hat bei entsprechender Trainigsleistung Chancen auf Einsätze in der 2. Bundesliga", erklärte sein Trainer Franz Steer, der übrigens auch dem 18-jährigen Max Meirandres im Spiel gegen Schwenningen eine gute Leistung bescheinigte.

bz/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare