Starbulls stehen in den Startlöchern:

Endlich wieder Eis - Startschuss für Starbulls!

+

Rosenheim - Montag, 3.8., 10.20 Uhr: Auf diesen Termin haben sowohl Spieler als auch Fans der Starbulls sehnlichst gewartet. Denn dann geht es zum ersten Mal in der neuen Saison aufs Eis!

Dieses wurde in den vergangenen 18 Tagen im Kathrein-Stadion aufwändig präpariert. Das sei eine Wissenschaft für sich, so die Eismeister gegenüber dem Oberbayerischen Volksblatt. Die Eisfläche besteht aus drei Schichten, dem Grund-, Deck- und Arbeitseis. „Die große Kunst ist es, das Arbeitseis zu erhalten, denn vor einem Spiel muss man relativ nah an die Linien hinhobeln, damit die Schiedsrichter und die Zuschauer die Linien möglichst gut sehen“, erklärten die Eismeister gegenüber der Zeitung.

Ob die Spielfläche auch heuer wieder die für Rosenheim bekannt gute Qualität besitzt, wird sich am Vormittag zeigen, wenn die Starbulls-Cracks nach wochenlangem Sommertraining erstmals wieder die Schutzausrüstung überstreifen und zum ersten Eis-Training auflaufen. Den Spielern von Franz Steer steht dabei eine wahre „Powerwoche“ ins Haus, denn bis einschließlich Freitag absolvieren die Grün-Weißen zehn (!) Trainingseinheiten auf dem Eis! Die Trainingseinheiten sind übrigens öffentlich. Dann können die „Kiebitze“ sicherlich auch die neu im Stadion eingebauten Sitzschalen in den Farben grün, grau und weiß bewundern.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser