Der Starbulls-Nachwuchs schlägt sich wacker

Erste Testspiele in Rosenheim nach kurzer Trainingszeit auf dem Eis

+
Die Starbulls-Kleinschüler U11 beim ersten Testspiel am vergangenen Sonntag gegen Bad Tölz.

Rosenheim - Die Nachwuchsteams der Starbulls Rosenheim absolvierten am vergangenen Wochenende bereits ihre ersten Testspiele nach erst kurzer Zeit auf dem Eis.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Das Jugend-Team eröffnete die Testspielphase am vergangenen Donnerstag mit einem Heimspiel gegen den EV Regensburg und traf am Wochenende zweimal auf die Tölzer Löwen. Während auch die U15 und die U13 beim ersten Derbywochenende im Hin- und Rückspiel auf die Teams des EC Bad Tölz trafen, starteten die Klein- und Kleinstschüler am Sonntag im heimischen ROFA-Stadion gegen Tölz in die Vorbereitung.

Das Jugend-Team der Starbulls Rosenheim eröffnete die Testspielphase am vergangenen Donnerstagmit einem knappen 3:2 Sieg gegen den EV Regensburg. Nach einem weiteren Trainingstag standen dann bereits am Wochenende zwei Partien gegen den EC Bad Tölz auf dem straffen Anfangsprogramm des Teams um den neuen Nachwuchs-Cheftrainer Oliver Häusler. Am Samstag unterlag die U17 auswärtsmit 1:6 und am Sonntag behielten erneut die Tölzer mit 3:6 die Oberhand. Häusler sah eine konsequente Steigerung seiner Mannschaft: „Nach sechs anstrengenden Trainingseinheiten in den ersten drei Tagen haben sich die Jungs von Spiel zu Spiel gesteigert. In der Offensive sehe ich noch Potenzial für Verbesserungen und in der kommenden Woche arbeiten wir dann auch an der taktischen Ausrichtung. Wir haben mit vier Reihen durchgespielt und jeder hatte genug Eiszeit. Auch zwei U15-Spieler waren mit dabei und konnten sich in der höheren Altersklasse beweisen.“

Die Schüler der Starbulls Rosenheim zeigen sich mit zwei Siegen beim Derbywochenende gegen den EC Bad Tölz bereits in starker Frühform. Beim Auswärtsspiel am Samstag fand die U15 nur langsam ihren Spielrhythmus, siegte im Anschluss dann aber durch schön herausgespielte Treffer mit 5:1. Das Team von Trainer Martin Reichel überzeugte auch beim Rückspiel am Sonntag und gewann am Ende deutlich mit 10:3. Reichel zeigte sich zufrieden: „Wir Trainer waren mit der Leistung in der ersten Trainingswoche und bei den beiden Spielen gegen Bad Tölz zufrieden. Die Mannschaft gefiel durch starken Einsatz, überzeugte aber auch im spielerischen Bereich.“

Mit zwei deutlichen Siegen über die Rivalen des EC Bad Tölz sind die U13-Knaben um ihren neuen Cheftrainer Andreas Schneider in die Vorbereitungsphase gestartet. Die Ergebnisse dürfen aber keinesfalls überbewertet werden, da die Kader beider Teams aufgrund der Urlaubszeit stark dezimiert waren und zusätzlich im Sinne der optimalen Entwicklung der Spieler einige Akteure in der höheren Altersklasse Spielpraxis sammeln durften. Am Samstag gewann die U13 auswärts mit 22:5, am Sonntag behielten die Starbulls dann zu Hause mit 10:2 die Oberhand. Schneider sah viel Positives: „Die Mannschaft hat in dieser frühen Phase der Vorbereitung bereits überraschend gut gespielt. Die Ergebnisse sind aber zweitrangig. Einerseits waren die Kader aufgrund der Ferienzeit sehr ausgedünnt und andererseits hatten wir im Sinne der optimalen Entwicklung der Spieler einige U11-Akteuere dabei und einige unserer Endjahrgänge an die U15 abgegeben. Positiv aufgefallen ist auch, dass beide Partien bis zum zweiten Spielabschnitt ausgeglichen waren und wir dann im Schlussabschnitt nochmal deutlich zulegen konnten.“

Am vergangenen Sonntag starteten dann auch die Klein- und Kleinstschüler mit ihren ersten Vorbereitungsspielen im heimischen ROFA-Stadion. Die U11 unterlag dabei dem Team aus Bad Tölzim ersten Spiel mit 4:8 und in der darauffolgenden zweiten Partie mit 4:10. Auch die jüngsten Starbulls im Spielbetrieb aus der Altersklasse der Kleinstschüler hatten großen Spaß bei ihrem ersten Spiel nach nur vier Trainingstagen. Die unter 9-jährigen zeigten bereits ein gutes Zusammenspiel und viel Freude. Trainer Simon Heidenreich freute sich mit seiner Mannschaft: „In nur einer Woche Vorbereitung hat sich die Mannschaft jeden Tag deutlich gesteigert, das hat man dann auch beim Spiel gesehen. Wir waren läuferisch und technisch überlegen. Ohne große Vorbereitung hat die Mannschaft sehr gut zusammengespielt. Nach dieser Leistung freuen sich die Jungs nun noch mehr auf die nächsten Spiele und den Punktspielstart.“

Im Laufe der Woche absolvieren auch die Junioren der Starbulls Rosenheim um Trainer Rick Boehm ihre ersten Vorbereitungsspiele. Die U20 testet dabei zweimal gegen Red Bull Salzburg. Anpfiff am Dienstag, den 13. August ist um 19.30 Uhr. Das Eröffnungsbully der zweiten Begegnung am Mittwoch, den 14. August steigt dann bereits um 9.40 Uhr.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim 

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT