"Fröhlich würde uns weiterhelfen!"

+
Michael Fröhlich (links), hier noch im Trikot des EC Peiting im Zweikampf mit Ron Newhook, steht vor einem Wechsel zu den Starbulls.

Rosenheim - Kurz vor Beginn der Punktspielsaison gibt es bei den Starbulls Rosenheim wohl noch einen Neuzugang. Es handelt sich dabei um ein Rosenheimer Eigengewächs.

Michael Fröhlich wird wohl in diesen Tagen zum Kader des Zweitligisten stoßen. Der 26-jährige Linksschütze, der letztes Jahr bei den Hannover Indians unter Vertrag stand, trainiert am heutigen Dienstag erstmals mit der Mannschaft. Anschließend wird er wohl auch einen Vertrag erhalten. "Unterschrieben ist noch nichts, aber beide Seiten sind sich einig", sagte Starbulls-Trainer Franz Steer dem Oberbayerischen Volksblatt.

Franz Steer im Gespräch mit Radio Charivari:

o-ton

Der Flügelstürmer erlernte einst in der Rosenheimer Talentschmiede den Eishockeysport und kehrt nun nach den Stationen Berlin (2006/07),  Miesbach (2007/08), Peiting (2008/09 und 2009/10), Kaufbeuren (2009/10 und 2010/11), Hannover (2011/12) sowie einem kurzen DEL-Intermezzo bei den Augsburger Panthern (2010/11) zurück in die Innstadt. Vielleicht können die Verantwortlichen ja bereits heute abend bei der Fanversammlung (19.30 Uhr, Stadiongaststätte) endgültigen Vollzug vermelden, was die Verpflichtung von Fröhlich angeht. Wenn alles glatt läuft, könnte Fröhlich bereits am Freitag beim Derby in Landshut auflaufen. "Er wäre auf alle Fälle ein Spieler, der uns weiterhelfen würde", so Steer.

mw/redro24/OVB

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT