Schwere Aufgabe im Derby beim Erzrivalen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Oberbayern gegen Niederbayern, Rosenheim gegen Landshut - am Donnerstagabend gibt es eine Neuauflage eines der prestigeträchtigsten Eishockey-Derbys in Deutschland:

Aus dem Archiv: Weller vs. Vantuch (Fight)

Oberbayern gegen Niederbayern, die Starbulls Rosenheim spielen am Donnerstag, einen Tag vor dem Tag der Deutschen Einheit, in Landshut gegen den EVL. Es ist das Derby für beide Teams, mit Einheit und einer Freundschaft haben diese Spiele nie etwas zu tun. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr im Eisstadion am Gutenbergweg.

Starbulls-Trainer Franz Steer relativiert zwar, auch ein Derbysieg werde „nur“ mit drei Punkten belohnt, aber: „Freilich ist Landshut, auch für die Fans, ein wichtiges Spiel. Landshut hatte zwar Verletzungssorgen und hat dann auch mit dem ehemaligen Rosenheimer Goalie Pasi Häkkinen einen sehr guten Spieler geholt, aber trotz der Verletzten ist Landshut eine gute Mannschaft.“

Pasi Häkkinen stand die beiden vergangenen Spielzeiten zwischen den Rosenheimer Pfosten, die Mannschaft kennt ihn gut – und seine Schwachstellen. „Aber der Pasi kennt uns auch gut“, sagt Steer, „das kann man so und so sehen. Der Pasi wird den Landshutern sicherlich sagen, wie wir spielen wollen oder was wir vorhaben. Aber wenn meine Spieler immer so spielen würden, wie ich das will, hätten wir am vergangenen Freitag (Anm. der Red.: 0:2 gegen Bremerhaven) auch gewonnen.“

Specialteams im Blick

Steer warnt nach der Videoanalyse besonders vor dem Landshuter Powerplay: "PJ Fenton, Patrick Jarrett und Kyle Doyle spielen ein sehr gutes Überzahl, das müssen wir in den Griff kriegen.“ Gleiches gilt für das eigene: „Unser Überzahlspiel ist gerade nicht unbedingt das Beste in der Liga, man muss aber auch die Pfostentreffer zählen. Wenn die reingehen, haben wir statt knapp fünf Prozent Überzahl-Quote um die 20.“

Außerdem gilt es aus Starbulls-Sicht, die Chancen besser zu verwerten. Dann hätten auch die grün-weißen Fans reichlich Grund zum Jubeln, die sicherlich wieder in Scharen die 95 Kilometer die B15 hinunter pilgern werden, um ihre Mannschaft lautstark zu unterstützen. Beste Derbystimmung ist garantiert, laut EVL gibt es auch noch Karten (Stehplätze) an der Abendkasse!

Pressemeldung Starbulls Rosenheim/redro24/mw

Rubriklistenbild: © Foelsner Christian

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser