Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Kleinstschüler bei Hilger-Cup Vierter – Turniersieg für die Kleinschüler in Bad Tölz

+
Die U11 der Starbulls war in Bad Tölz erfolgreich.

Die Kleinschüler der Starbulls Rosenheim feierten am Samstag, den 30. März beim Raiffeisen-Cup in Bad Tölz den Turniersieg. Auch die Kleinstschüler waren beim Hilger-Cup erfolgreich.

Die Kleinschüler der Starbulls Rosenheim zeigten sich beim Raiffeisen-Cup in Bad Tölz am vergangenen Samstag, den 30. März von Beginn an hellwach und spielfreudig und gewannen am Ende verdient das Freundschaftsturnier. Mit klaren Siegen gegen Innsbruck (7:1), Holzkirchen (13:2) und Geretsried (9:1) belegten die Starbulls ungeschlagen den ersten Platz der Vorrundengruppe 2 „Yasin Ehliz“ und zogen so in die Finalgruppe um den Turniersieg ein. 

In der Platzierungsrunde behielten die Starbulls knapp gegen die Gastgeber des EC Bad Tölz (5:4) und den SC Reichersbeuern (5:4) sowie deutlich gegen den EV Füssen (6:0) die Oberhand. Im Abschlussspiel spielten die Kleinschüler dann 4:4 unentschieden gegen den EHC München. Mit den vier Siegen und einem Remis in der Finalrunde feierten die jungen Starbulls den verdienten Turniersieg vor dem EHC München und dem EC Bad Tölz.

Trainer Martin Reichel war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und lobte auch die gute Turnierorganisation: „Beim Tagesturnier in Bad Tölz waren wir von Beginn an hellwach und haben durch viel Spielfreude und mit schön herausgespielten Toren das Turnier gewonnen. Insgesamt war der Raiffeisen-Cup ein sehr schönes und super organisiertes Turnier, bei dem alle Beteiligten viel Freude hatten. Wir Trainer sind natürlich mit dem Auftritt der Mannschaft sehr zufrieden.“ 

Kleinstschüler beenden Saison mit dem vierten Platz beim Hilger-Cup 

Mit dem Hilger-Cup am vergangenen Wochenende im heimischen ROFA-Stadion stand für die jungen Starbulls aus der Altersgruppe der Kleinstschüler der Abschluss einer ereignisreichen Saison auf dem Programm. In der Vorrunde am Samstag zeigte das Team um die Trainer Simon Heidenreich und Michael Fröhlich trotz der hohen Belastung durch die vier Spiele an einem Tag konstant ansprechende Leistungen. Die unter 9-jährigen Eishockeyspieler gingen von Beginn an mit viel Engagement und Begeisterung in die Spiele, zeigten gutes Zusammenspiel und viel Spielwitz und setzten die Vorgaben der Trainer nahezu perfekt um. 

Aufgrund der starken Leistungen gewannen die jungen Starbulls verdient alle Partien in der hochklassig besetzten Vorrundengruppe „Valerie“ gegen den EHC Freiburg, ESV Kaufbeuren, EC Red Bull Salzburg (AUT) und den HK LEV Slany (CZE) und qualifizierten sich als Gruppenerster für das Halbfinale. 

Im Halbfinale am Sonntag, den 31. März trafen die Starbulls dann erneut auf den EHC Freiburg, die im Viertelfinale die Oberhand über die Löwen Frankfurt behielten. In einem erneut sehr engen Spiel auf Augenhöhe zeigten die Kleinstschüler großen Einsatz, unterlagen aber am Ende verdient gegen clevere Freiburger. 

Im anschließenden Spiel um Platz drei traf die U9 dann erneut auf den EC Red Bull Salzburg. Den Starbulls merkte man dabei die hohe Belastung durch die vielen Spiele in Verbindung mit der hohen Intensität des Heimturniers an und sie konnten sich trotz starkem Einsatzes nicht mehr auf die Kleinigkeiten konzentrieren. In einer ausgeglichenen, schnellen und sehenswerten Partie gewannen am Ende die Gäste aus Salzburg. Den verdienten Turniersieg feierte das Team des EV Landshut nach einem beeindruckend starken Auftritt

Trainer Simon Heidenreich sah einen gelungen Hilger-Cup mit einer starken Leistung seiner Mannschaft und zieht ein positives Saisonfazit: „Nach einer perfekten Leistung am Samstag haben wir dann am Ende den vierten Platz beim Hilger-Cup erreicht. Wir Trainer sind unglaublich stolz auf das Auftreten der Mannschaft beim Heimturnier und die Entwicklung während der gesamten Saison. Von den 24 Pflichtspielen hatten die Jungs nur in drei Spielen das Nachsehen und zeigten in jeder Partie volles Engagement und Spaß am Spiel. 

Alle Spieler haben sich im Laufe der Saison in den Bereichen Lauf-, Schuss- und Passtechnik sehr gut entwickelt und zeigten in den Spielen oft bereits ein gutes Zusammenspiel. Ein großer Dank gilt nochmal allen ehrenamtlichen Helfern beim Hilger-Cup für den guten und reibungslosen Ablauf des gelungenen Abschlussturniers.“

Pressemeldung Starbulls Rosenheim e.V.

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT