Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starbulls: Derby-Schlappe trotz starker Schlussphase

+

Rosenheim - Es war eine packende Schlussphase gegen den SC Riessiersee. Nach 3:0 Rückstand holen die Starbulls noch einmal auf - kommen aber leider nicht über den Anschlusstreffer hinaus:

Das Fazit zum Spiel:

Die Starbulls Rosenheim verlieren mit 3:2. Letztlich waren zwei unkonzentrierte Momente in der Anfangsphase ausschlaggebend für die Niederlage. Riessersee schlug gleich zweimal eiskalt zu, riss eishockeytechnisch aber im weiteren Spielverlauf keinerlei Bäume aus. Die Starbulls schafften es aber in keiner Phase, den cleveren aber limitierten Gegner mit einem guten Torwart außer in wenigen Einzelsituationen unter Druck zu setzen. Die Schlussoffensive kam zu spät. Vor allem im Vergleich zu den letzten Auswärtsspielen muss man den Starbulls heute eine mäßige Gesamtleistung durch alle Mannschaftsteile hinweg attestieren.

Alle Spielereignisse gibt es auch in unserem Ticker nachzulesen.

Vorbericht:

"Wenn wir dieses Wochenende beide Spiele gewinnen, dann sind wir schon ziemlich sicher vorne dabei“, so die Worte von Starbulls-Trainer Franz Steer vergangene Woche. Der erste Schritt ist nach dem Sieg über Landshut nun geschafft. Nun folgt zwei Tage später schon das nächste Derby.

Zweimal gewonnen (davon einmal im Penaltyschießen) und einmal verloren: Das ist die Bilanz der Starbulls gegen den SC Riessersee. Allerdings sind die Vorzeichen jetzt andere, nachdem Toni Krinner zwischenzeitlich Landshuter und nicht mehr Garmischer Trainer ist. „Da können wir die vorherigen Spiele nicht als Referenz nehmen“, sagt Steer. „Die haben zwar noch dieselben Spieler, aber der Trainer spielt natürlich anders als Krinner. Aber: Wir haben uns natürlich ein paar ihrer Spiele auf Video angeschaut.“

17 Uhr ist Anstoß in Riessersee. rosenheim24 tickert live.

Hier geht's zum Live-Ticker!

hey