Auswärtssieg mit 2:4

+

Rosenheim - Zwischendurch sah es knapp aus, doch mit einem starken letzten Drittel konnten die Starbulls den Sieg sichern. **noch mehr Fotos**

Das erste Drittel

In Überzahl kamen die Starbulls zur 0:1-Führung. Im direkten Gegenzug machte Halle jedoch das 1:1. Mit diesem Stand ging es in die Pause.

Tore: Schmidt (Rosenheim), Sevo (Halle)

Strafzeiten:

Rosenheim: 2x Schmidt, Squires, Renner

Halle: Sevo

Auftakt für die Starbulls im DEB-Pokal

Fazit des Tickers zum ersten Drittel:

Die Starbulls werden ihrer Favoritenrolle bislang nur bedingt gerecht. Dem klaren Chancenplus - 3 Pfostentreffer und einige große Saves von Haloschan - stehen eine noch nicht sattelfeste Defensive und einige dumme Strafzeiten gegenüber, wobei Referee Noeller eigentlich bislang überhaupt keinen Körpereinsatz zulässt und bei den letzten beiden Strafzeiten viel Kopfschütteln erntete.

Das zweite Drittel

Tore: keine

Strafzeiten:

Rosenheim: Auger

Halle: Slanina, Thiede

Fazit des Tickers zum zweiten Drittel:

Die Starbulls auch im 2. Drittel mit einem leichten Übergewicht und der Mehrzahl an Chancen, allerdings immer wieder in Gefahr, einen Gegentreffer zu kassieren. Bester Akteur auf dem Eis wie schon im ersten Spielabschnitt: Saalebulls-Keeper Dustin Haloschan!

Das dritte Drittel

Dominic Auger verwandelte kurz nach der Pause im Powerplay zum 1:2 für Rosenheim! Halle befand sich noch in Unterzahl durch eine Strafzeit vom Ende des zweiten Drittels. Und dieses Mal ließen sich die Starbulls die Gelegenheit nicht entgehen. Caruana legte gegen Mitte des Drittels zum 1:3 nach, doch wie schon zu Anfang der Partie ließ Halle gleich einen Treffen folgen. Ausgerechnet der Ex-Rosenheimer Christoph Koziol machte das Tor! Erst vier Minuten vor dem Ende kann Josef Frank auf 2:4 erhöhen.

Tore: Auger (Rosenheim), Caruana (Rosenheim), Koziol (Halle), Frank (Rosenheim)

Strafzeiten:

Rosenheim: Auger, Hanselko

Halle: Erhardt

Vorbericht

In der ersten Runde des DEB-Pokals sind Die Starbulls heute zu Gast bei den Saale-Bulls Halle aus der Oberliga Ost. Nach einem Sieg im letzten Vorbereitsungsspiel können die Starbulls optimistisch ins aufs Eis gehen. Auch wenn Trainer Franz Steer im Vorfeld zu Bedenken gab, dass es immer schwer ist, gegen einen unterklassigen Gegener anzutreten. „Als Oberligist hat Halle nichts zu verlieren und wird sicherlich alles versuchen," sagte er im rosenheim24-Interview noch wenige Tage vor dem Spiel.

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT