Starbulls und Red Bulls kooperieren

+
Eishockey-Zusammenarbeit zwischen Rosenheim und Salzburg

Rosenheim - Der österreichische Meister EC Red Bull Salzburg und der deutsche Zweitligist Starbulls Rosenheim werden in Zukunft in verschiedenen Bereichen des Eishockeysports zusammenarbeiten.

Den beiden Vereinen geht es allgemein um den Austausch von Erfahrungen, im Speziellen aber um den Austausch von Spielern und Trainern, Austausch von Know-How und Kooperationen im Bereich Talente-Scouting, Freundschaftsspiele im Nachwuchsbereich sowie im Marketing.

Die tageweise Teilnahme von Spielern und Trainern an einzelnen Trainings des jeweils anderen Vereins soll Einblicke in ein anderes Trainingsumfeld und andere Trainingsmethoden geben. Durch den Austausch von Know-How und im Bereich des Talente-Scoutings soll die Suche und Förderung von Talenten verbessert werden. Die jungen Talente sollen gerade auch im Nachwuchsbereich voneinander profitieren, wo neben Freundschaftsspielen in allen Junior-Altersklassen auch gemeinsame Teilnahmen an verschiedenen Turnieren beabsichtigt sind.

Karl Aicher, 2. Vorstand der Starbulls, freut sich wie auch die Red Bulls Salzburg über die neue Zusammenarbeit: „Sowohl die Red Bulls Salzburg als auch die Starbulls Rosenheim sind weit über die Grenzen hinweg für ihre erstklassige Nachwuchsarbeit bekannt. Mit dieser Kooperation werden wir im Nachwuchsbereich neue Maßstäbe setzen.“

Die Vereine werden darüber hinaus auch einen regen Fanaustausch fördern und geben daher Saisonkarteninhabern zehn Prozent Ermäßigung auf Eintrittskarten für die Spiele des jeweiligen anderen Vereins. Dieses Angebot gilt auch schon für das Red Bulls Salute von 3. bis 5. September 2010 in der Salzburger Eisarena und in der Eishalle Zell am See. Dei Starbulls setzen für diese internationale Top-Veranstaltung zwei Busse ein.

Die Eintrittskarten und die Busfahrt werden von den Starbulls übernommen. Anmeldung für Rosenheim-Dauerkartenbesitzer ab sofort per E-Mail unter info@starbulls.de oder schriftlich beim Heimspiel am 2. September gegen Ravensburg.

Lesen sie mehr in der nächsten Ausgabe des Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT