Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Olè olè! Starbulls besiegen Fischtown Pinguins

+

Rosenheim - Die Starbulls haben anscheinend wieder ihr Selbstbewusstsein gefunden. Auch gegen die Fischtown Pinguins konnten die Starbulls einen Sieg einfahren und gewannen mit 3:2.

Hier können Sie das Spiel im Live-Ticker nachlesen.

Vorbericht

Vier Punkte trennen die Fischtown Pinguins auf Tabellenplatz neun von den elftplatzieren Starbulls Rosenheim, die 45 Punkte auf dem Konto haben. Also schon fast ein Nachbarschaftsduell – zumindest der Tabelle nach.

Starbulls-Trainer Franz Steer weiß schon, dass Bremerhaven nicht einfach zu spielen ist. “Wir werden aber schauen, dass wir in den nächsten Spielen möglichst viele Punkte machen, um die Playoffs zu erreichen.”

Live-Ticker ab 19.30 Uhr: Starbulls Rosenheim - Fischtown Pinguins

Entschieden ist in der DEL2 noch lange nichts. Nach dem rasanten Rutsch in das untere Tabellendrittel, ist ein Aufstieg in die Playoff-Plätze ebenso möglich. Drei Punkte mehr, und die Starbulls hätten einen Pre-Playoff-Platz, sieben Punkte beträgt derzeit der Abstand auf die direkte Qualifikation. Angesichts noch 20 zu spielender Partien bis zum Ende der regulären Saison hat Rosenheim noch alle Chancen.

“Die Mannschaft ist nicht so schlecht, wie sie manche reden wollen”, sagt Steer. Ein Indiz für den Aufschwung der Starbulls Rosenheim ist Mario Trabucco. Der steht mit mittlerweile 37 Scorerpunkten auf Rang 17 der Ligawertung, die bislang 22 geschossenen Tore sind für die Starbulls Gold wert. Allein in den letzten fünf Spielen schoss Trabucco fünf Tore und bereitete drei vor. Und auch Sergio Somma kam in diesen Spielen immerhin auf fünf Scorerpunkte mit zwei Toren und drei Vorlagen.

Wer im Tor gegen Bremerhaven stehen wird, darauf hat sich Steer noch nicht festgelegt. Gegen Riessersee am Dienstag hielt Timo Herden, Patrick Ehelechner saß auf der Bank. “Wir haben zwei gute Torhüter. Auch die brauchen auch mal das gewisse Quäntchen Glück, und dieses Glück müssen wir uns erarbeiten.”

Spielbeginn im Rosenheimer Kathrein Stadion ist um 19.30 Uhr.

Pressebericht Starbulls Rosenheim e.V. (C.B.)

Kommentare