Starbulls Rosenheim - ECDC Memmingen Indians 5:3

Meier trifft ins leere Tor: Starbulls holen gegen Memmingen den dritten Sieg in Folge!

Die Starbulls wollen ihre Siegesserie gegen Memmingen ausbauen.
+
Die Starbulls wollen ihre Siegesserie gegen Memmingen ausbauen.

Rosenheim - Die Starbulls Rosenheim gewinnen mit 5:3 gegen die ECDC Memmingen Indians. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

Starbulls Rosenheim - ECDC Memmingen Indians 5:3 (2:1;0:1;3:1):

Tore: 1:0 (6.) Steinmann (Bauer), 1:1 (7.) Svedlund (Grözinger), 2:1 (14.) Meier (Bakos), 2:2 (31.) Meier (Schmid), 3:2 (44.) Leinweber (Gibbons), 4:2 (45.) Höller (Vollmayer), 4:3 (46.) Svedlund (Richter), 5:3 (60.) Meier (SH1) (EN)
Strafminuten: Rosenheim: 8; Memmingen: 2

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Schlussfazit: Die Starbulls gewinnen also auch das dritte Spiel in Folge! Ein starkes letztes Drittel ebnete den Rosenheimer den Weg dorthin. Curtis Leinweber und Alex Höller trafen zu Beginn des Schlussdrittels per Doppelschlag und die Starbulls ließen sich auch nicht durch den schnellen Anschlusstreffer durch Linus Svedlund irritieren. Die Schlussoffensive der Memminger unterdrückten die Hausherren mit einer disziplinierten Verteidigung, gegen Ende der Partie ließ man immer weniger zu. Auch das Ziehen des Torhüters in Überzahl brachte den Indians nichts ein, im Gegenteil: Tobias Meier ließ sich die Chance auf seinen zweiten Treffer des Abends nicht nehmen und traf zur Entscheidung ins leere Tor.

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Mittwochmorgen!

60. Ende des 3. Drittels.

60. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Tobias Meier holt sich die Scheibe, läuft aufs leere Tor zu und trifft!

60. 31 Sekunden vor Schluss nehmen die Memminger eine Auszeit und kommen direkt ohne Torwart aufs Eis.

60. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Curtis Leinweber erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

58. Kilian Steinmann mit einem Schuss aus zentraler Position, den Steinmann aber fängt.

57. Das war wichtig! Linus Svedlund zieht von der blauen Linie ab und Jonas Wolter verdeckt Andreas Mechel gut die Sicht. Der Rosenheimer Goalie lässt sich aber nicht irritieren und fängt die Scheibe.

55. Auf der anderen Seite versucht es Leon Abstreiter ebenfalls aus spitzem Winkel, aber Mechel macht das kurze Eck zu.

55. Dominik Daxlberger zieht aus spitzem Winkel ab, trifft aber nur das Außennetz.

54. Noch knapp sieben Minuten sind noch auf der Uhr, das verspricht noch ein heißer Tanz zu werden.

52. Tobias Beck fährt einen klasse Check im Angriffsdrittel, das wird von der Rosenheimer Bank lautstark bejubelt.

50. Es hat den nächsten Memminger erwischt, Paul Fabian bleibt auf dem Eis liegen. Eine Behandlung der Sanitäter ist diesmal aber nicht von Nöten.

46. TOR für die Memmingen Indians! Memmingen direkt mit dem Anschluss! Tim Richter fährt hinters Tor und bedient Linus Svedlund im linken Bullykreis, der zieht direkt ab, die Scheibe schlägt unhaltbar im Eck ein.

45. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Doppelschlag! Maxi Vollmayer mit einem weiten Pass auf Alex Höller, der fährt mit viel Tempo auf der rechten Seite ins Angriffsdrittel. Da der Stürmer nicht wirklich angegriffen wird, zieht er ab und trifft zum 4:2.

44. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Scheibenschießen auf Lukas Steinhauer! Innerhalb weniger Sekunden feuern die Starbulls Schuss um Schuss auf das Memminger Tor ab. Jedesmal ist entweder ein Verteidiger dazwischen oder Steinhauer hält klasse. Beim letzten Schuss ist er aber ohne Chance, Curtis Leinweber hat ganz viel Platz und vollstreckt eiskalt unter die Latte.

44. Curtis Leinweber sucht Kyle Gibbons, Milan Pfalzer ist aber dazwischen und kann klären.

42. Rosenheim ist wieder komplett.

42. Andreas Mechel fängt einen Schuss von Tim Richter sicher.

41. Ab ins letzte Drittel! Die Starbulls spielen noch 1:07 Minuten in Unterzahl.

Fazit nach dem 2. Drittel: Die Gäste aus Memmingen wurden im Mitteldrittel deutlich stärker, bekamen Oberwasser und wurden mit dem Ausgleich belohnt. Der Ex-Rosenheimer Niki Meier traf mit einem satten Schuss ins Kreuzeck. Die Starbulls können sich nur noch wenige Chancen erspielen, hatten aber einmal Pech, als Michael Gottwald nur den Pfosten sah. Ein großes Thema in diesem Drittel war auch die Leitung des Schiedsrichters, der einige fragwürdige Entscheidungen trief. SBR-Coach John Sicinksi ist sichtlich unzufrieden, und Kapitän Florian Krumpe wollte nach der Schlusssirene noch das Gespräch mit Roland Aumüller suchen. Während seine Linesmen zu dem Zeitpunkt noch auf dem Eis waren, marschierte der Hauptschiedsrichter allerdings auf schnellstem Wege in die Kabine.

40. Ende des 2. Drittels.

40. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Marc Bosecker erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

39. Auf Memminger Seite muss Marc Hofmann jetzt von den Sanitätern behandelt werden. Es hat ihn wohl an der Schulter getroffen.

37. Glück für Rosenheim! Ein Schuss von Christopher Kasten wird noch gefährlich abgefälscht, geht dann aber knapp rechts am Tor vorbei.

37. Memmingen hat jetzt im zweiten Drittel etwas Oberwasser bekommen. Andreas Mechel und seine Vorderleute sind jetzt öfter gefordert, so richtig befreien können sich die Starbulls auch nicht.

36. Rosenheim ist wieder komplett.

36. Jannik Herm zieht aus dem Slot ab, Mechel kann aber abwehren. Kurz darauf fängt er einen Schuss von Linus Svedlund.

34. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Curtis Leinweber erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

34. Curtis Leinweber klärt an der eigenen blauen Linie klar den Puck, auf einmal geht der Arm des Schiedsrichters nach oben. Eine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen.

33. Florian Krumpe ist zurück auf dem Eis und macht da weiter, wo er aufgehört hatte. Diesmal kommt ein Memminger von links zum Schuss, und wieder wirft sich Krumpe in den Schuss und blockt diesen.

32. Die Chance zur Memminger Führung! Wieder muss ein Rosenheimer auf der Linie klären! Diesmal ist es Florian Maierhofer, der einen Abpraller mit vollem Einsatz klären kann.

31. TOR für die Memmingen Indians! Das war trocken. Marvin Schmid spielt auf Niki Meier, der von der blauen Linie abzieht. Der Schlenzer fliegt perfekt ins linke Kreuzeck und sorgt für den erneuten Ausgleich.

31. Florian Krumpe hat sich bei einem Zusammenprall wehgetan und muss auf der Bank behandelt werden.

28. Dominik Daxlberger hat sich jetzt weit zurückfallen lassen und schießt von der blauen Linie, der Schuss wird noch abgefälscht und geht knapp vorbei. Kurz darauf schießt Marc Bosecker von rechts, der Abpraller springt noch gegen die Brust von Lars Grözinger und von dort knapp links am Tor vorbei.

27. Tim Richter versucht es von links mit einem Schlenzer, aber Mechel fängt die Scheibe sicher.

26. Memmingen ist wieder komplett.

26. Chance für Rosenheim! Dominik Daxlberger bedient Simon Heidenreich im Slot, wieder kann Lukas Steinhauer aber mit dem Schoner parieren.

25. Maxi Vollmayer mit einem Direktschuss von der blauen Linie, Steinhauer ist mit dem Schoner zur Stelle. Kurz darauf pariert Steinhauer gegen Meier.

24. Strafzeit gegen die Memmingen Indians. Leon Abstreiter erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

24. Pfosten! Wieder zieht Gottwald ab, diesmal rettet das Aluminium für Steinhauer.

24. Michael Gottwald schlenzt den Puck aus zentraler Position aufs Tor, schießt aber drüber.

22. Chance für Memmingen! Jannik Herm hat auf der linken Seite Platz und fährt mit Tempo ins Angriffsdrittel, schießt dann aber knapp rechts vorbei.

21. Lars Grözinger prüft Andreas Mechel direkt aus spitzem Winkel, der ist aber zur Stelle.

21. Weiter geht‘s! Das Mitteldrittel hat begonnen.

Fazit nach dem ersten Drittel: Ganz starke erste 20 Minuten der Starbulls. Der Aufwind nach dem Sechs-Punkte-Wochenende macht sich deutlich bemerkbar. Wie schon am Sonntag war es die vierte Reihe der Rosenheimer, die für die Führung sorgte. Und erneut war es Kilian Steinmann, der sich am Ende bejubeln lassen durfte. Der Ausgleich quasi im Gegenzug schockierte die Starbulls nur kurz, nur wenig später musste Florian Krumpe auf der Linie klären. Dann fingen sich die Rosenheimer wieder, spielten schön anzusehendes Eishockey und gingen verdient in Führung. Timo Bakos sah Tobias Meier und der vollstreckte eiskalt.

20. Ende des 1. Drittels.

20. Curtis Leinweber bedient erneut Kyle Gibbons von hinter dem Tor, dessen Direktschuss aufs kurze Eck kann Lukas Steinhauer aber parieren.

19. Jannik Herm will Johan Schreiber im Slot bedienen, aber Maxi Vollmayer bekommt noch seinen Schläger dazwischen.

18. Timo Bakos setzt sich auf der rechten Seite gut durch und fast hätte Tobias Draxinger perfekt abgestaubt, die Scheibe geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei.

17. Ein wunderschöner Spielzug der Rosenheimer. Marc Bosecker schickt Alexander Höller auf die Reise, der bedient aus der Drehung Dominik Daxlberger. Dessen Abschluss kann aber von Steinhauer entschärft werden.

14. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Da ist die erneute Führung! Timo Bakos stiehlt einem Memminger im Drittel der Gäste den Puck und sieht, dass Tobias Meier am langen Pfosten mutterseelenallein steht. Der Pass kommt perfekt, der Direktschuss ins kurze Eck ebenso. Steinhauer war ohne Chance.

13. Dennis Schütt und Tim Richter prallen zusammen, nachdem der Rosenheimer von einem weiteren Memminger gecheckt wird. Beide bleiben kurz liegen, für Schütt geht es aber direkt weiter, während Richter eine kurze Verschnaufpause braucht.

11. Schöner Spielzug der Starbulls. Curtis Leinweber fährt um das Tor und bedient Kyle Gibbons im Slot, Lukas Steinhauer ist aber zur Stelle.

11. Erneut rettet Krumpe. Lukas Häckelsmiller schießt von der blauen Linie, doch wieder ist der Rosenheimer Verteidiger zur Stelle und blockt.

8. Wahnsinns Rettungstat von Florian Krumpe! Nach einem Gestochere vor Andreas Mechel ist die Scheibe drauf und dran, die Torlinie zu überqueren, doch der Rosenheimer Kapitän schmeißt sich in den Weg und kann in letzter Sekunde mit dem Schläger klären!

7. TOR für die Memmingen Indians! In Überzahl geht es ganz schnell. Sven Grözinger bedient Linus Svedlund, welcher von der blauen Linie abzieht. Der Puck geht durch Freund und Feind hindurch und schlägt im Rosenheimer Tor ein. Rosenheim damit wieder komplett.

7. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Simon Heidenreich erhält zwei Strafminuten wegen spielens mit unkorrekter Ausrüstung.

6. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Kurz nach der ersten Großchance gehen die Starbulls in Führung! Yannic Bauer gewinnt Bully, Kilian Steinmann zieht ab und bringt die Starbulls - wie schon am Sonntag - in Front.

6. Chance für Rosenheim! Alex Höller hat links viel Platz und bedient in der Mitte Tobias Meier, der verpasst die Scheibe aber nur knapp.

5. Rosenheim ist wieder komplett.

5. Marc Hofmann hat nach einem Abpraller viel Platz zum Nachschuss, aber Michael Gottwald kann den Schuss blocken.

4. In Überzahl die erste Gelegenheit der Gäste, doch Andreas Mechel kann die Scheibe sichern.

3. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Es gibt eine zweiminütige Strafe wegen spielens mit sechs Feldspieler. Maxi Vollmayer sitzt die Strafe ab.

3. Es gab noch keine Unterbrechung in den ersten zweieinhalb Minuten, gerade haben die Starbulls den ersten Torschuss. Maxi Vollmayer probiert es mit der Rückhand, scheitert aber an Lukas Steinhauer.

1. Spielminute: Los geht‘s! Hauptschiedsrichter Roland Aumüller hat die Scheibe eingeworfen.

+++ 19.28 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Andreas Mechel (G), Dennis Schütt (D), Michael Gottwald (D), Kyle Gibbons (F), Curtis Leinweber (F), Dominik Kolb (F).

+++ 19.27 Uhr: Die Starting Six der Memmingen Indians: Lukas Steinhauer (G), Nikolaus Meier (D), Linus Svedlund (D), Milan Pfalzer (F), Tim Richter (F), Lars Grözinger (F).

+++ 19.24 Uhr: Im Memminger Tor steht heute der Ex-Rosenheimer Lukas Steinhauer. Für ihn ist es der siebte Einsatz in der laufenden Saison. Bisher kassiert es im Schnitt 3,68 Tore/Spiel, bei einer Fangquote von 87,7%. Die Rosenheimer starten - wie schon am Sonntag - mit Andreas Mechel. Der 29-Jährige startet heute zum fünften Mal. Seine Fangquote beträgt 92,5%, dabei kassiert er gerade einmal 2,01 Tore/Spiel. In der Torhüterstatistik belegt er damit den dritten Platz hinter Florian Mnich vom VER Selb und Peter Holmgren von den Eisbären Regensburg.

+++ 19.20 Uhr: Ein kurzer Blick auf die Statistik verrät uns, dass die Starbulls immer noch das beste Unterzahlteam der Liga sind (92,9%). Bemerksenwert: In eigener Unterzahl konnte man mehr Tore erzielen (3), als man kassierte (2). Doch auch die Unterzahl-Statistik der Indians kann sich sehen lassen, die Gäste belegen in dieser Statistik den dritten Platz (88,1%). Auch in Überzahl sind die Memminger das drittbeste Team (22,5%), die Starbulls belegen hier den sechsten Platz (17,6%). Topscorer der Gäste sind Jannik Herm (6 Tore, 8 Assists) und Linus Svedlund (2 Tore, 12 Assists) mit jeweils 14 Punkten. Der punktbeste Rosenheimer, der heute auf dem Eis steht, ist Tobias Meier (6 Tore, 5 Assists) mit 11 Punkten.

+++ 19.15 Uhr: Für die Indians lief das vergangene Wochenende alles andere als zufriedenstellend. Am Freitag verlor man zuhause mit 0:4 gegen den EV Füssen, am Sonntag setzte es eine 2:4-Niederlage bei den Lindau Islanders, welche bis zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt kein Spiel gewinnen konnten. Die Ergebnisse der Starbulls hingegen sind bekannt: Am Freitag gewann man höchst souverän mit 9:3 bei den Landsberg Riverkings, am Sonntag bezwang man den Tabellenzweiten aus Selb mit 2:1.

+++ 19.10 Uhr: Wie schon in der ersten Begegnung der beiden Teams vor genau einer Woche kommt es auch heute wieder zum Aufeinandertreffen mit einigen alten Bekannten. Lukas Steinhauer kehrt heute das erste Mal wieder nach Rosenheim zurück, dazu steht Niki Meier wieder auf dem Eis. Außerdem ist Ludwig Danzer heute im Aufgebot der Indians. Der 18-jährige Förderlizenzspieler der Augsburger Panther lief seit 2017 für die Starbulls Jugend auf und debütierte in der vergangenen Saison im Grün-Weißen Trikot in der Oberliga.

+++ 19.05 Uhr: Bei den Starbulls gibt es heute wieder die ein oder andere Veränderung im Kader. Dominik Daxlberger ist erstmals wieder dabei, ebenso wie Michael Gottwald, dafür fehlt Kevin Slezak. Weiterhin nicht dabei ist Enrico Henriquez, der sich mit der U20-Nationalmannschaft auf die bevorstehende Weltmeisterschaft vorbereitet. Auch bei den Positionen wurde deshalb ein wenig getauscht, Dominik Kolb steht heute als Stürmer auf dem Spielbericht.

+++ 18.58 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Rosenheimer Rofa-Stadion, wo die Starbulls Rosenheim heute die Memmingen Indians empfangen. Erst am vergangenen Dienstag trafen beide Teams in Memmingen aufeinander, damals verloren die Starbulls unglücklich mit 2:4. Heute will der SBR natürlich nicht nur die Revanche schaffen, sondern auch den dritten Sieg in Folge feiern! Das Warm-Up läuft, in einer guten halben Stunde geht es los!

Die Aufstellungen:

Rosenheim: G: 50 Mechel (Stettmer); D: 88 Gottwald, 58 Schütt - 98 Vollmayer, 55 Krumpe (C) - 8 Draxinger, 7 Dietrich (Beck); F: 28 Kolb, 11 Leinweber (A), 9 Gibbons - 45 Bosecker, 17 Daxlberger (A), 21 Höller - 83 Meier, 42 Bakos, 20 Heidenreich - 74 Maierhofer, 43 Bauer, 12 Steinmann
Memmingen: G: 30 Steinhauer (Vollmer); D: 7 Meier (A), 72 Svedlund - 97 Ledlin, 55 Kasten (C) - 63 Häckelsmiller, 33 Schirrmacher; F: 24 Richter, 62 Grözinger, 19 Pfalzer - 41 Herm (A), 31 Schreiber, 71 Wolter - 27 Abstreiter, 13 Schmid, 16 Hofmann - 60 Fabian, 14 Danzer, 61 Dopatka

Der Vorbericht:

Viel Zeit zum Jubeln gab es nicht. Nur zwei Tage nach dem Sechs-Punkte-Wochenende der Starbulls Rosenheim wird der Puck erneut über das Eis im Rosenheimer Eisstadion getrieben. Zu Gast sind die Indians aus Memmingen. Beide Teams haben aktuell 17 Punkte und wollen dem Spitzentrio um Riessersee, Selb und Regensburg auf den Fersen bleiben. Dabei muss man weiterhin beachten, dass die Starbulls aufgrund der Corona-Zwangspause teilweise drei Spiele weniger als die Konkurrenz absolviert haben.

Nach dem kurzen Durchhänger der Rosenheimer mit zwei Niederlagen, sind die Starbulls zurück in der Erfolgsspur. Am vergangenen Wochenende folgten gegen Landsberg und Selb nämlich zwei Siege. Und die Formkurve der Gäste deutet stark nach unten. Gegen Füssen verloren die Indians zuhause mit 0:4 und auch gegen Lindau musste man das Eis als Verlierer verlassen. Es war zugleich der erste Sieg für Lindau in dieser Saison.

Dennoch sollten die Starbulls gewarnt sein. Das letzte Duell gegen Memmingen am 1. Dezember verloren die Rosenheimer auswärts mit 2:4.

rosenheim24.de berichtet wir gewohnt ab 19:30 Uhr live von der Partie.

Kommentare