Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ex-Starbulls-Coach wechselt zu Ligakonkurrent

Zurück an der Bande: John Sicinski wieder Trainer in der Eishockey Oberliga Süd

Steht wieder hinter der Bande bei den Starbulls: John Sicinski, der drei Jahre das Oberliga-Team der Rosenheimer trainiert hat.
+
John Sicinski steht künftig in der Eishockey Oberliga Süd wieder hinter der Bande.

John Sicinski ist zurück in der Eishockey Oberliga Süd. Der ehemalige Headcoach der Starbulls Rosenheim wechselt zu einem Ligakonkurrenten und wird bereits am Freitag (18. November) zum ersten Mal hinter der Bande stehen.

Rosenheim/Lindau – John Sicinski und die Starbulls Rosenheim verbindet schon eine langjährige Zusammenarbeit. 2019 kam der Coach vom Deggendorfer SC an die Mangfall und führte das Team immer in die Playoffs. Nach der Saison 2021 entschied man gemeinsam, dass auf der Position des Headcoaches frischer Wind gebraucht wurde.

Sicinski entschied sich den Verein weiterhin mit seiner Erfahrung im Bereich des Nachwuchses zu unterstützen und seine Expertise einzubringen. Der Deutschkanadier trainierte zuletzt die U20-Junioren der Grün-Weißen, die aktuell den vierten Platz in der DNL-Division 2 Süd belegen.

Starbulls gastieren am 11. Dezember in Lindau

Bereits am Freitag wird John Sicinski nun erstmals als Coach seines neuen Teams hinter der Bande stehen. Der 48-Jährige wechselt zu den EV Lindau Islanders, die derzeit auf dem vorletzten Rang der Eishockey Oberliga Süd stehen. Am 11. Dezember kommt es dann bereits zum Wiedersehen, zwischen den Starbulls und ihrem ehemaligen Cheftrainer.

Interimsweise wird der Rosenheimer Markus Wieland die U20-Junioren in Abstimmung mit dem Trainerteam betreuen, sodass der Trainings- und Spielbetrieb für die Mannschaft wie gewohnt weiterlaufen kann. 

Wieland ist ehemaliger Starbulls-Spieler

Wieland ist bereits seit einigen Wochen als Verteidiger-Trainer beim Starbulls-Nachwuchs tätig. Der 46-jährige Wieland, gebürtiger Tegernseer, spielte selbst im Rosenheimer Nachwuchs und von 1993 bis 1996 als Verteidiger für die Starbulls in der 1. Bundesliga (1993/1994) und zwei Jahre in der DEL. Später wurde er auch Nationalspieler und absolvierte insgesamt 274 DEL-Spiele.

Konstruktive Zusammenarbeit

„Wir möchten uns recht herzlich bei John Sicinski für die jahrelange konstruktive Zusammenarbeit und das Engagement für unseren Verein bedanken und wünschen ihm auf seinem sportlichen Weg als Trainer den maximalen Erfolg. John hat uns zuerst als Headcoach und im Anschluss als U20-Trainer unterstützt und das Team weiterentwickelt.”, so Geschäftsführer Daniel Bucheli.

aic/bz/Starbulls Rosenheim

Kommentare