Eispiraten siegen 5:4

Starbulls können Vorsprung in Crimmitschau nicht ausbauen

Crimmitschau/Rosenheim - Die Starbulls konnten am Freitagabend ihren Vorsprung nicht ausbauen, die Eispiraten aus Crimmitschau ziehen in der Best of Seven-Serie gleich.

>>> Hier gibt's die Partie zum Nachlesen in unserem Live-Ticker <<<

Schlußfazit aus unserem Live-Ticker:

Insgesamt gewinnen die Gastgeber glücklich mit 5:4 - vor allem nachdem die Starbulls die Verlängerung mit zwei Mann mehr begonnen und Neuert anschließend auch noch die Latte getroffen hatte. Doch dann entschied ein Konter die Partie, so dass Crimmitschau zumindest mal ein sechstes Spiel erzwungen hat. Es steht in der Serie nun 2:2.

Weiter geht es am Sonntag mit Spiel 5 in Rosenheim. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

Zwischenfazit 3. Drittel aus unserem Live-Ticker:

Nach 60 Minuten steht es 4:4 zwischen Crimmitschau und Rosenheim. Scofield rettete die Rosenheimer dabei knapp zwei Minuten vor Schluss mit einem herrlichen Schuss in die Verlängerung. Es war das zweite Unterzahl-Tor der Rosenheimer an diesem Abend. Insgesamt war das Finish hochdramatisch, denn nur Sekunden später wäre fast noch der Siegtreffer für die Oberbayern gefallen. Doch die Schiris sahen kein Tor, nachdem sie die Videobilder erneut konsultiert hatten. In der Overtime hat Rosenheim nun aber die große Chance zum Sieg, denn die Gäste sind noch gut eine Minute lang zwei Mann mehr!

Zwischenfazit 2. Drittel aus unserem Live-Ticker:

Crimmitschau führt nach 40 Minuten glücklich mit 4:3, denn in weiten Teilen des Mittelabschnittes war Rosenheim eigentlich die bessere Mannschaft, das zunächst in Unterzahl durch Lewis erstmals in Führung ging (23.). Doch nur eine knappe Minute später gelang Bartek nach einem Fehler von Steinhauer der 3:3-Ausgleich. Anschließend hatten die Gäste gute Chancen, unter anderem einen Pfostenschuss von Scofield, doch das Tor machten wiederum die Hausherren, als Ciernik einen schweren Fehler von Wenzel zum 4:3 nützte. Wir melden uns zum letzten Drittel wieder.

Zwischenfazit 1. Drittel aus unserem Live-Ticker:

Nach 20 Minuten steht es 2:2 im Sahnpark. Rosenheim korrigierte die zweimalige Crimmitschauer Führung durch Lee (3.) und Pohl (12.) durch Treffer von Scofield (8.) und Edfelder (15./in Überzahl). Insgesamt war es ein von beiden Seiten munter geführtes Drittel mit Chancen hüben wie drüben. Rosenheim kann man hier vielleicht ein ganz kleines Plus zusprechen, zumal Classen den Pfosten traf und ein vermeintlicher Treffer von Lewis nach Konsultation des Videobeweises von Schiri Paule nicht anerkannt wurde (18.). Wir melden uns zum zweiten Drittel wieder.

Der Vorbericht:

Es war ein irrwitziges Spiel am Dienstag in Rosenheim: Die Starbulls lagen schon 1:4 zurück, gewannen die Partie aber noch mit 5:4 - in der dritten Verlängerung! Somit haben die Rosenheimer in der Best of Seven-Serie der finalen Playdowns in der DEL nun einen 2:1-Vorsprung gegenüber den Eispiraten aus Crimmitschau.

Am heutigen Freitag soll dieser Vorsprung nun ausgebaut werden. Voraussetzung dafür: Ein Auswärtssieg am Freitagabend. Dass die Starbulls dies schaffen können, zeigte schon Spiel 2 der Serie, als Rosenheim in Crimmitschau als Sieger vom Eis ging. Nur die erste Partie im emilo-Stadion verloren die Starbulls.

Spielbeginn zu Partie Nummer 4 ist am Freitag um 20 Uhr.

Live Ticker ab 20 Uhr

rosenheim24.de berichtet von der Partie wie gewohnt per Live Ticker. Auch unsere Kollegen von Radio Charivari sind vor Ort und senden in Einblendungen. Darüber hinaus kann bei Sprade TV ein kostenpflichtiger Live Stream im Internet gebucht werden.

anh

Rubriklistenbild: © Starbulls Rosenheim/Ludwig Schirmer

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT