Starbulls verpflichten Top-Verteidiger

+
Die Starbulls-Führung um Franz Steer und Karl Aicher hat sich mit Ryan Gaucher einen Top-Verteidiger geangelt.

Rosenheim - Vorzeitige Bescherung für die Rosenheimer Eishockey-Fans: Die Starbulls haben den Top-Verteidiger Ryan Gaucher verpflichtet. Auch ein Stürmer soll bald kommen:

Der Kanadier wird bereits heute um 10 Uhr in München landen, dort von Starbulls-Mannschaftsleiter Ingo Dieckmann in Empfang genommen und soll bereits am Abend erstmals mit der Mannschaft trainieren. „Wenn ein Spieler wie Ryan Gaucher zu annehmbaren Konditionen auf dem Markt ist, muss man zuschlagen“, sagte Starbulls-Coach Franz Steer über den 33-Jährigen.

Mit Gaucher haben die Starbulls einen Spieler, der in den letzten beiden Jahren im Trikot von Schwenningen zu den besten Abwehrspielern der Liga gehörte. Überraschenderweise wurde sein Vertrag bei den Wild Wings vor Saisonbeginn allerdings nicht verlängert. Der mittlerweile entlassene Coach der Schwenninger, Axel Kammerer, soll inzwischen eingeräumt haben, dass es „ein Fehler gewesen“ sei, Gaucher keinen neuen Vertrag anzubieten. Gaucher kam schließlich in insgesamt 98 Spielen für Schwenningen auf 84 Skorerpunkte (14 Tore / 70 Assists). Starbulls-Verteidiger Dominic Auger ist überzeugt von seinem neuen Kollegen und schürt Hoffnungen: „Ryan Gaucher ist besser als ich!“ Ob Gaucher bereits morgen gegen Kaufbeuren spielt, will Steer nach den Eindrücken des Trainings heute abend entscheiden.

Doch damit nicht genug: Auch der nach dem Abgang von Geordie Wudrick dringend benötigte Stürmer soll bald präsentiert werden. „Es kann sein, dass es da jetzt ganz schnell geht“, so Steer. Trägt man die Aussagen aller Starbulls-Verantwortlichen zusammen, sieht es so aus, als ob der Favorit ein 24-jähriger Angreifer aus Kanada wäre...

bz/mw

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT