Play Off-Aus: Steer sieht „zwei Knackpunkte“

+
Starbulls-Coach Franz Steer kann sich in den kommenden Wochen nicht auf den Pokal-Lorbeeren ausruhen. Auf ihn wartet vielmehr jede Menge Arbeit.

Rosenheim – Groß war die Enttäuschung im Starbulls-Lager nach dem Ausscheiden aus den Play Offs. Insgesamt haben die Rosenheimer aber eine herausragende Saison gespielt.

Ziemlich geknickt sind die Starbulls Rosenheim Sonntagnacht nach dem Play Off-Aus aus Ravensburg heimgekehrt. Mit dem finalen 4:2-Erfolg haben die Towerstars die Halbfinalserie mit 4:1-Spielen für sich entschieden. „Die Mannschaft und natürlich auch ich sind schwer enttäuscht. Wir hatten die Finalteilnahme fest im Blick, denn so eine Chance bekommst du nicht oft“, sagte Trainer Franz Steer am Montagvormittag unserer Redaktion.

Für den Starbulls-Trainer hatte die Serie gegen die Puzzlestädter zwei Knackpunkte: Zum einen seien die Rosenheimer in Spiel 2 (1. Heimspiel; Endstand: 2:5) massiv vom Schiedsrichter benachteiligt worden, zum anderen hätte das dritte Tor für Ravensburg im zweiten Heimspiel zum 1:3 (Endstand: 2:5) nicht gegeben werden dürfen, so der Coach. „Insgesamt gesehen ist Ravensburg aber verdient weitergekommen. Die Faktoren Glück, Schiedsrichter-Entscheidungen und Qualität und Tiefe des Kaders bei Ravensburg haben letztlich den Ausschlag gegeben“, so Steer.

Im Gespräch mit dem Übungsleiter kam aber heraus, dass insgesamt die Freude über eine starke Saison als Aufsteiger klar überwiegt. „Die Truppe hat eine hervorragende Saison gespielt. Dazu haben viele Faktoren beigetragen: Zum einen haben wir vor Saisonbeginn gute Verpflichtungen getätigt, des weiteren waren alle Spieler charakterlich schwer in Ordnung. Und nicht zuletzt hat uns ein exzellenter Teamgeist ausgezeichnet“, so der Rosenheimer Coach, der ausdrücklich auch die vielen jungen Spieler lobte: „Sie haben sich alle sehr gut verkauft. Man darf aber nicht erwarten, dass sie in entscheidenden Phase Spiele entscheiden.“

Die Saison ist zwar nun vorbei, doch auf Franz Steer wartet weiterhin jede Menge Arbeit. In den kommenden Wochen soll fleißig am Kader für die neue Spielzeit gebastelt werden. Vollzug konnten die Starbulls aber bislang noch bei niemandem melden.

mw

 

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT