Endlich wieder ein Sieg! Starbulls gewinnen 5:2

Rosenheim - Nach sechs Niederlagen in Folge zeigten die Starbulls endlich wieder ihr Können: Mit 5 zu 2 wurde Bad Nauheim vom Eis gefegt - der Sieg war auch in der Höhe verdient.

Für die Rosenheimer trafen Frank, Hofbauer, McNeely und zwei Mal Trabucco. Auf der Gegenseite waren Schütz und Lange erfolgreich.

Am Samstag lesen Sie bei uns einen ausführlichen Spielbericht und bekommen viele Fotos vom Spiel.

Unser Vorbericht zum Spiel:

“Ich versuche abzuschalten. Es hat schon andere Zeiten gegeben, da hab ich nicht mehr schlafen können, aber so weit bin ich noch nicht.” Starbulls-Trainer Franz Steer hat die Ruhe zu den Weihnachtsfeiertagen noch nicht verloren, auch, wenn ihn die Niederlage am Dienstag in Crimmitschau natürlich gewurmt hat. Aber angesichts der acht Spiele der Starbulls Rosenheim innerhalb der kommenden zweieinhalb Wochen in der DEL2, wäre Panik jetzt auch nicht angebracht.

Den Anfang macht Bad Nauheim am zweiten Weihnachtsfeiertag bei voller Hütte im Kathrein Stadion. “Es ist gerade schwierig für uns, weil wir viele angeschlagene Spieler haben, die trotzdem spielen müssen. Die sind natürlich gehandicaped und wir haben sehr wenig Regenerationszeit”, sagt Steer und hat im Hinterkopf die Verletzungen von Florian Gaschke, Max Renner und Simon Fischhaber. Die Mannschaft steht nach sechs Niederlagen in Folge unter Druck, aber Steer relativiert: “Mei, Druck hast du immer.” Das Problem der Starbulls ist, dass sie derzeit die Spiele zwar eng halten, aber nicht gewinnen können. “Solche Spiele haben wir letzte Saison noch gewonnen, das ist jetzt nicht mehr so. Wir machen immer einen Fehler zu viel und das ist zwar bedauerlich, aber das ist nun mal so. Trotzdem: Die Mannschaft ist willig und bereit, Spiele zu entscheiden.”

Ab 17 Uhr im LIVE-TICKER: Starbulls Rosenheim - Bad Nauheim

Spielmarathon steht bevor

Den Starbulls und auch den anderen DEL2-Mannschaften steht ein wahrhaftiger Spielemarathon bevor. Heißt für Rosenheim: 26. Dezember zuhause gegen Bad Nauheim, 28. Dezember inklusive Fansonderzug auswärts in Landshut und einen Tag vor Silvester Zuhause gegen Riessersee. Im neuen Jahr geht es am zweiten Januar weiter mit einem Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins, am vierten Dezember spielen sie auswärts in Dresden, an Heilig Drei König Zuhause gegen Kaufbeuren. Am neunten Januar geht es zum Spitzenreiter Bietigheim und den Abschluss der “englischen Wochen” macht Ravensburg daheim am elften Januar.

Volle Hütte gegen Bad Nauheim

Gegen die Roten Teufel wollen die Starbulls endlich wieder drei Punkte holen, schließlich soll das Kathrein-Stadion zur Aktion “Volle Hütte” prall gefüllt sein. Jeder Dauerkartenbesitzer bekommt eine Stehplatzkarte dazu, die Starbulls spielen im EVR-Traditionstrikot, die Einlaufshow wurde speziell für diesen Tag kreiert und es gibt ein großes Rahmenprogramm vor dem Spiel und während der Drittelpausen. Spielbeginn gegen die Roten Teufel Bad Nauheim ist wegen des Feiertags bereits um 17 Uhr. Wir berichten wie gewohnt im Live-Ticker!

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V. (C.B.)

Rubriklistenbild: © Franz Rupprecht

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser