Intensives Trainingslager hinterlässt Spuren

Eishockey U16-Nationalmannschaft verliert dreimal gegen Finnland

Vierumäki - Die deutsche U16-Eishockey-Nationalmannschaft war vom 17. bis 22. Oktober bei einem Vorbereitungslehrgang in Füssen mit anschließendem Turnier im finnischen Vierumäki im Einsatz. Vom amtierenden deutschen Schülermeister und aktuellen Tabellenführer aus Rosenheim waren vier Spieler nominiert.

Beim Turnier im finnischen Vierumäki musste sich die deutsche U16-Nationalmannschaft in allen drei Spielen gegen starke Finnen geschlagen geben. Zum Auftakt verlor die DEB- Auswahl am Freitag, den 20.10.2017 trotz guter Moral und zufriedenstellender Leistung knapp mit 8:7. Am darauf folgen Samstag spielte die Mannschaft um die Nationaltrainer Stefan Mayer und Norbert Weber dann auf Augenhöhe mit dem finnischen Team und musste sich nach einer grandiosen Energieleistung erst in der Verlängerung mit 4:3 geschlagen geben. Zum Abschluss am Sonntag merkte man der Mannschaft das harte Programm beim Vorbereitungslehrgang sowie von drei Spielen in drei Tagen an und man verlor mit 5:1.

Vier Starbulls Schülerspieler nominiert

Von der erfolgreichen Starbulls Schülermannschaft standen mit Torhüter Marinus Schunda, Verteidiger Maximilian Mayer und den Stürmern Ludwig Danzer und Lukas Reichel gleich vier Spieler im Aufgebot der U16. Allerdings konnte Danzer aufgrund einer Verletzung während des Vorbereitungslehrgangs nicht mit nach Finnland reisen. Lukas Reichel war im Turnierverlauf mit zwei Toren und einer Vorlage für die DEB-Auswahl erfolgreich.

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Eishockey

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT