Hoffenheim holt neuen Skandalkicker

Ryan Babel wechselt nach Hoffenheim
+
Ryan Babel wechselt nach Hoffenheim

Hoffenheim - Ein Skandal-Profi löst den anderen ab: 1899 Hoffenheim wird den niederländischen Nationalstürmer Ryan Babel als Ersatz für den verbannten Arbeitsverweigerer Demba Ba verpflichten.

Der 24 Jahre alte Babel, der sich gerade am Montag eine Geldstrafe des englischen Verbandes FA wegen Schiedsrichter-Beleidigung eingehandelt hat, soll für rund sieben Millionen Euro vom Rekordmeister FC Liverpool zu den Kraichgauern kommen.

Die Wintertransfers der 18 Bundesligisten

FC BAYERN MÜNCHEN/Abgänge: David Alaba (links, ausgeliehen zur TSG Hoffenheim) © Getty
Mark van Bommel (AC Mailand) © Getty
Edson Braafheid (1899 Hoffenheim) © Sampics
Martin Demichelis (FC Malaga) © Getty
FC BAYERN MÜNCHEN/Zugänge: Luiz Gustavo (TSG Hoffenheim) © Getty
FSV MAINZ 05/Abgänge: Haruna Babangida (Vertrag aufgelöst) © Getty
Felix Borja (FC Pueblo) © Getty
1. FC NÜRNBERG/Zugänge: Timo Ochs (ohne Verein) © Getty
Nassim Ben Khalifa (VfL WOlfsburg, bis Saisonende) © Getty
Abgänge: Isaac Boakye (Ziel unbekannt) © Getty
Dario Vidosic (Arminia Bielefeld, bis zum Saisonende ausgeliehen) © Getty
1. FC KÖLN/Zugänge: Michael Rensing (ohne Verein) © Getty
Tomoaki Makino (Sanfrecce Hiroshima) © Getty
Slawomir Peszko (Lech Posen) © Getty
Christian Eichner (1899 Hoffenheim) © Getty
Abgänge: Faryd Mondragon (Philadelphia Union) © Getty
Daniel Brosinski (SV Wehen-Wiesbaden) © Getty
Manasseh Ishiaku (VV St. Truiden) © dpa
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH/Zugänge: Mike Hanke (Hannover 96) © Getty
Havard Nordtveit (FC Arsenal) © dpa
Martin Stranzl (Spartak Moskau) © dpa
Michael Fink (Besiktas Istanbul) © dpa
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH/Abgänge: Jan-Ingwer Callsen-Bracker (FC Augsburg) © Getty
Raul Bobadilla (Aris Saloniki, ausgeliehen) © dpa
WERDER BREMEN/Abgänge: Hugo Almeida (Besiktas Istanbul) © Getty
Zugänge: Denni Avdic (Elfsborg Boras/Schweden) © 
1899 HOFFENHEIM/Abgänge: Christian Eichner (1. FC Köln) © Getty
Luiz Gustavo (FC Bayern München)  © Getty
Demba Ba (West Ham United) © Getty
1899 HOFFENHEIM/Zugänge: David Alaba (l., ausgeliehen vom FC Bayern München) © Getty
1899 HOFFENHEIM/Zugänge: Ryan Babel (FC Liverpool) © dpa
Roberto Firminho (Tombense) © dpa
HANNOVER 96/Abgänge: Mike Hanke (Borussia Mönchengladbach) © Getty
SC FREIBURG/Abgänge: Ivica Banovic (MSV Duisburg) © Getty
Zugänge: Beg Ferati (FC Basel, ab 1. Juli 2011) © Getty
Erik Jendrisek (Schalke 04) © Getty
VFL WOLFSBURG/Abgänge: Edin Dzeko (Manchester City) © ap
Andrea Barzagli (Juventus Turin) © Getty
Nassim Ben Khalifa (1. FC Nürnberg, Leihgabe bis Saisonende) © Getty
Caiuby (FC Ingolstadt, ausgeliehen bis Saisonende) © dpa
Vlad Munteanu (Dinamo Bukarest) © dpa
Zugänge: Dieumerci Mbokani (AS Monaco) © dpa
Patrick Helmes (Bayer Leverkusen) © Getty
Tuncay Sanli (Stoke City) © Getty
Jan Polak (RSC Anderlecht) © Getty
Yohandry Orozco (r., Zulia FC) © dpa
Koo Ja-Cheol (Jeju United) © dpa
SCHALKE 04/Abgänge: Erik Jendrisek (SC Freiburg) © Getty
Jermaine Jones (Blackburn Rovers, bis Saisonende ausgeliehen) © Getty
Ivan Rakitic (FC Sevilla) © Getty
Besart Obraimi (PFC Sewastopol) © Getty
Zugänge: Danilo Fernando Avelar (Karpaty Lwiw) © dpa
Angelos Charisteas (zuletzt vereinslos) © dpa
Anthony Annan (Rosenborg Trondheim) © Getty
Ali Karimi (Persepolis Teheran) © Getty
EINTRACHT FRANKFURT/Abgänge: Cenk Tosun (Gaziantepspor) © Getty
Ümit Korkmaz (VfL Bochum/ausgeliehen) © dpa
VfB STUTTGART/Abgänge: Mauro Camoranesi (CA Lanus) © dpa
VfB STUTTGART/ZUGÄNGE: Shinji Okazaki (Shimizu S-Pulse) © dpa
Tamas Hajnal (Borussia Dortmund/ausgeliehen bis Saisonende) © Getty
1. FC KAISERSLAUTERN: Zugänge: Adam Hlousek (Slavia Prag, ausgeliehen bis Saisonende) © Getty
BORUSSIA DORTMUND/Abgänge: Tamas Hajnal (VfB Stuttgart/verliehen bis Saisonende) © Getty
BAYER LEVERKUSEN/Abgänge: Patrick Helmes (VfL Wolfsburg) © Getty
ST. PAULI/Abgänge: Nils Pichinot (Carl-Zeiss Jena/verliehen bis Saisonende) © Getty

Lesen Sie dazu:

Twitter-Eintrag: Geldstrafe für Fußballer Babel

„Durch den Abgang von Ba und die Verletzung von Chinedu Obasi waren wir in einer Notsituation. Babel war einer der Wunschkandidaten, von denen unser Manager Ernst Tanner am meisten überzeugt war“, sagte Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp der Bild-Zeitung. Vollzug wollte der Klub aber noch nicht vermelden. „Wir sind mit Spieler und Verein in Gesprächen, die durchaus weit fortgeschritten sind. Perfekt ist der Wechsel aber noch nicht“, sagte 1899-Pressesprecher Markus Sieger dem SID. Liverpool bestätigte am Nachmittag auf seiner Homepage, dass mit Hoffenheim Einigkeit über einen Transfer erzielt wurde. Der Spieler dürfe nun seinen Vertrag mit dem Bundesligisten aushandeln.

Der 40-malige Nationalspieler Babel, der bei der WM in Südafrika nicht zum Einsatz kam, spielte seit 2007 in Liverpool und stand dort ursprünglich bis 2012 unter Vertrag. In 92 Spielen in der Premier League erzielte Babel zwölf Tore. Zuletzt gehörte der gebürtige Amsterdamer aber nicht mehr der Stammformation an.

In den vergangenen Tagen hatte sich Babel noch bei seinem Heimatverein Ajax Amsterdam ins Gespräch gebracht. „Ich kenne den Klub, ich kenne den Spielstil und ich habe mit einigen Jungs schon zusammen bei Ajax und in der Nationalmannschaft gespielt. Ich hoffe, Ajax und ich können uns ein halbes Jahr gegenseitig helfen“, hatte der U21-Europameister von 2007 erklärt.

Kurz vor seinem Wechsel nach Hoffenheim wurde Babel vom englischen Verband wegen eines Twitter-Beitrags zu einer Geldstrafe von knapp 12.000 Euro verurteilt. Babel hatte nach der 0:1-Niederlage Liverpools bei Manchester United im FA-Cup am 9. Januar über den Nachrichtendienst eine Fotomontage von Schiedsrichter Howard Webb veröffentlicht, das den Unparteiischen des WM-Finals in einem Trikot von United zeigte. Babel hatte es zudem als Witz bezeichnet, dass Webb als einer der besten Schiedsrichter gelte.

„Soziale Netzwerke wie Twitter sind wie Aussagen in der Öffentlichkeit zu erachten. Alle Nutzer müssen sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen wie über andere mediale Kanäle auch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden“, sagte FA-Präsident Roger Burden.

Derweil gibt es immer noch keinen neuen Klub für Ba. Hoffenheim möchte den Senegalesen, der sich mit dem Fernbleiben vom Wintertrainingslager ins Abseits gestellt hatte, bis zum Ende der Transferperiode am 31. Januar verkaufen. Nach dem vorerst geplatzten Wechsel zu Stoke City hält sich der Stürmer weiter in England auf, um dort für Vertragsverhandlungen mit anderen Premier-League-Klubs bereitszustehen. Hoffenheim erhofft sich einen Transfererlös von mindestens sieben Millionen Euro für Ba, der trotz eines Vertrages bis 2013 seinen Wechsel mit Nachdruck provoziert hatte.

sid

Kommentare