Nach Anschlag auf BVB-Bus

Bartra wieder auf dem Trainingsplatz

+
BVB-Profi Marc Barta steht wieder auf dem Trainingsplatz. Foto: Guido Kirchner

Dortmund (dpa) - Gut zwei Wochen nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund ist Marc Bartra auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

Der Verteidiger des Fußball-Bundesligisten, der bei dem Anschlag am 11. April einen Bruch der Speiche sowie Fremdkörper-Einsprengungen am rechten Handgelenk erlitt, absolvierte eine 30-minütige Laufeinheit. Dies berichtet "Bild.de". Ein Foto zeigt, wie der 26-Jährige mit Athletik-Trainer Rainer Schrey über das Dortmunder Trainingsgelände geht und eine Schiene am verletzten Arm trägt. Bartra war der einzige BVB-Profi, der durch den Sprengstoffanschlag verletzt wurde.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser