Brasilien löst WM-Ticket

+
Jesus Datolo (rechts) kämpft mit Kaka um den Ball.

Rosario - Die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft hat den Klassiker gegen Argentinien mit 3:1 (0:2) gewonnen und sich damit endgültig für die WM in Südafrika qualifiziert.

Argentiniens Ausgangsposition für die WM im kommenden Jahr verschlechterte sich hingegen weiter. Vor heimischer Kulisse im Stadion “Gigante de Arroyito“ in Rosario traf am Samstagabend (Ortszeit) nur Jésus Dátalo (64.) das Tor für die Elf des argentinischen Fußball-Idols Diego Maradona.

Lesen Sie auch:

DFB-Elf versöhnt Fans

Die Tore für die “Seleção“ schossen Luis Fabiano (30., 67.) und Luisão (23.). Die “Gauchos“ bleiben damit auf dem vierten Tabellenplatz, eng bedrängt von Ecuador und Kolumbien. Zuvor waren bereits drei Partien in der südamerikanischen Qualifikationsgruppe ausgespielt worden. Kolumbien gewann mit 2:0 gegen Ecuador und rückt auf den fünften Platz der Tabelle vor.

Paraguay besiegte die Elf aus Bolivien mit 1:0 und schob sich damit vor auf den zweiten Tabellenplatz. Uruguay kassierte gegen die in der Qualifikation bereits chancenlose Mannschaft von Peru eine schmerzhafte 0:1-Niederlage und rutscht auf Platz sieben ab. Die ersten vier qualifizieren sich direkt für die WM in Südafrika. Der Fünfte muss in die Relegation gegen ein Team aus Nord- und Mittelamerika. In der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) stand noch die Partie Chile gegen Venezuela auf dem Programm.

dpa

Kommentare