Bundesliga-Finale 2001: Bayern jubelt - Schalke am Boden

1 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.
2 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.
3 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.
4 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.
5 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.
6 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.
7 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.
8 von 99
Es war das dramatischste Bundesliga Finale aller Zeiten: Für vier Minuten und 38 Sekunden war Schalke 04 am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2001 praktisch Meister. Die Knappen hatten nach einem 5:3-Sieg über Unterhaching die Tabellenspitze erobert. Bayern lag derweil gegen den HSV hinten. Nach dem Abpfiff feierten die Schalker schon auf dem Rasen des Gelsenkirchener Parkstadions. Dann die unerwartete Wende: In der vierten Minute der Nachspielzeit führte ein indirekter Bayern-Freistoß im Strafraum des HSV zum 1:1-Ausgleich. Patrik Andersson schoss den von Stefan Effenberg vorgelegten Ball ins Tor. Bayern war Meister! Schalke lag am Boden.

Gelsenkirchen - Bundesliga-Finale 2001: Bayern jubelt - Schalke am Boden

Zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare