Hannover hat es eilig - Bayern starten am 1. Juli

Bundesliga: Wer startet wann mit dem Training? 

+
Der BVB mit dem neuen Chefcoach Peter Bosz lässt sich Zeit mit dem Trainingsstart.

Die Profis von Erstligarückkehrer Hannover 96 sind die Ersten. Das Team von Trainer André Breitenreiter nimmt die Vorbereitung auf. Der BVB mit dem neuen Chefcoach Peter Bosz lässt sich mehr Zeit.

Düsseldorf - André Breitenreiter will keine Zeit vergeuden. Nur 36 Tage nach dem Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga bittet der Chefcoach die Profis von Hannover 96 wieder zum Training. „Fünf Wochen reichen aus. Wir sind die Ersten. Und ich freue mich schon wieder, dass es losgeht“, sagte der 43-Jährige vor den ersten Übungseinheiten an diesem Montag.

Breitenreiter hat viel telefoniert und in Planung investiert. „Es ist schwierig, wenn man nicht weiß, wohin die Reise führt. Es wird sicherlich eine sehr anspruchsvolle Saison.“ Seinen Spielern hat er Hausaufgaben für die Urlaubsphase mitgegeben. „Sie sollen nicht komplett bei Null anfangen.“

Sich fit zu halten, sich nicht zu sehr dem Nichts-tun-Modus widmen - das sind Prämissen, die nicht nur bei den Niedersachsen gelten. Andere lassen sich mehr Zeit. Borussia Dortmund zum Beispiel. Beim Pokalsieger wird der neue Trainer Peter Bosz erst am 7. Juli in die Vorbereitung starten.

Die Mehrzahl hat sich den 3. Juli ausgesucht. An diesem Tag sind es gleich acht, die dann mit der Grundlagenarbeit beginnen: Hoffenheim, Hertha, Freiburg, Köln, Schalke, Mainz, Wolfsburg und Zweitliga-Meister Stuttgart. Titelverteidiger Bayern München ist am 1. Juli an der Reihe, Champions-League-Starter RB Leipzig am 5. Juli.

Beliebteste Reiseziele für die zentralen Vorbereitungsmaßnahmen vor der neuen Saison sind Österreich und Deutschland. Elf Clubs zieht es zu Trainingslagern in das Nachbarland, acht Mal finden sie in Deutschland statt. Weit weg geht es für Carlo Ancelottis Bayern, den BVB und die Schalker mit dem neuen Coach Domenico Tedesco.

Die Münchner halten sich vom 16. bis 28. Juli in China und Singapur auf - mit Top-Testgegnern: Der FC Arsenal (19. Juli), der AC Mailand (22. Juli), der FC Chelsea (25. Juli) und Inter Mailand (27. Juli) sind anspruchsvolle Herausforderer.

Dortmund gastiert vom 13. bis 19. Juli in Japan und China und bestreitet Tests gegen Japans Pokalsieger Urawa Reds (15. Juli) und den AC Mailand (18. Juli). Die Schalker halten sich vom 16. bis 22. Juli in China auf und treffen am 19. Juli auf Besiktas Istanbul und am 21. Juli auf Inter Mailand.

Auf den BVB und die Bayern kommt am 5. August die erste Pflichtaufgabe zu: Zwischen Cupgewinner und Meister wird dann in Dortmund der Supercup-Sieger ermittelt. Die erste DFB-Pokalrunde ist vom 11. bis 14. August terminiert. Bundesligaauftakt ist vom 18. bis 20. August. Die Spielpläne werden am kommenden Donnerstag (11.45 Uhr) mit einer Online-Präsentation der DFL per Livestream veröffentlicht.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser