Auswärtssieg in Aschaffenburg

Der SV Wacker Burghausen gewinnt das erste Pflichtspiel im Fußballjahr 2020 

+
Aschaffenburg - Burghausen 1:2.

Burghausen - Nach frühem Rückstand konnte der SV Wacker sein Auswärtsspiel bei Viktoria Aschaffenburg noch drehen und drei Punkte einfahren.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Nachdem die Mannschaft um Chef-Trainer Leo Haas bereits nach fünf Minuten in Rückstand geriet, konnten Christoph Schulz und Andrija Bosnjak die Begegnung beim SV Viktoria Aschaffenburg mit ihren Toren drehen und der SV Wacker Burghausen wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren. Mit 26 Punkten aus 23 Spielen beträgt der Abstand auf die Relegationsplätze jetzt drei Punkte.

Bereits nach fünf gespielten Minuten musste der SV Wacker Burghausen im Auswärtsspiel beim SV Viktoria Aschaffenburg den ersten Gegentreffer des Pflichtspieljahres 2020 hinnehmen: Nach einem weiten Einwurf war es der neue Wacker-Kapitän Philipp Maier, der den Ball unglücklich zum 1:0 für die Hausherren ins eigene Tor köpfte. In der Folge kämpften sich die Salzachstädter zurück in die Begegnung und es entwickelte sich ein Regionalliga-Spiel, in dem sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Abwehrspieler Christoph Schulz, nach einem Durcheinander im Aschaffenburger Strafraum, folgerichtig den Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielen, als er den Nachschuss von Ammaris Pfostenschuss abstaubte. Nur wenige Minuten später wurde Lukas Aigner im Strafraum der Gastgeber nach einer Ecke gefoult und Schiedsrichter Tobias Wittmann entschied korrekterweise auf Elfmeter. Das direkte Duell zwischen Alexander Riemann und Kevin Birk entschied jedoch der Heim-Keeper für sich, weshalb beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden in die Halbzeitpause gingen. Den Schwung aus den letzten Minuten des ersten Durchgangs konnte die Burghauser Mannschaft anschließend auch in die zweite Halbzeit übertragen und hatte hier insgesamt mehr Spielanteile als die Unterfranken. Trotz den besseren Aktionen konnte sich das Team um Chef-Trainer Leonhard Haas allerdings keine weiteren Großchancen erspielen, ehe Andrija Bosnjak in der 82. Minute und nur eine Minute nach seiner Einwechslung per Kopf nach Flanke von Christoph Schulz den verdienten Führungs- und gleichzeitigen Siegtreffer zum 1:2 erzielen konnte.


Am kommenden Freitagabend (Anpfiff: 19:00 Uhr) empfängt der SV Wacker Burghausen den VfR Garching in der Wacker-Arena. Das nächste Auswärtsspiel findet am 20.03.2020 um 19:30 Uhr beim FC Memmingen statt.

SV Viktoria Aschaffenburg – SV Wacker Burghausen 1:2

Viktoria Aschaffenburg: 

Kevin Birk, Hamza Boutakhrit, Luca Dähn, Ugurtan Kizilyar (75. Clay Verkaj), Daniel Cheron, Simon Schmidt, Roberto Desch (84. Michel Harrer), Benjamin Baier, Björn Schnitzer, Egson Gashi (66. Pasqual Verkamp), Daniel Meßner - Trainer: Jochen Seitz

SV Wacker Burghausen: 

Egon Weber, Fadhel Morou, Lukas Aigner, Christoph Schulz, Kevin Hingerl, Julien Richter (89. Muhamed Subasic), Alexander Riemann (73. Nicholas Helmbrecht), Denis Ade, Philipp Maier, Felix Bachschmid, Sammy Ammari (81. Andrija Bosnjak) - Trainer: Leonhard Haas

Schiedsrichter: Tobias Wittmann (Wendelskirchen) - Zuschauer: 1.078

Pressemeldung der Wacker Burghausen Fußball GmbH

Kommentare