Erste Runde im DFB-Pokal

Dank Schalke 04: Wie viel Geld der FC Schweinfurt jetzt durch den Heimrecht-Tausch spart

Die Veltins-Arena bleibt beim DFB-Pokal-Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Schweinfurt nach dem Heimrecht-Tausch fast komplett leer.
+
Die Veltins-Arena bleibt beim DFB-Pokal-Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Schweinfurt nach dem Heimrecht-Tausch fast komplett leer.

Der FC Schweinfurt hat dem FC Schalke 04 das Heimrecht für das DFB-Pokal-Spiel überlassen. Dadurch spart der Regionalligist Geld, der S04 aber nicht.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 und der FC Schweinfurt haben das Heimrecht für das Erstrundenspiel im DFB-Pokal am Sonntag (13. September) getauscht. Für den Regionalligisten waren vor allem finanzielle Gründe dafür ausschlaggebend, wie RUHR24.de* berichtet.

Denn die Bayerner sparen sich durch den Umzug der Partie in die Veltins-Arena hohe Kosten. Hätte das DFB-Pokal-Spiel gegen den FC Schalke 04 beim FC Schweinfurt stattgefunden, hätte der Regionalligist viel Geld bezahlen müssen*. Aber trotz der Einsparungen hat der Präsident der Gäste, Markus Wolf, eine Beschwerde. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare