Darmstadts Abstieg besiegelt

Dortmund auf Platz drei - VfL gewinnt im Abstiegskampf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (l) jubelt über seinen Treffer zum 2:0 - Rechts Hoffenheims Kevin Vogt. Foto: Bernd Thissen.
1 von 11
Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (l) jubelt über seinen Treffer zum 2:0 - Rechts Hoffenheims Kevin Vogt. Foto: Bernd Thissen.
Timo Werner hat mit seinen zwei Treffern RB Leipzig zum 4:1-Sieg bei Hertha BSC geführt. Foto: Soren Stache
2 von 11
Timo Werner hat mit seinen zwei Treffern RB Leipzig zum 4:1-Sieg bei Hertha BSC geführt. Foto: Soren Stache
Wolfsburgs Mario Gomez (rechts unten) trifft gegen Frankfurts Torwart Lukas Hradecky zum 2:0. Foto: Thomas Frey
3 von 11
Wolfsburgs Mario Gomez (rechts unten) trifft gegen Frankfurts Torwart Lukas Hradecky zum 2:0. Foto: Thomas Frey
Münchens Juan Bernat feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen Darmstadt. Foto: Tobias Hase
4 von 11
Münchens Juan Bernat feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen Darmstadt. Foto: Tobias Hase
Ingolstadts Torwart Martin Hansen landet mit dem Ball im Tor zum 1:1-Endstand. Foto: Stefan Puchner
5 von 11
Ingolstadts Torwart Martin Hansen landet mit dem Ball im Tor zum 1:1-Endstand. Foto: Stefan Puchner
Gladbachs Nico Schulz (l) und Augsburgs Dominik Kohr kämpfen um den Ball. Foto: Marius Becker
6 von 11
Gladbachs Nico Schulz (l) und Augsburgs Dominik Kohr kämpfen um den Ball. Foto: Marius Becker
Dortmunds Marco Reus jubelt über seinen Treffer zum 1:0 gegen Hoffenheim. Foto: Bernd Thissen
7 von 11
Dortmunds Marco Reus jubelt über seinen Treffer zum 1:0 gegen Hoffenheim. Foto: Bernd Thissen
Leverkusens Stefan Kießling sitzt auf dem und reklamiert auf Foulspiel. Foto: Stefan Puchner
8 von 11
Leverkusens Stefan Kießling sitzt auf dem und reklamiert auf Foulspiel. Foto: Stefan Puchner

Nach dem 0:1 beim FC Bayern steht der Abstieg des SV Darmstadt fest. Der BVB siegt gegen Hoffenheim, Leipzig hat mindestens Platz drei sicher. Leverkusen rettet ein Remis in Ingolstadt, Augsburg kassiert spät den Ausgleich und Wolfsburg feiert einen wichtigen Erfolg.

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat mit einem Sieg im wichtigen Duell mit 1899 Hoffenheim den direkten Champions-League-Rang drei zurückerobert. Die Westfalen siegten am Samstag auch dank eines Abseitstores von Marco Reus mit 2:1 (1:0).

Der Abstieg des SV Darmstadt 98 ist zwei Spieltage vor Schluss besiegelt, die Lilien unterlagen 0:1 (0:1) bei Meister FC Bayern. RB Leipzig hat nach einem 4:1 (1:0) bei Hertha BSC die Champions League sicher. Für den 17. aus Ingolstadt könnte das 1:1 gegen Bayer Leverkusen zu wenig gewesen sein, Augsburg kassierte in Gladbach spät den Ausgleich. Dem VfL Wolfsburg gelang in Frankfurt ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf.

BORUSSIA DORTMUND - 1899 HOFFENHEIM 2:1 (1:0)

Dortmund startete stark in das wichtige Duell um Rang drei und ging bereits nach vier Minuten durch Marco Reus in Führung. Der Treffer fiel aber aus klarer Abseitsposition. Auch der folgende Handelfmeter für den BVB war strittig, allerdings vergab Pierre-Emerick Aubameyang ohnehin (14.). Kurz vor Schluss erhöhte der Gabuner mit seinem 28. Saisontor auf 2:0 (82.), Hoffenheim gelang per Foulelfmeter durch Andrej Kramaric der Anschluss (86.). Der BVB brachte die knappe Führung über die Zeit und hat bei nun zwei Zählern Vorsprung gute Chancen auf die direkte Champions-League-Qualifikation.

FC BAYERN MÜNCHEN - SV DARMSTADT 98 1:0 (1:0)

Mit drei Siegen in Serie konnte der SV Darmstadt den Abstieg zuletzt immer wieder verschieben - nach dem 0:1 beim FC Bayern ist der Gang in die 2. Liga für die Lilien nun besiegelt. Die Gastgeber boten trotz ihres bereits feststehenden Meistertitels eine gute Leistung. Juan Bernat brachte die Münchner nach Vorarbeit von Franck Ribery in Führung (18.). Hamit Altintop vergab mit einem verschossenen Foulelfmeter gegen Ersatztorhüter Tom Starke kurz vor Schluss noch die Chance auf das mögliche 1:1 (86.).

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FC AUGSBURG 1:1 (0:0)

Die Augsburger verpassten im Abstiegskampf durch ein Gegentor kurz vor Schluss den nächsten Big Point. Angreifer Alfred Finnbogason hatte die Gäste in Führung gebracht (57.), André Hahn gelang in der Nachspielzeit noch der Ausgleich (90.+4). Augsburg verpasste durch das Remis einen weiteren Schritt nach oben und bleibt 13. mit sechs Zählern Vorsprung auf Abstiegsplatz 17. Gladbach hat dank des späten Treffers zwei Zähler Rückstand auf Europa-League-Rang sechs.

FC INGOLSTADT 04 - BAYER LEVERKUSEN 1:1 (0:0)

Wie schon beim 1:4 gegen den FC Schalke vergangene Woche zeigten die abstiegsbedrohten Leverkusener eine ganz schwache Leistung. Sonny Kittel brachte die Gastgeber zunächst in Führung (73.)., Kai Havertz gelang immerhin noch der Ausgleich (78.). Nach dem Remis hat die Werkself weiter sieben Punkte Vorsprung auf Ingolstadt - und kann damit nicht mehr direkt absteigen. Die Relegation droht aber weiter, das Team von Trainer Tayfun Korkut ist nun seit fünf Ligaspielen sieglos. Ingolstadts Rückstand auf den Relegationsrang 16 könnte am Sonntag auf vier Zähler wachsen.

EINTRACHT FRANKFURT - VFL WOLFSBURG 0:2 (0:0)

Nach zuletzt zwei Niederlagen gelang dem VfL Wolfsburg ein ganz wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Dank des Erfolgs bei Pokalfinalist Eintracht Frankfurt kletterten die Niedersachsen zunächst auf Rang 14 - Mainz und der HSV spielen allerdings am Sonntag noch gegeneinander. Daniel Didavi erzielte nach Vorlage von Torjäger Mario Gomez die Führung für die Gäste (48.), Gomez erhöhte auf 2:0 (63.). Frankfurt hat bei nun vier Zählern Rückstand auf den Sechsten Köln nur noch geringe Chancen auf die Europa-League-Qualifikation über die Liga.

HERTHA BSC - RB LEIPZIG 1:4 (0:1)

Zwei Spieltage vor Schluss kann Aufsteiger RB Leipzig nicht mehr von einem der drei ersten Plätze verdrängt werden - und hat damit die direkte Qualifikation für die Champions League sicher. Der Auswärtssieg bei den heimstarken Berlinern war bereits der 20. Saisonerfolg für die Sachsen. Stürmer Timo Werner brachte Leipzig per Kopf früh in Führung (12.) und erhöhte in der zweiten Halbzeit nach einem Patzer von Hertha-Keeper Rune Jarstein auf 2:0 (54.). Rani Khedira traf per Eigentor zum Anschluss für Berlin (85.), Joker Davie Selke machte mit einem Doppelpack den Sieg für RB klar (89./90.+2).

32. Bundesliga-Spieltag

Bundesliga-Tabelle

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare