Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pep: "Er hat Schmerzen"

Ribéry-Einsatz in Gladbach ungewiss

+
Franck Ribérys Einsatz gegen Gladbach ist fraglich.

München - Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München bangt vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde um den Einsatz von Franck Ribéry.

 „Er hat Schmerzen in den Beinen“, sagte Bayern-Trainer Pep Guardiola einen Tag vor der Partie am Freitag beim Tabellendritten Borussia Mönchengladbach. „Ich weiß nicht, ob er morgen spielen kann oder nicht.“ Auf jeden Fall fehlen werden Bastian Schweinsteiger und Javier Martínez. Dagegen kann Kapitän

tz.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

merkur-online.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

Philipp Lahm nach einer Kniereizung wahrscheinlich auflaufen. „Das ist wichtig für uns“, betonte Guardiola am Donnerstag.

Guardiola hofft am Freitag bei den heimstarken Gladbachern auf einen guten Start in das Unternehmen Titelverteidigung. „Das wird ein großer, großer Test für uns, um zu sehen, was bei uns in der Winterpause passiert ist.“ Die kommenden sechs, sieben Bundesliga-Partien seien für die Meisterschaft vorentscheidend. „Wir können einen großen Schritt nach vorne machen, um den Meistertitel zu verteidigen“, sagte Guardiola.

dpa

Kommentare