Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Quotenduell

Bayern-Spiel von Eiskunstlauf geschlagen

+
Tatiana Volosozhar und Maxim Trankov gewannen Gold.

Hannover - Auf dem Platz ist Bayern München so gut wie unschlagbar, doch bei den TV-Quoten kassierte der Rekordmeister eine Niederlage.

7,10 Millionen Fans sahen den 5:0-Sieg der Bayern im DFB-Pokal beim Hamburger SV in der ARD. 7,21 Millionen Olympia-Anhänger hatten zuvor im ZDF die Paar-Entscheidung im Eiskunstlauf verfolgt.

Die stundenlangen Olympia-Übertragungen aus Sotschi bescherten dem ZDF am Mittwoch einen überlegenen Tagessieg unter den Fernsehsender mit 21,8 Prozent. Den besten Einzel-Marktanteil erzielte die Goldmedaille im Rodel-Doppelsitzer mit 5,37 Millionen Zuschauern und 36,3 Prozent.

dpa

Die schönsten Athletinnen bei Olympia 2014

Die schönsten Athletinnen bei Olympia 2014

Grete Eliassen (27, USA, Freestyle). © AFP
Silje Norendal (20, Norwegen, Snowboard). © Silje Norendal bei Facebook
Silje Norendal (20, Norwegen, Snowboard). © Silje Norendal bei Facebook
Silje Norendal (20, Norwegen, Snowboard). © AFP
Noelle Pikus-Pace (31, USA, Skeleton). © AFP
Ashley Wagner (22, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Gracie Gold (18, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Gracie Gold (18, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Kaitlyn Farrington (24, USA, Snowboard). © AFP
Jamie Anderson (23, USA, Snowboard). © AFP
Tessa Virtue (24, Kanada, Eiskunstlauf). © AFP
Julia Mancuso (29, USA, Ski alpin). © AFP
Lara Gut (22, Schweiz, Ski alpin). © AFP
Julia Mancuso (29, USA, Ski alpin). © AFP
Tina Maze (30, Slowenien, Ski alpin). © AFP
Tessa Virtue (24, Kanada, Eiskunstlauf). © AFP
Torah Bright (27, Australien, Snowboard). © AFP
Lara Gut (22, Schweiz, Ski alpin). © AFP
Tina Weirather (24, Liechtenstein, Ski alpin). © AFP
Anna Fenninger (24, Österreich, Ski alpin). © AFP
Alena Zavarzina (24, Russland, Snowboard). © AFP
Anna Fenninger (24, Österreich, Ski alpin). © AFP
Tina Maze (30, Slowenien, Ski alpin). © AFP
Alyson Dudek (23, USA, Shorttrack). © AFP
Isabella Laböck (r, 27, Deutschland, Snowboard). © AFP
Gabriela Soukalova (24, Tschechien, Biathlon). © AFP
Chemmy Alcott (31, England, Ski Alpin) © AFP
Nathalie Péchalat (30, Frankreich, Eiskunstlauf). © AFP
Gabriela Soukalova (24, Tschechien, Biathlon). © AFP
Vanessa Mae (35, Thailand, Ski alpin) © AFP
Grete Eliassen (27, USA, Freestyle). © AFP
Grete Eliassen (27, USA, Freestyle). © AFP
Tina Weirather (24, Liechtenstein, Ski alpin). © AFP
Alissa Czisny (26, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Sarah Hendrickson (19, USA, Skispringen) © AFP
Aja Evans (25, USA, Bob). © AFP
Noelle Pikus-Pace (31, USA, Skeleton). © AFP
Noelle Pikus-Pace (31, USA, Skeleton). © AFP
Ashley Wagner (22, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Gracie Gold (18, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Gracie Gold (18, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Agnes Zawadzki (19, USA, Eiskunstlauf). © AFP
Maria Höfl-Riesch (29, Ski alpin, Deutschland). © dpa
Hilary Knight (24, USA, Eishockey). © AFP

Kommentare