Eingriff ins Titelrennen?

BVB droht Punktabzug - Bayern-Fans zeigen sich mit Spruchband solidarisch

+
Die Fans des FC Bayern nach dem Spiel gegen Schalke 04. 

Werden Borussia Dortmund Punkte abgezogen? Der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts bringt einen Punktabzug als neues Strafmaß ins Spiel.

Update vom 12. Februar: Die Fans von Borussia Dortmund haben Unterstützung erhalten - und das ausgerechnet von Bayern-Ultras! Beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 haben sich die Anhänger des Rekordmeisters mit einem Plakat mit den BVB-Fans solidarisiert. „Die Kurve bleibt dreckig. Der Ton scharf. Punktabzug wegen Fans? Leckt uns doch am Arsch!“, ist dort zu lesen.

Update vom 09. Februar, 18.58 Uhr: Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit zwischen dem BVB (BVB: Mario Götze-Freundin Ann-Kathrin provoziert ohne BH) und der TSG wird Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp von einigen BVB-Fans mit geschmacklosen Sprechchören beleidigt. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte gibt es im Signal Iduna Park Schmähgesänge gegen Hopp. 

Zudem ist im Dortmunder Block zwischenzeitlich ein Transparent mit der Aufschrift „Trotz Verboten, Anzeigen und Sirenen: Du bist und bleibst es! Jeder weiß es“ zu sehen.

Erstmeldung: Gut für den FC Bayern? BVB droht Punktabzug

Dortmund – Sollten die BVB-Fans am Samstag beim Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim Dietmar Hopp erneut beleidigen, könnte Borussia Dortmund sogar ein Punktabzug drohen.

Ich kann nicht ausschließen, dass wir, wenn alle anderen Mittel nicht den gewünschten Effekt erzielen, auch über einen Punktabzug nachdenken“, sagt Hans E. Lorenz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts, den Ruhrnachrichten. Das berichtet HEIDELBERG24*.

Den sportlichen Wettbewerb zu tangieren, ist das letzte, was wir wollen. Aber ausschließen will ich das nicht. Ich hoffe, es kommt nicht dazu“, so Lorenz weiter. 

BVB-Fans beleidigen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp - droht jetzt der Punktabzug?

Hintergrund: Seitdem die TSG 1899 Hoffenheim in die Bundesliga aufgestiegen ist gibt es immer wieder Anfeindungen gegen Mäzen Dietmar Hopp. Bereits mehrfach von Fans von Borussia Dortmund.

Beim letzten Duell zwischen der TSG und dem BVB haben die Dortmunder Anhänger Hopp aufs Übelste beleidigt. Am 2. November 2018 hat der DFB den BVB hierfür bestraft. Die Borussen haben eine Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro zahlen müssen. 

Zudem verhängt das DFB-Sportgericht eine Auswärtssperre auf Bewährung: Sollte sich das Fehlverhalten der BVB-Fans wiederholen, muss Dortmund bis 2022 bei Bundesligaspielen in Hoffenheim auf die eigenen Fans verzichten

Im Dezember hat der DFB das Urteil angepasst: Die Dortmunder Fans dürfen bei Heimspielen gegen die TSG doch große Fahnen, Banner, Blockfahnen und Doppelhalter verwenden.

Borussia Dortmund trifft auf TSG Hoffenheim

Lesen Sie auch: So können Sie die Partie Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim live im TV und Live-Stream sehen. Rudi Assauer gestorben: Rätsel zur Todesursache - Jetzt spricht Sophia Thomalla.

*HEIDELBERG24 st Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT