Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Klarstellung von rosenheim24.de

Korrektur! Angebliche Aussagen von Tolisso sind falsch

Corentin Tolisso hatte auch in der abgelaufenen Saison mit einigen Verletzungen zu kämpfen.
+
Corentin Tolisso hatte auch in der abgelaufenen Saison mit einigen Verletzungen zu kämpfen.

Das Kapitel FC Bayern ist für Corentin Tolisso beendet. Das nahmen Unbekannte zum Anlass, über Tolisso Falschaussagen zu verbreiten. rosenheim24.de möchte dies hiermit berichtigen.

Berichtigung!

rosenheim24.de hat fälschlicherweise Aussagen wiedergegeben, in denen es um Tolissos gescheiterte Vertragsverlängerung geht. Eines der Zitate bezog sich unter anderem auf die Hautfarbe des Franzosen. Im Anschluss stellte sich heraus, dass Tolisso diese Aussage so nie getroffen hatte bzw. dass es sich um einen Fake handelt. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen und haben die entsprechende fehlerhafte Textpassage entfernt.

Erstmeldung:

München - Der FC Bayern München plant für die Zukunft ohne Mittelfeldspieler Corentin Tolisso. Während im undurchsichtigen Transferpoker um Torjäger Robert Lewandowski weiterhin Ungewissheit herrscht, schaffen die Münchner beim französischen Weltmeister Klarheit. Nach fünf Jahren endet Tolissos Zeit an der Säbener Straße. Der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem 27 Jahre alten Nationalspieler wird nicht verlängert, wie der FCB am Montag in einer „Merci, Coco“-Abschiedsmitteilung verkündete.

Der Abgang Tolissos hatte sich seit Monaten angedeutet. Vor allem das stetige Bayern-Interesse an Ajax-Amsterdam-Spieler Ryan Gravenberch, der unmittelbar vor einer Unterschrift in München stehen soll und zum Tolisso-Ersatz im Mittelfeld avancieren könnte, hatte die Spekulationen um einen Wechsel befeuert. Nun werde „eine neue Seite aufgeschlagen“, schrieb Tolisso auf Instagram.

Münchens Vorstandsboss Oliver Kahn dankte dem Franzosen für seine Leistungen und seinen Einsatz. „Corentin Tolisso war fünf Jahre Teil unseres Teams, das unter anderem mit der Sechs-Titel-Saison 2020 Geschichte geschrieben hat“, äußerte der frühere Nationaltorwart laut Vereinsmitteilung.

Wo Tolisso zukünftig auflaufen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

mz

Kommentare