Stimmen zum Spiel des FC Bayern

„Ich habe ihm gesagt, er soll...“ - Flick lüftet Zirkzee-Geheimnis - Gnabry schwärmt

Hansi Flick verrät, was er Joshua Zirkzee vor dessen Einwechslung ins Ohr geflüstert hat. Auch Serge Gnabry schwärmt vom Top-Joker.

  • Der FC Bayern gewinnt das letzte Spiel in diesem Jahrzehnt
  • Mit 2:0 siegt das Team von Hansi Flick gegen den VfL Wolfsburg
  • Joshua Zirkzee gelingt wieder ein später Treffer - die Stimmen zur Partie

Update vom 22. Dezember 2019: Lange wurde spekuliert, wie es beim FC Bayern auf der Trainerbank weitergeht. Am Sonntagmittag hat der Rekordmeister offiziell seine Entscheidung zu der Zukunft von Hansi Flick bekannt gegeben.

München - Mit etwas Glück, aber absolut verdient siegte der FC Bayern München im letzten Spiel in diesem Jahrzehnt in der Allianz Arena gegen den VfL Wolfsburg. Kurioserweise erzieltenbeim 2:0-Erfolg der Flick-Elf abermals Joker Joshua Zirkzee und Serge Gnabry zwei späte Treffer und machten so den wichtige Dreier zum Ende der Hinrunde perfekt. 

Im Anschluss an die Partie sprach Gnabry über den Youngster. Trainer Hansi Flick verriet zudem, was er Zirkzee, der im Sommer von europäischen Top-Klubs gejagt wurde, ins Ohr flüsterte, bevor er ihn einwechselte. FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge sprach derweil über Flicks Zukunft an der Säbener Straße. 

Die Stimmen von Sky und der Pressekonferenz zusammengefasst.     

Hansi Flick (Trainer, FC Bayern) über...

... das Spiel: „Es ist einfach schön, dass wir das Spiel durch die beiden späten Treffer noch gewinnen konnten. Wir haben sicher nicht unser bestes Spiel gezeigt. Aber wenn man die letzten Partien sieht, hat sich die Mannschaft den Sieg verdient, sie hat bis zum Schluss daran geglaubt. Ich bin einfach stolz auf die Mannschaft. Wir haben heute bis zum Schluss an den Sieg geglaubt. Es macht mich stolz, dass das Team zusammenwächst und das auf dem Platz zeigt.“

... Youngster Joshua Zirkzee: „Ich habe ihm einfach gesagt, er soll dahin gehen, wo es gefährlich ist, das ist seine Stärke. Er hat schon die Coolness, aber es geht darum ihn weiterzuentwickeln - genauso, wie die anderen Spieler.“

... die Martinez-Verletzung: „Javi wird mindestens sechs Wochen pausieren müssen, es ist eine schwere Muskelverletzung. Das ist sehr bitter.“

Thomas Müller gelingt es offenbar weiterhin, über den Tellerrand hinauszublicken. Das hat nun zumindest seine Ehefrau offenbart.

FC Bayern gegen VfL Wolfsburg: Hansi Flick lüftet das Zirkzee-Geheimnis

... seine Zukunft: „Wir haben ganz klar ausgemacht, dass wir uns zusammensetzen und das werden wir später tun. Ich möchte jetzt nichts dazu sagen, ob ich bis Sommer hier Trainer bin. Wir werden uns zusammensetzen und dann werden wir gemeinsam damit an die Öffentlichkeit gehen.“

Serge Gnabry (Stürmer FC Bayern) über...

... Zirkzee: „Er ist ein guter Typ, ein guter Fußballer mit einem guten Riecher. Der Trainer hat mal wieder eine gute Einwechslung gemacht. Joshua hat letzte Woche schon getroffen und fühlt sich gut, umso schöner, dass er ihn heute wieder reingemacht hat. Wir sind eine Mannschaft. Jeder junge Spieler, der hochkommt, wird von uns aufgenommen, weil wir alle mal selbst in diesen Schuhen standen.“

... die Situation der Bayern: „Wir nehmen uns vor jedes Spiel zu gewinnen. Ich denke die Spiele gegen Leverkusen und Gladbach, da war es unnötig Punkte liegenzulassen. Das haben wir mit den späten Siegen in Freiburg und heute wieder etwas zurechtgerückt. Jetzt sind wir wieder da.“

Oliver Glasner (Trainer VfL Wolfsburg) über...

... die Partie: „Es war bitter, weil die Tore so spät gefallen sind. Wir haben es dem FC Bayern schwer gemacht, gut verteidigt und waren auch immer wieder gefährlich nach vorne. Am Ende wurden die Beine schwer und der Druck immer größer. Wir nehmen viel Positives mit und werden im neuen Jahr mit vollem Elan angreifen.“

FC Bayern: Rummenigge äußert sich zur Zukunft von Hansi Flick

Koen Casteels (Torhüter VfL Wolfsburg) über...

... das Spiel: „Wir haben unsere Torchancen nicht verwertet. Hier in München bekommst du keine zehn Möglichkeiten. Wenn man drei, vier gute Chancen hat, sollte man effizient sein und das waren wir heute nicht. Deshalb haben wir verloren.“

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern München) über...

... die Weiterbeschäftigung von Hansi Flick: „Wir haben uns verabredet, dass wir uns morgen (Sonntag, Anm. d. Red.) zusammensetzen und dass dann gemeinsam entscheiden. Wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft und der Spielqualität sehr zufrieden, die Ergebnisse sind auch sehr gut. Es spricht absolut nichts dagegen mit Hansi weiterzumachen. Was darüber hinaus passiert, wird man sehen. Es müssen ja auch immer beide Seiten zufrieden sein. Er war eigentlich darauf programmiert im Oktober zwei Spiele zu machen. Jetzt ist er zumindest bis Weihnachten da. Der Sommer ist dann auch nicht mehr weit.“

FC Bayern: Hasan Salihamidzic spricht über einen Sané-Transfer im Winter

Hasan Salihamidzic (Sportvorstad FC Bayern vor der Partie) über...

... die Zukunft von Flick: „Wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Wir werden uns nach dem Spiel zusammensetzen und alles in Ruhe besprechen. Hansi muss ja auch selbst wollen. Das werden wir alles nach dem Spiel klären.“

... einen möglichen Sané-Transfer im Winter: „Es ist nicht gut über Spieler von anderen Klubs zu sprechen. Wir werden uns alle Optionen offen lassen auf dem Transfermarkt, aber es wird wohl nicht viel passieren.“

fs/sid

Rubriklistenbild: © dpa / Matthias B alk

Kommentare