Verletzung in der Champions League

Lucas Hernandez hat OP überstanden - er bekam Promi-Besuch im Krankenhaus

+
Lucas Hernandez wird dem FC Bayern länger fehlen.
Alle Autoren
    schließen
  • Florian Schimak
    Florian Schimak
  • Alexander Kaindl
    Alexander Kaindl
  • Momir Takac
    Momir Takac

Lucas Hernandez wurde am Donnerstag am Innenband operiert. In der Klinik bekam der Spanier nun hohen Besuch, der für ein Lächeln sorgte: „Vielen Dank an Dr. ...“.

Update vom 24. Oktober, 20.17 Uhr: Lucas Hernandez hat seine Operation am Donnerstag nach Vereinsangaben gut überstanden. Jetzt meldete sich such der Spieler selbst aus dem Krankenhaus bei seinen Fans. Lächelnd und mit einem Daumen nach oben zeigt ihn ein Foto, das Kollege Javi Martinez via Instagram in die Welt schickte. Er stattete seinem Kameraden einen Klinik-Besuch ab und sorgte gleich wieder für gute Laune.

Auf dem Bild ist Martinez mit einem Stethoskop bewaffnet und hört das frisch operierte Bein seines Kollegen ab. Zu dem Bild schrieb er: „Dr. Martinez sagt: Die OP war sehr gut.“ Der hohe Besuch half dem Spanier offenbar schnell wieder ein Lächeln im Gesicht zu haben. 

Und auch Lucas Hernandez teilte eine Szene des Besuchs auf Instagram. Hier zeigte Javi Martinez sein „Talent“ als Schauspieler. Zu dem Video schrieb Hernandez: „Vielen Dank an Dr. Martinez, immer in den besten Händen“.

Währenddessen wird es wegen solchen Ausfällen immer schwieriger, die Startelf der Roten ordentlich zu besetzen. Wie wird die Aufstellung des FC Bayern gegen Union Berlin aussehen? Hier geht es zum Live-Ticker der Partie FCB gegen Berlin.

Um Innenverteidiger-Kollege Jerome Boateng ranken sich derweil weiter hartnäckige Transfergerüchte. So soll ihn der FC Bayern offenbar einem Top-Klub aus der Premier League angeboten haben. 

Lucas Hernandez am Knöchel operiert - Wie lange fällt er jetzt aus?

Update vom 24. Oktober, 16.30 Uhr: So schnell geht es bei den Bayern-Profis: Am Dienstagabend verletzte sich Lucas Hernandez noch in der Champions League, am Mittwoch folgte die Diagnose und die Erkenntnis, dass eine Operation unumgänglich ist. Der FCB bestätigte eine Teilruptur des Innenbandes. Selbige wurde am Donnerstag schon durchgeführt und war erfolgreich.

Dr. Johannes Gabel hat den Eingriff im oberbayerischen Murnau vorgenommen. Die Operation verlief erfolgreich, wie der FC Bayern mitteilte. Hernandez wird wohl zwei Monate ausfallen - damit ist die Hinrunde für ihn gelaufen.

Lucas Hernandez: OP-Termin bekannt - Neuer Zoff zwischen FC Bayern und Frankreich

Update vom 24. Oktober, 11.55 Uhr: Hat Lucas Hernandez in Griechenland sein letztes Spiel im Jahr 2019 gemacht? Die Untersuchung bestätigte einen Innenbandanriss im rechten Knöchel des französischen Weltmeisters - er muss nun sogar operiert werden, wie der FC Bayern München vermeldete. Der Eingriff steht am Donnerstag an.

Wie konnte es so weit kommen? Hernandez wurde vor seinem Rekord-Transfer nach München am rechten Knie operiert. Auch damals hatte ihn eine Innenband-Verletzung außer Gefecht gesetzt. Weil es zuletzt offenbar wieder Probleme mit dem lädierten Knie gab, entbrannte ein Streit zwischen dem FC Bayern und dem französischen Fußball-Verband - Hernandez sollte für den Weltmeister in der EM-Qualifikation auflaufen. Das tat er schließlich auch gegen die Türkei, beim FCB hätte man ihn lieber geschont.

Nun sind der Franzose und Süle aber verletzt und der FC Bayern muss sich überlegen, wie er die Ausfälle auffängt. Dazu gibt es Möglichkeiten im eigenen Kader sowie einige Kandidaten für einen Transfer zum FCB im Winter.

Lucas Hernandez: Neuer Zoff zwischen dem FC Bayern München und der französischen Nationalmannschaft?

Hasan Salihamidzic, Sportdirektor der Roten, ärgerte sich nach dem 3:2-Sieg in Piräus über Hernandez‘ Einsatz gegen die Türken. „Das hat mir nicht gefallen. Das ärgert mich schon“, sagte er. Wie der kicker in seiner Donnerstagsausgabe berichtet, habe der französische Verband nun „befremdet auf die neuerliche Attacke aus München“ reagiert. Die Botschaft: Hernandez habe auf eigenen Wunsch unbedingt eingesetzt werden wollen.

Nun heißt es: Zwangspause für Hernandez. Wie geht es weiter beim FC Bayern? Thomas Müller wird offenbar von zwei europäischen Top-Teams gejagt. Trainer Niko Kovac dürfte sich sicher auf der Spieltags-Pressekonferenz, die tz.de* am Freitag im Live-Ticker begleitet, zu den aktuellen Themen äußern.

Nächster Schock: Verletzter Lucas Hernandez muss sogar unters Messer - fällt er jetzt noch länger aus?

Update vom 23. Oktober, 17.54 Uhr: Lucas Hernandez hat sich eine Teilruptur des Innenbandes zugezogen. Was die erste Untersuchung in Athen vermuten ließ, bestätigte nun das MRT in München. Für den FCB und den Franzosen kommt es allerdings noch dicker.

Wie der FC Bayern auf seiner Website mitteilte, muss Hernandez außerdem operiert werden. Damit dürfte sich die Ausfallzeit im Vergleich zu einer konservativen Behandlung noch einmal erhöhen. Damit kann der FC Bayern wohl acht Wochen nicht mit Hernandez rechnen. Die Hinrunde ist für den Neuzugang wohl gelaufen.

Lucas Hernandez - Bruder verrät nach Verletzungsschock interessantes Geheimnis

Update vom 23. Oktober, 15:40 Uhr: Lucas Hernandez ist der teuerste Spieler der Bundesliga, fällt aber vorerst verletzungsbedingt aus. Dass der Bayern-Star überhaupt so eine steile Karriere hinlegen konnte, ist wahrscheinlich einem großen Zufall zu verdanken. Das erzählte Lucas‘ Bruder Theo jetzt der Sport Bild.

Demnach war Theo - heute in Diensten von AC Mailand - als Acht- oder Neunjähriger zum Probetraining bei Atletico Madrid eingeladen. Sein eineinhalb Jahre älterer Bruder soll einfach mitgekommen sein. 

„Er spielte am Rand mit dem Ball. Das fiel auch den Trainern auf, und was er da machte, gefiel ihnen so sehr, dass sie uns beide genommen haben. Es war ein toller Start für uns“, sagte Theo Hernandez, der wie Lucas nicht weiß, ob der Vater noch am Leben ist.

Bayerns Hernandez schwer verletzt: Diagnose ist da - Abwehrsorgen immer dramatischer

Update vom 23. Oktober, 12:23 Uhr: Nach dem Süle-Schock folgte mit der Verletzung von Lucas Hernandez die nächste Hiobsbotschaft. Nun ist auch klar, wie schwer der Franzose tatsächlich verletzt ist. Nach eingehenden Untersuchungen ist die Diagnose nun klar.

Der Abwehr-Star erlitt im Champions-League-Spiel bei Olympiakos Piräus eine Teilruptur des Innenbandes im rechten Sprunggelenk. Der FC Bayern nannte zwar keine konkrete Ausfallzeit, doch für gewöhnlich zieht eine derartige Verletzung eine mehrwöchige Pause nach sich.

Abwehrsorgen immer dramatischer: So lange fehlt Lucas Hernandez dem FC Bayern

Update vom 23. Oktober, 10:47 Uhr: Hasan Salihamidzic hatte schon eine Vorahnung. Nach einem Gespräch mit Arzt Dr. Müller-Wohlfarth sagte der Bayern-Sportdirektor zur Verletzung von Lucas Hernandez gesagt: „Es wird über mehrere Wochen gehen“. Wie die Bild jetzt berichtet, wird der Franzose bis zu acht Wochen ausfallen. Damit könnte er erst zur Rückrunde wieder einsatzbereit sein.

Die genaue Ausfallzeit wird bekannt sein, wenn die endgültige Diagnose steht. Klar ist, der Abwehrmann erlitt gegen Piräus eine Bänder-Verletzung im Sprunggelenk. Nach der Verletzung von Niklas Süle, dem sogar das Saison-Aus droht, ist die Hernandez-Blessur der nächste Abwehr-Schock für den Rekordmeister.

Nächster Bayern-Schock: Abwehr-Star verlässt auf Krücken das Stadion - erste Diagnose

Update vom 23. Oktober: Auch FC-Bayern-Sportdirektor Salihamidzic hat mit Dr. Müller-Wohlfahrth gesprochen und wurde etwas konkreter. Nun ist klar: Hernandez wird so schnell nicht wieder spielen: „Dr. Müller-Wohlfarth hat jetzt die erste Diagnose gestellt, es wird über mehrere Wochen gehen“, so der Sportdirektor.

Video: Salihamidzic spricht über die Hernandez-Verletzung - und kritisiert französischen Verband

Salihamidzic hingegen gibt der französischen Nationalmannschaft eine Mitschuld an Hernandez Verletzung. „Karl-Heinz-Rummenigge hat in der vergangenen Woche interveniert, bevor der Spieler zur Nationalmannschaft gegangen ist. Dass er trotzdem gespielt hat, hat mir nicht gefallen. Dr. Müller-Wohlfarth ist ein Experte, was das betrifft. Das ärgert mich schon. Ich will keinem die Schuld geben, aber man muss Leuten wie Dr. Müller-Wohlfarth vertrauen“, äußert sich Salihamidzic weiter. 

Nach der Partie - in der die Bayern erneut zwei Gegentreffer kassierten - richtete Rummenigge beim Bankett auch mahnende Worte an die versammelte Mannschaft.

Abwehr-Star verlässt auf Krücken das Stadion - Kovac: „Große Schmerzen“

Piräus - Droht dem FC Bayern der nächste Verletzungs-Schock? Lucas Hernandez verletzte sich bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf in der 54. Minute in der Champions-League-Partie bei Olympiakos Piräus. Der Abwehrspieler schrie nach der Aktion auf und humpelte anschließend von FCB-Ärzten gestützt vom Platz.  

Lucas Hernandez: Nächster Bayern-Schock - Innenverteidiger humpelt vom Feld

Offensichtlich hatte Hernandez etwas an der Achillessehne abbekommen. Das sah auf jeden Fall nicht gut aus! Jerome Boateng ersetzte den Franzosen umgehend.   

Bereits in der Halbzeit wurde Javi Martinez ausgewechselt. Der Spanier hatte sich im ersten Durchgang immer weider an den Oberschenkel gefasst. Für ihn kam Corentin Tolisso. 

Nach der Partie, die der FC Bayern mit 3:2 gewann, äußerte sich Niko Kovac zur Hernandez-Verletzung: „Ich habe mit Dr. Müller-Wohlfahrt gesprochen. Er hat mir gesagt hat, dass er Probleme mit der Knöchelinnenseite hat. Er hat in jedem Fall große Schmerzen. Wir müssen sehen, ob das Band in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wir wissen jetzt noch nichts Genaues.“

Lucas Hernandez musste das Karaiskakis-Stadion nach dem Spiel gegen Piräus auf Krücken verlassen. Nach tz*-Informationen wirkte der Spieler extrem geknickt.

Lucas Hernandez geht auf Krücken aus dem Stadion.

Nächster Bayern-Schock: Martinez mit muskulären Problemen raus

Zur verletzungsbedingten Auswechslung von Martinez sagt Kovac: „Er hat muskuläre Probleme. Wir mussten reagieren, damit da nichts Schlimmeres passiert.“

Am vergangenen Wochenende verletzte sich Niklas Süle schwer und fällt mit einem Kreuzbandriss viele Monate aus. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

fs

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT