Das ist der Grund

FC Bayern kassierte einst Absage - Real schickt Mega-Talent weg

+
Kam in der Vorbereitung noch bei den Königlichen zu Einsatz: Martin Ödegaard (l.).

Er galt einst als norwegisches Jahrhunderttalent und zog auch die Aufmerksamkeit des FC Bayern auf sich. Jetzt wird Martin Ödegaard erneut von Real Madrid ausgeliehen.

Madrid - Real Madrid hat das einstige norwegische Jahrhunderttalent Martin Ödegaard für ein Jahr an den niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim verliehen. Dies gaben die Königlichen am Dienstag bekannt. Die vergangenen anderthalb Jahre hatte Ödegaard bereits auf Leihbasis bei Arnheims Ligakonkurrenten SC Heerenveen verbracht.

Ödegaard (19) war im Januar 2015 kurz nach seinem ersten A-Länderspiel für Norwegen als 15-Jähriger mit riesigen Vorschusslorbeeren zu Real gewechselt. Bislang konnte der Teenager die Erwartungen aber nicht erfüllen. Für Reals erste Mannschaft kam Ödegaard zu einem Kurzeinsatz in der Liga und einem Spiel im Pokal.

Auch Pep wollte den Youngster - Ödegaard spielte schon beim FC Bayern vor

Der Mittelfeldspieler zog vor seinem Wechsel zu den Königlichen auch das Interesse des FC Bayern München auf sich. Der Damals 15-Jährige war sogar an der Säbener Straße zu Gast und spielt bei Bayern-Trainer Pep Guardiola, der für seinen Umgang mit jungen Talenten bekannt war, vor.  

Nun steht Martin Odegaard vor einem Wechsel in die Bundesliga.

SID

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT