Live Ticker und Reaktionen zu Champions-League-Auslosung

Flick zu "Finale dahoam" reloaded: "Unser Ziel ist auf jeden Fall das Viertelfinale!"

+
Der FC Bayern trifft im Achtelfinale der Champions League auf den FC Chelsea. Damit kommt es zur Neuauflage des dramatischen "Finale dahoam" aus dem Jahr 2012.

Nyon/München - In der UEFA-Zentrale in Nyon wurde am Montagmittag, 12 Uhr (Eurosport, Sky Sport News HD und DAZN live), das Achtelfinale der Champions League ausgelost. Dortmund bekam ein echtes "Hammerlos", für den FC Bayern kommt es zur Neu-Auflage des denkwürdigen "Finale dahoam"

Die Paarungen im Überblick:

Spiel 1

Borussia Dortmund

- Paris St. Germain

Spiel 2

Real Madrid

- Manchester City

Spiel 3

Atalanta Bergamo

- FC Valencia

Spiel 4

Atletico Madrid

- FC Liverpool

Spiel 5

FC Chelsea

- FC Bayern München

Spiel 6

Olympique Lyon

- Juventus Turin

Spiel 7

Tottenham Hotspur

- RB Leipzig

Spiel 8

SSC Neapel

- FC Barcelona


Live Ticker:

>>> LIVE TICKER AKTUALISIEREN <<<

+++ 13.10 Uhr +++ Hansi Flick will sich über Chelsea noch keine großen Gedanken machen: "Im Achtelfinale gibt es keine leichten Gegner, Chelsea ist auf jeden Fall eine tolle Adresse. Unser Ziel ist das Viertelfinale, dazu müssen wir aber konzentriert auftreten. Über einzelne Spieler mache ich mir noch keine Gedanken, im Moment habe ich nur Freiburg im Kopf. Chelsea liegt noch in weiter Ferne, aber ich nehme mich da auch mit rein - mein Vertrag geht schließlich länger als bis zum 31. Dezember."


+++ 13.05 Uhr +++ Serge Gnabry freut sich auf die Begegnungen mit dem FC Chelsea: "Es ist immer wieder cool, nach London zu kommen, weil ich dort noch viele Freunde habe. Aufgrund meiner Vergangenheit bei Arsenal ist es natürlich etwas besonderes, dort zu spielen. Uns erwarten zwei tolle Spiele und eine super Atmosphäre", so der Mittelfeldspieler auf der Pressekonferenz.

+++ 12.50 Uhr +++ Thomas Müller sagte soeben auf einer Pressekonferenz des FC Bayern: "Chelsea ist zwar einer Mannschaft von europäischem Format. Aber wir gehen mit Selbstbewusstsein an die Aufgabe heran. Ich beziehungsweise wir fühle(n) mich/uns gut mit dem Los!"

+++ 12.45 Uhr +++ FUMS (@fums_magazin) kommentierte bereits mit einem Augenzwinkern via Twitter:

+++ 12.40 Uhr +++ Sportdirektor Hasan Salihamidzic: "Chelsea hat es mit den jungen Spielern sehr gut gemacht. Das ist attraktiv. Eine Aufgabe, der wir uns natürlich stellen werden und wir wollen weiterkommen. (...) Mit unserer Mannschaft wollen wir absolut ins Viertelfinale kommen. Der Gegner ist schwierig, aber wir wollen natürlich weiterkommen."

+++ 12.35 Uhr +++ Nun liegen erste Reaktionen von Seiten des FC Bayern München vor. "Wir freuen uns auf London, dort haben wir schon gute Erfahrungen gemacht. Chelsea ist eine gefährliche Mannschaft, wir müssen sie sehr ernst nehmen und konzentriert an die Sache rangehen. Wir wollen natürlich in die nächste Runde. Wir sind happy mit dem Los", wird Kapitän Manuel Neuer bei fcbayern.de zitiert.

+++ 12.25 Uhr +++ Die Auslosung ist damit beendet. So bald erste Reaktionen der Klubs vorliegen, wird rosenheim24.de diese hier veröffentlichen.

+++ 12.21 Uhr +++ Und soeben werden die letzten beiden Lose gezogen: SSC Neapel spielt gegen FC Barcelona.

+++ 12.20 Uhr +++ Jetzt steht auch der Gegner für das letzte deutsche Team: Leipzig trifft auf Tottenham Hotspur. Das Hinspiel geht in London über die Bühne.

+++ 12.19 Uhr +++ Olympique Lyon spielt gegen Juventus Turin.

+++ 12.18 Uhr +++ FC Chelsea trifft auf FC Bayern München. Damit kommt es zur Neu-Auflage des tragischen Finales "dahoam" aus dem Jahr 2012. An dieses denkwürdige Spiel in der Allianz Arena erinnern sich sicher noch ganz viele Fußballfans.

+++ 12.17 Uhr +++ Atletico Madrid wird von Smith nun gezogen. Die Spanier müssen gegen Vorjahressieger FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp antreten.

+++ 12.16 Uhr +++ Atalanta Bergamo ist das nächste Los. Die Italiener treffen auf den FC Valencia.

+++ 12.16 Uhr +++ Als nächstes wird Real Madrid gezogen. Die Königlichen treffen auf Manchester City und Pep Guardiola.

+++ 12.15 Uhr +++ Erstes Los ist gleich Borussia Dortmund. Der BVB trifft auf Paris St. Germain.

+++ 12.12 Uhr +++ Michael Heselschwerdt, Chef der UEFA Klubwettbewerbe, wird die Auslosung leiten und erklärt nun das genaue Prozedere. Zunächst wird jeweils ein Team aus Topf 2 gezogen und dann jeweils - unter Berücksichtigung der bereits unten geschilderten Kriterien - ein Team aus Topf 1 zugelost.

+++ 12.10 Uhr +++ Als Botschafter der Finalstadt Istanbul ist nun Ex-Bayern-Spieler Hamit Altintop auf der Bühne. Das Finale der diesjährigen Saison findet am 30. Mai im Atatürk-Stadion statt.

+++ 12.08 Uhr +++ Kelly Smith, englische Fußball-Nationalspielerin, kommt auf die Bühne. Sie wird eine der "Losfeen" sein und spricht nun zunächst über die Weiterentwicklung des europäischen Frauen-Fußballs.

+++ 12.05 Uhr +++ Jetzt kommt Girgio Marchetti auf die Bühne. Der stellvertretende UEFA-Generalsekretär fungiert bei fast allen UEFA-Auslosung als "Zeremonienmeister".

+++ 12.03 Uhr +++ Die 16 Achtelfinalisten werden jetzt in einem "Kurzfilm" vorgestellt.

+++ 12 Uhr +++ Jetzt geht's los in Nyon. Moderator Pedro Pinto begrüßt die anwesenden Gäste.

+++ 11.50 Uhr +++ Bei Sky Sport News HD laufen bereits die Vorberichte. Dort wird fleißig über die Favoriten im diesjährigen Wettbewerb spekuliert. Genannt werden in erster Linie Titelverteidiger FC Liverpool, Manchester City, Rekordsieger Real Madrid und Paris St. Germain - die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel, der offenbar auch beim FC Bayern im Gespräch ist. Experte Kai Dittmann: "Pep Guardiola und Manchester City sehe ich in der Bringschuld..."

+++ 11.45 Uhr +++ Noch 15 Minuten, dann wird es ernst in der UEFA-Zentrale mit der Auslosung des Champions-League-Achtelfinales.

+++ 11.10 Uhr +++ Mögliche Gegner des FC Bayern: Auf die Münchner warten mit Real und Atletico Madrid oder FC Chelsea möglicherweise echte europäische "Schwergewichte" als Gegner. Darüber hinaus kann der deutsche Rekordmeister auch auf Olympique Lyon, Neapel oder Atalanta Bergamo treffen.

+++ 11.05 Uhr +++ Mögliche Gegner von Borussia Dortmund: FC Liverpool, Manchester City, Juventus Turin, Paris St. Germain oder FC Valencia. Da Dortmund "nur" Gruppenzweiter wurde, bestreiten die Borussen das Hinspiel in jedem Fall im eigenen Stadion.

+++ 11.03 Uhr +++ Mögliche Gegner von RB Leipzig: Real Madrid, Atletico Madrid, FC Chelsea, Tottenham Hotspur, SSC Neapel, Atalanta Bergamo.

+++ 10.55 Uhr +++ Herzlich Willkommen zum Live Ticker bei rosenhem24.de. In gut einer Stunde beginnt in der UEFA-Zentrale in Nyon am Genfer See die Zeremonie zur Auslosung. Neben dem FC Bayern werden dann auch RB Leipzig (beide Topf 1) und Borussia Dortmund (Topf 2) ihre Gegner zugelost bekommen.

rosenheim24.de berichtet ab kurz vor 12 Uhr per Live Ticker!

Der Vorbericht:

So funktioniert die Auslosung: Gezogen wird aus zwei Töpfen, ein Team aus Topf 1 wird einer Mannschaft aus Topf 2 zugelost. Im ersten Topf befinden sich die gesetzten, vermeintlich stärken Teams, die ihre Gruppen gewonnen haben. Aus Deutschland der FC Bayern und RB Leipzig, dazu unter anderem Jürgen Klopps Titelverteidiger FC Liverpool und der FC Barcelona. Aus dem zweiten Topf werden die jeweiligen Gruppenzweiten gezogen, also Borussia Dortmund sowie unter anderem Real und Atlético Madrid. Duelle zwischen Vereinen aus einem Land sind ausgeschlossen, genauso wie ein direktes Wiedersehen von Gruppengegnern. Die gesetzten Teams haben im Rückspiel Heimrecht.

"Hammerlose" oder Losglück: Die Bayern und Leipzig dürften der Auslosung ein klein wenig gelassener entgegensehen. Zwar drohen beiden die Madrider Clubs und der FC Chelsea, RB könnte zudem Bayern-Gruppengegner Tottenham Hotspur zugelost bekommen. In Topf 2 warten aber auch vermeintliche Glückslose wie Atalanta Bergamo oder SSC Neapel. Der BVB hingegen wird es mit höherer Wahrscheinlichkeit mit einem ganz großen Namen des europäischen Fußballs zu tun bekommen. Einzig der FC Valencia fällt in Topf 1 etwas ab.

Nationen: Erstmals findet das Achtelfinale der Königsklasse nur mit Beteiligung aus den Top-5-Ligen Europas statt. Spanien und England sind mit vier Vereinen vertreten, Deutschland und Italien mit drei. Frankreich stellt zwei Vereine ab.

Spieltermine: Bis zum Viertelfinale ist es ein weiter Weg - nicht nur wegen der sportlichen Herausforderung. Die UEFA verteilt die Partien über einen kompletten Monat. Die Hinspiele steigen am 18., 19., 25. und 26. Februar. Die Rückspiele sind am 10., 11., 17. und 18. März angesetzt. Alle Spiele beginnen um 21.00 Uhr, die Auslosung für die nächsten K.o.-Runden erfolgt am 20. März.

mw (mit Material von dpa)

Kommentare