Stimmen und Social-Media-Reaktionen nach Sieg in Bremen

Alaba tanzt, Müller jubelt: So feiern die Bayern-Stars den 30. Titel

+
Der FC Bayern siegte am Dienstagabend bei Werder Bremen mit 1:0 (1:0) und sicherte sich damit endgültig die 30. Deutsche Meisterschaft.

Bremen/München - Titelwürdig war die Leistung auf der letzten Etappe zwar nicht, aber zählt man die bisherigen 32 Spieltage zusammen, ist die Meisterschaft natürlich verdient: Mit einem 1:0 (1:0)-Erfolg bei Werder Bremen sicherte sich der FC Bayern zum insgesamt 30. Mal den nationalen Titel. Die Stimmen zum Spiel und zum Erfolg:

Update, 9.20 Uhr - Reaktionen weiterer Funktionäre

Fritz Keller (DFB-Präsident): "Herzlichen Glückwunsch an den FC Bayern München zum Gewinn der 30. Meisterschaft. Es ist ein großer, unerwarteter Erolg in einer schweren Zeit, der der professionellen Arbeit des gesamten Klubs zuzuschreiben ist."

Rainer Koch (DFB-Vizepräsident und Präsident Bayerischer Fußballverband): "Der FC Bayern München hat seine Vormachtstellung im deutschen Fußball untermauert. Respekt! Natürlich wird diese Saison vor allem durch die außergewöhnlichen Rahmenbedingungen in Erinnerung bleiben, der sportliche Erfolg für Hansi Flick, sein Team und den ganzen Verein wird dadurch aber keineswegs geschmälert."

Christian Seifert (Geschäftsführer Deutsche Fußball-Liga): "Gratulation an den FC Bayern zum Gewinn der deutschen Meisterschaft. Die Münchner Mannschaft hat den Titel verteidigt und damit eine angesichts der zwischenzeitlichen Aussetzung des Spielbetriebs sehr spezielle Saison für sich entschieden - vor allem auch dank bemerkenswerter Leistungen in der Rückrunde. (...)"

Joachim Löw (Bundestrainer): "Ich freue mich speziell auch für Hansi Flick: Er hat dieser Mannschaft seinen Stempel aufgedrückt und eindrucksvoll gezeigt, dass er sowohl fachlich als auch menschlich ein großer Gewinn für den FC Bayern ist."

Die Erstmeldung:

Hansi Flick (Trainer FC Bayern) bei fcbayern.de: "Kompliment an die Mannschaft! Was wir in den letzten Monaten gespielt haben - das ist Leidenschaft, die Mentalität spürt man, die Spielfreude, der Kampfgeist. Am Anfang wollte Bremen nicht allzu viel. Dann haben sie Mut gefasst, als wir einen Mann weniger waren. Heute gibt es keine Kritik. Man muss herausstellen, wie die Mannschaft das umgesetzt hat. Man hat nie alleine Erfolg, sondern nur gemeinsam. Es macht mir Spaß, da mit dabei zu sein. Das Mia san Mia zeigt ein Selbstbewusstsein, das die Truppe verkörpert. (...) Wir haben den ersten Schritt gemacht. Wir haben noch den Pokal, das nächste Ziel. Die Champions League kann man nicht planen. Es wird immer nur ein Spiel sein. Da müssen wir auf dem Punkt topfit sein."

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Zunächst einen extrem ehrlichen Glückwunsch an die Bayern und den tiefsten Respekt für den achten Meistertitel in Folge! Auch dieses Jahr sind sie ein sehr verdienter Meister. Für uns war heute in Summe mehr drin gewesen als dieses 0:1. Wir hatten Phasen, in denen wir uns gut durchkombiniert haben. Leider pennen wir aber bei dem Gegentor, da war Chaos bei uns. In den letzten zehn Minuten lag aus meiner Sicht das 1:1 in der Luft. Mit unserer Leistung bin ich heute zufrieden. (...)"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

8️⃣

Ein Beitrag geteilt von Robert Lewandowski (@_rl9) am

Robert Lewandowski (FC Bayern): "Es ist natürlich etwas kompliziert, ohne Fans zu feiern. Dieses gewisse Extra, diese Leidenschaft fehlt. Wir sind trotzdem sehr zufrieden. Es war keine einfache Saison, wir haben lange für den Titel gekämpft. Ich hoffe, dass wir bald mit den Fans im Stadion feiern dürfen. (...) Wir haben gezeigt, dass wir die beste Mannschaft in Deutschland sind und in der Champions League wollen wir noch besser spielen."

SV Werder Bremen - FC Bayern München

Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa
Werder Bremen - FC Bayern München
Werder Bremen - FC Bayern München © dpa

Philipp Lahm (Ex-Kapitän FC Bayern): "Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der 8. Meisterschaft in Folge! Ihr habt in den letzten Wochen eindrucksvoll gezeigt, warum ihr verdient an der Tabellenspitze steht."

Thomas Müller (FC Bayern): "Wir mussten hart kämpfen, aber das beschreibt auch unsere Saison in letzten Wochen. Unser Kampfgeist ist unabhängig von der Qualität der Truppe enorm. Mit dem Comeback, das wir gestartet haben, und der Art und Weise war es schon eine der emotionalsten Meisterschaften. Dass das belohnt worden ist, erfüllt einen auch mit Stolz."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandschef FC Bayern): "Wir sind natürlich sehr glücklich, dass wir heute Abend Meister geworden sind. Ich darf daran erinnern, dass wir im Herbst sieben, acht Punkte hinter dem Tabellenführer waren. Dann hat Hansi Flick die Mannschaft übernommen und seither spielen wir einen wirklich tollen Fußball. Da kann man dem Trainerteam von Hansi Flick nur ein Kompliment machen. Es ist eine kuriose Meisterschaft, wir stehen hier in einem leeren Stadion. Aber wir sind total zufrieden, unsere Mannschaft hat sich diese Meisterschaft verdient. Als Hansi das Ruder übernommen hat, haben wir das Schiff wieder in die richtige Spur gebracht."

mw

Kommentare