Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Kein Thema mehr"

Wegen Lahm: Hannover schreibt Hojbjerg vorerst ab

Hojbjerg wird aktuell wohl in München gebraucht. Foto: C. Charisius/Archiv
+
Hojbjerg wird aktuell wohl in München gebraucht. Foto: C. Charisius/Archiv

Hannover - Fußball-Bundesligist Hannover 96 hakt eine mögliche Verpflichtung von Bayern Münchens Pierre-Emile Hojbjerg nach der schweren Verletzung von Philipp Lahm vorerst ab.

«Er ist ein guter Spieler, wenn er auf dem Markt ist», sagte 96-Manager Dirk Dufner am Donnerstag zum dänischen Reservespieler der Bayern: «Stand heute ist er es durch die Lahm-Verletzung nicht. Damit ist er kein Thema mehr.»

Dufner hatte erst am Sonntag sein Interesse an Hojbjerg öffentlich bestätigt. Der 19-Jährige, der in dieser Saison erst in fünf Spielen zum Einsatz kam, hatte zudem selbst seinen Wechselwunsch geäußert. Unabhängig von der Verletzung von Bayern-Kapitän Lahm, der mehrere Monate ausfallen dürfte, hatte Sportvorstand Matthias Sammer Spekulationen über einen Wechsel unzufriedener Reservespieler als «Käse» bezeichnet.

Kommentare