Champions League-Auslosung

Schweres Los: FC Bayern trifft auf Juventus

+
  • schließen

Nyon - Der FC Bayern hat bei der Auslosung zum Achtelfinale der UEFA Champions League mit Juventus Turin einen echten "Kracher" zugelost bekommen. Wolfsburg bekam dagegen einen "leichten" Gegner. Der Live Ticker zum Nachlesen:

Vorbericht:

Mit fünf Siegen aus sechs Partien und damit 15 Zählern hat sich der FC Bayern München einmal mehr souverän für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Die Münchner dominierten ihre Gruppe mit Arsenal, Olympiakos Piräus und Dynamo Zagreb klar und sind auch im Achtelfinale gegen eigentlich alle möglichen Gegner klarer Favorit.

Doch auf wen können Robben & Co. eigentlich treffen? Eigentlich auf alle Zweiten aus den anderen Vorrundengruppen. Darunter sind große "Kaliber" wie Paris St. Germain oder Vorjahresfinalist Juventus Turin, aber auch unbekanntere Teams wie KAA Gent aus Belgien oder Dynamo Kiew. Weitere mögliche Kontrahenten wären der PSV Eindhoven, der AS Rom oder portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon. 

Auch der VfL Wolfsburg ist nach dem Sieg gegen Manchester United im Lostopf vertreten und bekommt als Sieger seiner Gruppe ebenfalls einen Zweiten zugelost. Beim VfL fällt Eindhoven weg, dafür ist der FC Arsenal ein möglicher Gegner. Ein Duell mit den vermeintlich ganz "Großen, also Real Madrid, Chelsea oder dem FC Barcelona, ist für die deutschen Klubs im Achtelfinale nicht möglich.

Die Auslosung in der UEFA-Zentrale in Nyon (Schweiz) ist für 12 Uhr angesetzt! Wir halten Euch per Live Ticker auf dem Laufenden!

Live Ticker zum Nachlesen:

+++ JETZT AKTUALISIEREN! +++ ENDE LIVE TICKER +++

+++ 12.25 Uhr: Die Partien im Überblick:

  • KAA Gent - VfL Wolfsburg
  • AS Rom - Real Madrid
  • Paris St. Germain - Chelsea FC
  • FC Arsenal - FC Barcelona
  • Juventus Turin - FC Bayern
  • PSV Eindhoven - Atletico Madrid
  • Dynamo Kiew - Manchester City
  • Benfica Lissabon - Zenit St. Petersburg

+++ 12.23 Uhr: Welche Spiele an welchem Tag stattfinden, wird von der UEFA im Laufe des Nachmittags festgelegt!

+++ 12.21 Uhr: Folglich lautet das letzte Achtelfinale: Benfica Lissabon - Zenit St. Petersburg.

+++ 12.19 Uhr: Den Rest der Auslosung kann man sich getrost sparen: Vier Teams sind noch im Topf. Da aber Dynamo Kiew aus politischen Gründen nicht gegen St. Petersburg spielen darf. Deswegen treffen die Ukrainer nun auf Manchester City!

+++ 12.18 Uhr: Jetzt geht es Schlag auf Schlag: PSV Eindhoven gegen Atletico de Madrid lautet die nächste Paarung!

+++ 12.17 Uhr: Puh, das wird richtig hart: Juventus Turin trifft.... genau, auf den FC Bayern!

+++ 12.16 Uhr: Die nächsten beide Lose bringen ein richtig reizvolles Duell: Arsenal FC - FC Barcelona!

+++ 12.15 Uhr: Ha, es ist wie in der letzten Saison: Der souveräne Tabellenführer der Ligue 1 muss gegen den FC Chelsea ran!

+++ 12.15 Uhr: Als nächstes gezogen: Paris St. Germain!

+++ 12.14 Uhr: Die Kicker aus der ewigen Stadt treffen auf: Real Madrid!

+++ 12.14 Uhr: Das nächste Los ist AS Rom!

+++ 12.13 Uhr: Die Belgier müssen gegen den VfL Wolfsburg antreten! Ein gutes Los für die Wölfe!

+++ 12.12 Uhr: Das erste Los ist gezogen: KAA Gent!

+++ 12.12 Uhr: Die technischen Details sind geklärt, jetzt kann es losgehen!

+++ 12.08 Uhr: Die argentinische Fußball-Legende Javier Zanetti, der weit über 700 Spiele für Inter Mailand absolviert hat, als Botschafter der Finalstadt und UEFA-Generaldirektor Claudio Marchetti sind auf der Bühne erschienen und werden nun das Prozedere der Auslosung erklären!

+++ 12.04 Uhr: Die 16 teilnehmenden Teams werden mittels eines kurzen Videos vorgestellt!

+++ 12.02 Uhr: UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino hat die Bühne betreten und die Zeremonie eröffnet!

+++ Die Begegnungen werden aus zwei Lostöpfen gezogen. Im einen Topf befinden sich die Gruppensieger. Im anderen liegen die Gruppenzweiten. Je ein Gruppensieger trifft auf einen Gruppenzweiten.

Die Gruppensieger der Champions-League-Saison 2015/2016 sind: FC Bayern München, VfL Wolfsburg, Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid, Manchester City, FC Chelsea und Zenit St. Petersburg.

Zu den Gruppenzweiten gehören: Paris St. Germain, Juventus Turin, FC Arsenal, PSV Eindhoven, Benfica Lissabon, KAA Gent, AS Rom und Dynamo Kiew.

+++ Zwei Mannschaften aus demselben Land und aus der gleichen Vorrundengruppe können nicht aufeinander treffen. Zudem überschattet der Ukraine-Konflikt die Auslosung für die Achtelfinals der Champions League: Nach einer Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees können Teams aus Russland und der Ukraine nicht aufeinandertreffen. Somit wird es auch kein Spiel zwischen Zenit Sankt Petersburg und Dynamo Kiew geben.

+++ Die Gruppensieger treten im Achtelfinale zunächst auswärts an (16./17. und 23./24. Februar 2016). Die Rückspiele finden am 8./9. und 15./16. März statt. Bedeutet für beide deutschen Teams: Sowohl der FC Bayern als auch der VfL Wolfsburg müssen zuerst auswärts antreten.

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser