Ex-Keeper analysiert die „Königlichen“

Kahn macht Bayern Hoffnung: In diesen Phasen ist Real verwundbar

+
Kennt den FC Bayern und Real Madrid ganz genau: Oliver Kahn analysiert für das ZDF die Champions-League-Spiele.

Oliver Kahn sieht den FC Bayern im Duell mit Real Madrid alles andere als chancenlos. In seiner Analyse steckt ein klarer Hinweis an seinen Ex-Klub.

Hamburg - Ex-Nationalspieler und TV-Experte Oliver Kahn glaubt an einen Finaleinzug des FC Bayern München in der Champions League. „Es gibt genügend Möglichkeiten, Real unter Druck zu setzen und denen mal richtig gefährlich zu werden“, sagte der 48-Jährige am Montag in Hamburg.

„Real ist eine typische Phasenmannschaft. Das heißt, sie haben Phasen im Spiel, wo sie extremen Druck machen und wo sie extremes Pressing spielen, den Gegner geradezu einschnüren“, sagte der ehemalige Torwart des FC Bayern vor dem Hinspiel der Münchner gegen Madrid am Mittwoch (20.45 Uhr/bei uns im Live-Ticker).

„Enormen Druck aufbauen und Real einschnüren“

„In diese Phasen, wenn Real praktisch wieder etwas abwartend spielt, muss der FC Bayern selbst enormen Druck aufbauen und sie einschnüren“, meinte Kahn. Das Endspiel der Fußball-Königsklasse findet am 26. Mai in Kiew statt. Letztmals standen die Bayern bei ihrem Sieg 2013 gegen Borussia Dortmund im Champions-League-Finale.

Hinsichtlich des zweiten Halbfinales zwischen dem FC Liverpool und der AS Rom am Dienstag (20.45 Uhr/bei uns im Live-Ticker) zeigte sich Kahn zwiegespalten. „Liverpool mit Jürgen Klopp, das wäre im Finale natürlich ein Traum. Aber AS Rom ist auch keine Laufkundschaft.“

dpa

Hoffnung für die Bayern:

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT