Saison-Aus für schwer verletzten Bayern-Verteidiger

Kampfansage von Jerome Boateng für die WM

+
  • schließen

München - Jerome Boateng verletzte sich am Oberschenkel beim CL-Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid. Die Saison ist für ihn gelaufen. Doch ans Aufgeben denkt der Bayern-Verteidiger nicht:

Bittere Nachricht für den FC Bayern und vielleicht auch für Bundestrainer Joachim Löw: Jerome Boateng hat sich im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid schwerer verletzt. Boateng zog sich eine strukturelle Verletzung der Adduktoren-Muskulatur im linken Oberschenkel zu. Das gab der Verein am Mittwoch bekannt. Laut Bild heißt die Diagnose nichts anderes als Muskelbündelriss. Ganz vereinfacht: Saisonaus. 

"Stehe immer wieder auf"

Doch der 29-jährige Verteidiger möchte alles dafür tun, im Sommer bei der WM in Russland dabei zu sein. „Das Leben ist voller Rückschläge. Lebe, fühle, liebe, lache, weine, spiele, gewinne, verliere, stolpere, falle, aber stehe immer wieder auf.“ Das twitterte Boateng Mittwochnachmittag.

Boateng hatte sich nach einer guten halben Stunde nach einem Sprint an den Oberschenkel gefasst und war zu Boden gesunken. Trainer Jupp Heynckes hatte nach der Partie gesagt: „Bei Jerome ist es etwas Muskuläres, er wird wohl ausfallen.“ Es ist nicht das erste Mal, dass Boateng wegen einer Muskelverletzung längere Zeit pausieren muss, zuletzt von Mai bis September 2017.

"Danke für die vielen Genesungswünsche!"

Bereits am 23. Mai startet die Nationalelf in Südtirol in die Vorbereitung, das erste Gruppenspiel gegen Mexiko findet am 17. Juni statt. Die Zeit wird also knapp. 

mh

Zurück zur Übersicht: FC Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT