Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2:1 gegen Karlsruhe

Wolfsburg gewinnt Bayern-Generalprobe

Nicklas Bendtner
+
Nicklas Bendtner bejubelt seinen Treffer.

Wolfsburg - Bundesligist VfL Wolfsburg hat die Generalprobe für das Spitzenspiel zum Rückrundenauftakt gegen Bayern München in einer Woche erfolgreich bestanden.

Am Freitagabend gewann der Tabellenzweite auch das dritte und letzte Vorbereitungsspiel gegen den Zweitligisten Karlsruher SC mit 2:1 (0:1).

Vor 3054 Zuschauern drehten Nicklas Bendtner (50. Minute) und Maximilian Arnold (79.) nach der Pause noch das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten der zweiten Liga. Der KSC war bereits nach neun Minuten nach Patzern der Wolfsburger Aaron Hunt und Timm Klose durch Manuel Torres in Führung gegangen.

Wolfsburg hatte zuvor bereits im Trainingslager in Südafrika die Testspiele gegen Ajax Cape Town mit 4:1 und Chippa United mit 4:3 gewonnen. Gegen den KSC überzeugte der Champions-League-Aspirant, der den Unfalltod von Mittelfeldspieler Junior Malanda verdauen muss, allerdings erst nach der Pause. Der 20 Jahre alte Belgier war am 10. Januar bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

dpa

Kommentare